Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
"Inseln und Insulin" lädt auf ... (mit Book Giveaway!)

Es hat mich ein bisschen länger gekostet als erwartet, um diese Rezension von Erin Spinetos neuem Buch " Inseln und Insulin " zu veröffentlichen - aber hey, gute Dinge brauchen Zeit, richtig? Es ist eine andere Art von Diabetes-Buch von allen, die ich bisher begegnet bin; Es ist eine Erzählung von einem großen Segelabenteuer + die Erfahrungen des College-Alters, die Erins Leben geprägt haben, mit einer großzügigen Portion Diabetes auf der Seite - und nicht umgekehrt.

Wer ist Erin? Eine Surferin, Seglerin und Triathletin aus San Diego, CA, die auch Mutter von zwei Mädchen und Naturlehrerin bei Tag ist. Sie ist extrem aktiv in der Diabetes-Sportlergruppe Insulinabhängigkeit. Ich habe es genossen, über ihre Lieblingsplätze in Long Beach und Seal Beach, CA, zu lesen, denn dort komme ich auch her.

Erin wechselt zwischen der Geschichte ihres Segelabenteuers und "Flashbacks" ihrer Jahre in der Highschool und im College mit Diabetes - untersucht die Beziehungen, die ihr Leben geprägt haben. Ich fand diese Hin-und-Her-Taktik etwas verwirrend, besonders am Anfang, als ich das Gefühl hatte, irgendwie den Übergang von ihrer gründlichen Vorbereitung auf diesen Seabund-Trip bis zu dem Moment verpasst zu haben, an dem sie tatsächlich Segel setzt. Aber als wir einmal unterwegs waren und segelten, und ich mich in den Rhythmus von Pausen einmischte, um Geschichten aus ihrem früheren Leben zu hören, hatte ich definitiv das Gefühl, dass ich es nicht weglegen wollte!

In einem gewissen Bewusstseins-Stil, hier sind einige der Dinge, die mich beim Lesen dieses Buches getroffen haben:

Erin kennt ihre Sachen über Segeln und Surfen. Ich bewundere endlose Bewunderung für Leute, die diesen harten Solosport besiegen - ganz zu schweigen von einer jungen Frau (mit Diabetes!), Die den Mut hat, einen Solo-Segeltörn durch die Florida Keys anzupacken. Bravo, Erin!

Was mich an ihrer Geschichte erschreckte, war, dass Diabetes es immer noch schaffte, sie niederzumachen. Sie hat Momente des Weinens allein in ihrem begehbaren Kleiderschrank, unerwartete Ausflüge ins Krankenhaus und sogar eine "Einschmelzungsphase", während ihre Kinder Kleinkinder sind, wo ihr A1c 9% erreicht.

Sie sagt, dass es nach ihren ersten 10 Jahren mit Diabetes sehr hart geworden ist, was mir Angst einjagt, als ich vor meinem eigenen 10-Jahres-Tagebuch (am 21. Mai) stehe.

"Es brauchte jahrelange Erfahrung mit dieser Krankheit, um zu erkennen, dass es jeden Aspekt meines Lebens verändern würde, dass es massive Mengen an Gedanken und Energie erfordern würde und dass es Zeiten geben würde, in denen ich keine vollständige Kontrolle hatte egal wie sehr ich es versucht habe ", schreibt sie.

Zum Glück, auch wenn ihre echten Freunde in der Schule nicht immer die besten Unterstützer waren, hat Erin "Nick" und "Betty", auf die sie sich verlassen können. Nick ist der Name, den sie ihrem Dexcom CGM gegeben hat, und Betty ist "der Teil meines Gehirns, der all meine Diabetesberechnungen für mich erledigt", um sich auf Mahlzeiten und Sport vorzubereiten, erklärt Erin."Sie macht es normalerweise, ohne dass ich es merke. Hin und wieder, wenn die Rechnung lang wird, werde ich mich hinsetzen und zuhören, nur um zu sehen, wohin sie mit all den Daten geht."

Oh, mein Gott, wo ist meine Betty? ? ! Jeder PWD sollte einen haben!

In den schlimmsten Momenten erzählt Erin davon, sich so zu fühlen, als ob jeder Bissen des Essens sie langsam umbringt. Sie sieht Essen als Feind, was ich glücklicherweise nicht nachvollziehen kann ... Hey, ich liebe einen Cheeseburger genauso wie den nächsten PWD, aber ich lasse die Pommes immer aus - und auch das Brötchen, da ich allergisch bin zu Weizen - also weniger Kohlenhydrate bedeutet natürlich weniger sofortige Wirkung auf meinen Blutzuckerspiegel. Ich mache mir keine Sorgen, dass meine proteinreiche Ernährung mich umbringt ... obwohl es sein könnte! Der Punkt ist, dass, wenn Erin über uns Menschen klagt, "täglich zum Tod marschieren", dachte ich: tun das nicht alle Menschen? Schauen Sie mal auf die helle Seite: Wir Menschen haben kein Monopol auf körperlichen Verfall.

Worauf ich mich absolut beziehen kann, ist ihre Beschreibung der komplexen Logistik der Insulinabhängigkeit - wie viel Denken und Planen und Schleppen erforderlich ist - und wie viel so schnell so schief gehen kann trotz Ihrer beste Bemühungen.

Ich könnte mich auch auf ihre Berichte über Persönlichkeitskonflikte und Freundschaften beziehen, d. e. Wie kann es ein gutes Stück seines Lebens dauern, die Leute zu finden, die Sie wirklich "bekommen". Und ich habe tatsächlich über ihre Beschreibung, wie sie ein Zuhause in der Insulindependence-Diabetes-Sportgruppe in San Diego gefunden hat, geschrien. Ich kenne Mitbegründer Peter Nerothin sehr gut und seine Wärme und Begeisterung sind in der Tat ansteckend. Ganz zu schweigen von Erins wundervollem Partner Tony - den ich zwar nicht kenne, aber unbedingt nach dem Lesen dieses Buches möchte!

Endlich - und das ist wirklich nur eine Randnotiz in einem sehr reichen Memoiren - liebte ich Erins Beschreibung von Diet Soda Addiction in der Diabetes-Community! Ich bin so da ... und getröstet zu erkennen, wie viele andere ihre tägliche Überdosis DDP (Diät Doktor Pepper) lieben. Sie erklärt, dass es nicht viel mehr geben kann, das unseren Zucker nicht spitzt oder unerwünschte Kalorien hinzufügt. Um Gottes willen, wir brauchen auch ein wenig Geschmack in unserem Leben, also anstatt zu naschen, viele von uns vergeuden die "freie" Soda - Chemikalien verdammt sein!

Wie ich eingangs erwähnt habe, ist Islands and Insulin wahrscheinlich das unterhaltsamste Diabetesbuch, das ich bisher gelesen habe, weil es dich buchstäblich auf eine Reise mitnimmt - aus der Dunkelheit und stürmische See zu Orten, wo die warme Sonne auf funkelnden Sand scheint. Es bringt Sie sicher dazu, darüber nachzudenken, Ihren persönlichen besten Platz / das beste Leben mit Diabetes zu finden. Es hat irgendwie "meine Batterien aufgeladen", wenn Sie so wollen. Ich möchte Erin dafür danken.

{ Veröffentlicht im Januar 2013; Erhältlich bei Amazon für 14 US-Dollar. 39 }

Das DMBooks Giveaway

Sie möchten Ihr eigenes Exemplar von Inseln und Insulin von Erin Spineto gewinnen? Das Eingeben ist so einfach wie das Hinterlassen eines Kommentars:

1. Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar unten und fügen Sie das Codewort " DMBooks " irgendwo im Text ein, um uns mitzuteilen, dass Sie im Werbegeschenk eingetragen werden möchten.

2. Sie haben bis Freitag, 17. Mai 2013, um 5 p. m. PST eingeben. Eine gültige E-Mail-Adresse ist erforderlich, um zu gewinnen.

3. Der Gewinner wird mit Zufall ausgewählt. org.

4. Der Gewinner wird am Montag, den 20. Mai 2013 auf Facebook und Twitter bekannt gegeben, also verfolge uns! Wir werden diesen Blogeintrag mit dem ausgewählten Namen des Gewinners aktualisieren.

Der Wettbewerb steht allen offen. Viel Glück!

UPDATE: Dieser Wettbewerb ist jetzt geschlossen. Herzlichen Glückwunsch an Karen Grear, die Random. org wählte als Gewinner!

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.