Tests für Multiple Sklerose

Tests für Multiple Sklerose
Welche Tests gibt es für die Diagnose von MS?

Was ist Multiple Sklerose?

Multiple Sklerose ( MS) ist eine chronische, progressive Autoimmunerkrankung, die das zentrale Nervensystem beeinflusst.MS kommt vor, wenn das Immunsystem das Myelin angreift, das die Nervenfasern im Rückenmark und Gehirn schützt.Dies ist bekannt als Demyelinisierung, und es verursacht Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den Nerven und Gehirn, eventuell Nervenschäden.

Die Ursache der Multiplen Sklerose ist derzeit unbekannt, genetische und umweltbedingte Faktoren spielen eine Rolle. Es gibt derzeit keine Heilung für MS, obwohl es Behandlungen gibt, die Symptome reduzieren können.

Multiple Sklerose kann schwierig zu diagnostizieren sein, da es keinen einzigen Test gibt, der sie diagnostizieren kann, sondern eine Diagnose typischerweise mehrere Tests benötigt, um andere Zustände auszuschließen mit ähnlichen Symptomen, nachdem Ihr Arzt eine körperliche Untersuchung durchgeführt hat Wenn sie vermuten, dass Sie MS haben, werden sie wahrscheinlich mehrere verschiedene Tests anordnen.

Bluttests Bluttests

Bluttests sind wahrscheinlich der erste Test, den Ihr Arzt bestellen wird. Bluttests können derzeit nicht zu einer sicheren MS-Diagnose führen, sie können jedoch andere Erkrankungen ausschließen. Zu diesen Erkrankungen gehören:

  • Lyme-Borreliose
  • seltene hereditäre Erkrankungen
  • Syphilis
  • HIV / AIDS

All diese Erkrankungen können allein durch Blutuntersuchungen diagnostiziert werden. Bluttests können auch abnormale Ergebnisse zeigen. Dies kann zu Diagnosen wie Krebs oder Vitamin-B12-Mangel führen.

MRTMagnetresonanztomographie

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eines der am häufigsten verwendeten Instrumente zur Diagnose von MS. MRI verwenden Radiowellen und Magnetfelder, um den relativen Wassergehalt in Körpergeweben zu bewerten. Sie können normales und abnormales Gewebe erkennen und Unregelmäßigkeiten erkennen.

MRTs bieten detaillierte und sensible Bilder des Gehirns und des Rückenmarks. Es ist viel weniger invasiv als Röntgen- oder CT-Scans, die beide Strahlung verwenden.

Ärzte suchen zwei Dinge, wenn sie ein MRT mit Verdacht auf MS bestellen. Die erste besteht darin, dass sie nach anderen Anomalien suchen, die MS ausschließen und auf eine andere Diagnose, wie einen Hirntumor, hinweisen könnten. Sie werden auch nach Anzeichen von Demyelinisierung suchen.

Die Myelinschicht, die die Nervenfasern schützt, ist fetthaltig und weist Wasser ab, wenn es unbeschädigt ist. Ist das Myelin jedoch geschädigt, wird dieser Fettanteil reduziert oder ganz abgestreift und ist nicht mehr wasserabweisend. Das Gebiet wird dadurch mehr Wasser aufnehmen, was durch MRI erkannt werden kann.

Um MS zu diagnostizieren, müssen Ärzte Nachweise für eine Demyelinisierung finden. Ein MRT kann nicht nur andere potentielle Zustände ausschließen, sondern auch einen eindeutigen Beweis dafür liefern, dass Demyelinisierung stattgefunden hat.

Bevor Sie Ihr MRT machen, entfernen Sie alle Schmuckstücke. Wenn Sie ein Metall auf Ihrer Kleidung haben (einschließlich Reißverschlüsse oder BH-Haken), werden Sie gebeten, ein Krankenhauskleid zu tragen. Sie liegen immer noch innerhalb des MRT-Geräts (das an beiden Enden offen ist) für die Dauer des Eingriffs, die zwischen 45 Minuten und 1 Stunde dauert. Informieren Sie Ihren Arzt und Techniker rechtzeitig, wenn Sie:

  • metallische Implantate
  • Herzschrittmacher
  • Tattoos
  • implantierte Medikamenteninfusionen
  • künstliche Herzklappen
  • Diabeteserkrankungen
  • andere Erkrankungen haben dass Sie denken, dass dies relevant sein könnte

Lumbalpunktion Lumbalpunktion

Lumbalpunktion, auch als Lumbalpunktion bezeichnet, wird manchmal bei der Diagnose von MS eingesetzt. Dieses Verfahren entfernt eine Probe der Cerebrospinalflüssigkeit (CSF) zum Testen. Lumbalpunktionen gelten als invasiv. Während des Eingriffs wird eine Nadel in den unteren Rücken zwischen den Wirbeln und in den Spinalkanal eingeführt. Diese Hohlnadel sammelt die CSF-Probe zum Testen.

Eine Lumbalpunktion dauert in der Regel etwa 30 Minuten und Sie erhalten eine lokale Betäubung. Der Patient wird typischerweise gebeten, mit gekrümmter Wirbelsäule auf der Seite zu liegen. Nachdem der Bereich gereinigt und eine lokale Betäubung verabreicht wurde, injiziert ein Arzt die Hohlnadel in den Spinalkanal, um ein bis zwei Esslöffel CSF abzuziehen. Normalerweise gibt es keine spezielle Vorbereitung. Sie werden möglicherweise aufgefordert, Blutverdünner zu nehmen.

Ärzte, die während einer MS-Diagnose Lumbalpunktionen bestellen, verwenden den Test, um Zustände mit ähnlichen Symptomen auszuschließen. Sie werden auch nach Anzeichen von MS suchen, insbesondere:

  • erhöhte Antikörperspiegel, sogenannte IgG-Antikörper
  • Proteine, die oligoklonale Banden genannt werden
  • eine ungewöhnlich hohe Anzahl weißer Blutkörperchen

Anzahl der weißen Blutkörperchen in der Rückenmarksflüssigkeit von Menschen mit MS kann bis zu sieben Mal höher als normal sein. Diese abnormalen Immunantworten können jedoch auch durch andere Zustände verursacht sein.

Es wird auch geschätzt, dass 5 bis 10 Prozent der Menschen mit MS keine Anomalien in ihrem Liquor zeigen.

EP-TestsEvoked-Potential-Test

Evozierte Potential-Tests (EP-Tests) messen die elektrische Aktivität im Gehirn, die als Reaktion auf Stimulation auftritt, z. B. Schall, Berührung oder Sicht. Jede Art von Stimuli ruft winzige elektrische Signale hervor, die von den Elektroden auf der Kopfhaut gemessen werden können, um die Aktivität in bestimmten Bereichen des Gehirns zu überwachen. Es gibt drei Arten von EP-Tests. Die visuell evozierte Reaktion (VER oder VEP) ist die am häufigsten zur Diagnose von MS verwendete.

Wenn Ärzte einen EP-Test bestellen, werden sie nach einer gestörten Übertragung suchen, die entlang der Sehnervbahnen vorhanden ist. Dies geschieht typischerweise ziemlich früh bei den meisten MS-Patienten.

Für einen EP-Test ist keine Vorbereitung erforderlich. Während des Tests sitzen Sie vor einem Bildschirm, der ein alternierendes Schachbrettmuster aufweist. Sie können aufgefordert werden, jeweils ein Auge zu bedecken. Es erfordert aktive Konzentration, aber es ist sicher und nichtinvasiv.Wenn Sie eine Brille tragen, fragen Sie vorher Ihren Arzt, ob Sie sie mitbringen sollten.

Neue TestsNeue Tests in Entwicklung

Medizinisches Wissen entwickelt sich ständig weiter. Wenn sich die Technologie und unsere MS-Kenntnisse weiterentwickeln, können Ärzte neue Tests finden, um den MS-Diagnoseprozess zu vereinfachen.

Derzeit wird ein Bluttest entwickelt, der Biomarker erkennen kann, die mit MS assoziiert sind. Während dieser Test wahrscheinlich nicht in der Lage ist, MS alleine zu diagnostizieren, kann er Ärzten helfen, Risikofaktoren zu bewerten und die Diagnose ein wenig einfacher zu machen.

OutlookWas sind die Aussichten für MS?

Derzeit ist es schwierig, MS zu diagnostizieren. Die einzige Möglichkeit, zu einer Diagnose zu kommen, besteht darin, eine Reihe von Tests durchzuführen, um andere Bedingungen auszuschließen. In einigen Fällen können Ärzte in der Lage sein, Menschen mit einer körperlichen Untersuchung, einem Blick auf ihre Krankengeschichte und einer MRT zu diagnostizieren. Andere Personen müssen möglicherweise alle obigen Tests durchlaufen, um zu einer Diagnose zu kommen.

Wenn Sie MS-ähnliche Symptome haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Je früher Sie diagnostiziert werden, desto früher können Sie eine Behandlung erhalten, die dazu beitragen kann, störende Symptome zu lindern.