3 Möglichkeiten zur Verhinderung von Anämie in der Schwangerschaft

3 Möglichkeiten zur Verhinderung von Anämie in der Schwangerschaft
Anämie in der Schwangerschaft : Prävention und Behandlung

Jede Schwangerschaft ist anders. Aber es gibt Ein erhöhtes Risiko für eine Anämie ist einer von ihnen.

Dieser Zustand tritt auf, wenn Sie nicht genug rote Blutkörperchen haben, um Sauerstoff zu den Geweben in Ihrem Körper zu tragen, denn eine leichte Anämie kann dazu führen, dass Sie sich erschöpft fühlen , aber es kann ernst werden, wenn es zu schwer wird oder unbehandelt bleibt.In der Tat kann Anämie während der Schwangerschaft zu Frühgeburt und niedrigem Geburtsgewicht für Ihr Baby und sogar Müttersterblichkeit führen.

Wenn Sie mehr über verschiedene Arten von Anämie, häufige Symptome und Behandlungsoptionen wissen, können Sie Warnsignale für eine Anämie erkennen, so dass Komplikationen vermieden werden können.

UrsachenWas verursacht Anämie während der Schwangerschaft? Nancy?

Eine leichte Anämie ist bei vielen Frauen während der Schwangerschaft häufig. Aber es kann ein ernstes Problem werden, das eine Behandlung erfordert. Wenn Ihnen zu wenig rote Blutkörperchen fehlen, um Sauerstoff durch Ihren Körper zu transportieren, hat dies Auswirkungen auf Ihre Organe und Körperfunktionen.

Es gibt mehr als 400 Arten von Anämie. Es gibt auch viele verschiedene Ursachen, aber es kommt oft auf die Produktion und Gesundheit von roten Blutkörperchen an.

Eisenmangelanämie

In den Vereinigten Staaten ist ein Mangel an Eisenvorräten vor und während der Schwangerschaft, der zu Eisenmangel führt, der häufigste Anlaß für Anämie. Zwischen 15 und 25 Prozent aller schwangeren Frauen erleben diesen Zustand. Bei dieser Art von Anämie gibt es niedrigere Blutwerte als Hämoglobin, wenn nicht genug Eisen zur Verfügung steht.

Während der Schwangerschaft arbeitet Ihr Körper härter, um Ihrem wachsenden Baby die richtige Nahrung zu geben. Das Blutvolumen steigt um 30 bis 50 Prozent. Dieser Anstieg der Blutprodukte ermöglicht mehr Transport von lebenswichtigen Sauerstoff und Nährstoffen.

Folatmangelanämie

Folatmangelanämie ist eine weitere häufige Form der Anämie während der Schwangerschaft. Frauen benötigen in der Schwangerschaft mehr Folat. Eine Ergänzung namens Folsäure wird empfohlen, bevor eine Frau versucht, schwanger zu werden. Folsäure ist ein wasserlösliches Vitamin, das hilft, Neuralrohrdefekte während der Schwangerschaft zu verhindern, weshalb es eine empfohlene Ergänzung ist.

Vitamin B-12-Mangel

Vitamin B-12 wird auch vom Körper zur Produktion von roten Blutkörperchen verwendet. Einige Frauen haben möglicherweise Schwierigkeiten bei der Verarbeitung von B-12, was zu einem Mangel führen kann. Folsäure-Mangel und Vitamin-B12-Mangel können oft zusammen gefunden werden. Ein Arzt muss Laborwerte betrachten, um festzustellen, welche Art von Anämie Sie haben.

Präventionsmaßnahmen zur Vorbeugung häufiger Anämien während der Schwangerschaft

In den meisten Fällen ist eine Anämie während der Schwangerschaft vermeidbar. Hier sind drei Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe erhalten, um Ihre roten Blutkörperchen im richtigen Bereich zu halten.

1. Prenatale Vitamine

Prenatale Vitamine enthalten normalerweise Eisen und Folsäure. Die Einnahme eines pränatalen Vitamins einmal am Tag ist eine einfache Möglichkeit, essentielle Vitamine und Mineralien für eine ausreichende Produktion roter Blutkörperchen zu erhalten.

2. Eisenergänzungen

Wenn Sie positiv auf niedrige Eisenwerte testen, kann Ihr Arzt zusätzlich zu Ihrem täglichen pränatalen Vitamin einen separaten Eisenpräparat empfehlen. Schwangere Frauen benötigen täglich etwa 27 Milligramm Eisen. Je nach Art des verzehrten Eisen- oder Eisenpräparats variiert die Dosis jedoch. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Sie benötigen.

Sie sollten auch vermeiden, kalziumreiche Nahrungsmittel zu essen, während Sie Eisenpräparate einnehmen. Lebensmittel und Getränke wie Kaffee / Tee, Milchprodukte und Eigelb können verhindern, dass Ihr Körper das Eisen richtig absorbiert.

Antazida können auch die Eisenaufnahme beeinträchtigen. Achten Sie darauf, dass Sie zwei Stunden vor oder vier Stunden nach Einnahme von Antazida Eisen nehmen.

3. Richtige Ernährung

Die meisten Frauen können während der Schwangerschaft ausreichende Mengen an Eisen und Folsäure erhalten, wenn sie die richtigen Nahrungsmittel zu sich nehmen. Gute Quellen für diese essentiellen Mineralien sind:

  • Geflügel
  • Fisch
  • mageres rotes Fleisch
  • Bohnen
  • Nüsse und Samen
  • dunkles Blattgemüse
  • angereicherte Cerealien
  • Eier
  • Früchte wie Bananen und Melonen

Tierische Eisenquellen werden am leichtesten absorbiert. Wenn Ihr Eisen aus pflanzlichen Quellen stammt, ergänzen Sie es mit etwas Vitamin C, wie Tomatensaft oder Orangen. Dies wird bei der Absorption helfen.

Manchmal reicht die Ergänzung mit Eisen nicht aus, um den Eisenspiegel zu erhöhen. In diesem Fall könnte Ihr Arzt mit Ihnen über andere Therapien sprechen.

Im schlimmsten Fall kann eine intravenöse Eisenergänzung oder eine Bluttransfusion notwendig werden.

RisikofaktorenRisikofaktoren für Anämie

Sie könnten während Ihrer Schwangerschaft ein höheres Risiko haben, an Anämie zu erkranken, wenn Sie:

  • mit Vielfachen schwanger sind
  • zwei oder mehr Schwangerschaften in schneller Folge haben
  • aren ' t genug essen zu essen reich an Eisen
  • erlebt schwere Perioden vor der Schwangerschaft
  • erbrechen routinemäßig als Folge der morgendlichen Übelkeit

SymptomeWas sind Symptome einer Anämie?

Während leichte Fälle von Anämie keine Symptome haben können, können mäßige bis schwere Zustände mit den folgenden Symptomen auftreten:

  • übermüdet oder schwach
  • blass
  • Kurzatmigkeit, Herzklopfen , oder Schmerzen in der Brust
  • Benommenheit
  • Hände und Füße werden kalt
  • Verlangen nach Nichtlebensmittel wie Schmutz, Ton oder Maisstärke

Sie können alle oder keine dieser Symptome auftreten, wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft Anämie haben Schwangerschaft. Glücklicherweise sind Bluttests zur Untersuchung auf Anämie während der Schwangerschaftsvorsorge Routine. Sie können erwarten, dass Sie früh in der Schwangerschaft getestet werden und normalerweise noch einmal, wenn Sie sich Ihrem Fälligkeitsdatum nähern.

Aber Sie sollten sofort mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie sich über eines der hier aufgeführten Symptome Sorgen machen oder wenn sich etwas nicht richtig anfühlt.

Nächste SchritteNächste Schritte

Wenn Sie schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden, sollten Sie sich der Bedeutung einer ausreichenden Menge an Eisen, Folsäure und Vitamin B-12 bewusst sein.Essen Sie nahrhaftes Essen und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Symptome einer Anämie haben.

Versuchen Sie niemals, sich selbst zu diagnostizieren. Überdosierung von Nahrungsergänzungsmitteln kann sehr gefährlich sein. Sie sollten keine Eisenpräparate einnehmen, wenn Ihr Arzt es Ihnen nicht sagt. Es ist wichtig, zuerst festzustellen, ob Sie einen Eisenmangel haben oder nicht. Wenn Sie das tun, wird Ihr Arzt Ihnen die richtige Dosis empfehlen können.