4 Wege zum Stoppen einer AFib-Episode

4 Wege zum Stoppen einer AFib-Episode
Wie man eine AFib-Episode

Übersicht

Wenn Sie Vorhofflimmern (AFib ), das ist ein unregelmĂ€ĂŸiger Herzschlag, Sie können ein Flattern in der Brust fĂŒhlen oder es kann so aussehen, als ob Ihr Herz rast. Manchmal hören diese Episoden von selbst auf. In anderen FĂ€llen kann eine Intervention notwendig sein. > Wenn Sie glauben, dass Sie an AFib leiden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, da AFib zu SchlaganfĂ€llen und Herzinsuffizienz fĂŒhren kann.Es gibt Medikamente und Verfahren, die die Symptome lindern und das Risiko eines Schlaganfalls verringern.Auch mit einigen nichtinvasiven Medikamenten können Sie Erfolg haben Strategien zu Hause Dies ist bekannt als Selbstumwandlung, bei der Ihr Herz ohne Medikamente oder andere medizinische Behandlung in einen normalen Rhythmus zurĂŒckkehrt. Diese Strategien können Ihnen zumindest helfen elax und bewĂ€ltigen Sie die Episode bis zum Anschlag.

Sie sollten nur Techniken ausprobieren, um eine AFib-Episode zu Hause nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt zu stoppen. Es ist wichtig zu wissen, wann Ihre Symptome ernst genug sind, um eine Reise in die Notaufnahme oder zumindest eine Reise zu Ihrem Arzt zu rechtfertigen. Rufen Sie einen Arzt an, wenn Sie:

einen unregelmĂ€ĂŸigen Herzschlag mit GefĂŒhl der Benommenheit oder SchwĂ€che

  • Brustschmerzen oder andere Symptome eines Herzinfarkts
  • GesichtsschwĂ€che, ArmschwĂ€che, Sprechstörung oder andere Symptome eines Schlaganfalls
  • Sie sollten auch Ihren Arzt anrufen, wenn eine AFib-Episode lĂ€nger dauert als das, was Sie normalerweise erleben.
  • Atmen1. Langsame Atmung

    Langsame, fokussierte Bauchatmung kann ausreichen, um Sie und Ihr Herz zu entspannen. Setzen Sie sich ruhig hin und nehmen Sie einen langen, langsamen Atemzug und halten Sie ihn fĂŒr einen Moment, bevor Sie langsam ausatmen. Versuchen Sie, eine Hand sanft aber fest gegen Ihr Zwerchfell (um die unteren Rippen) zu drĂŒcken, wĂ€hrend Sie ausatmen.

    Sie können diese Art von Atmung durch Biofeedbacktraining erlernen. Biofeedback ist eine Art von Therapie, bei der Sie die elektronische Überwachung einiger unwillkĂŒrlicher Funktionen des Körpers, wie z. B. der Herzfrequenz, verwenden, um sich selbst zu ĂŒben, eine freiwillige Kontrolle ĂŒber diese Funktionen zu haben. Biofeedback beinhaltet unter anderem:

    fokussierte Atmung

    Visualisierung

    • Muskelkontrolle
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darĂŒber, ob Sie ein guter Kandidat fĂŒr die Biofeedback-Therapie sein könnten.
    • Weitere Informationen: Was ist eine Biofeedback-Therapie? "

    Vagusmanöver2. Vagusmanöver

    Bei bestimmten Personen mit einem anfallsartigen Vorhofflimmern können bestimmte Manöver dazu beitragen, Ihr Herz wieder in einen gleichmĂ€ĂŸigen Rhythmus zu bringen. Paroxysmales Vorhofflimmern ist ein Typ von AFib, bei dem sich Episoden in der Regel innerhalb weniger Tage auflösen.Ein Manöver, das helfen kann, Ihre AFib-Episode frĂŒher zu beenden, ist ein Glas kaltes Wasser zu trinken, um das Herz ein wenig zu "schockieren". Andere Ă€hnliche Techniken, die das Herz beeinflussen können Elektrische System gehören Husten und Absetzen, als ob Sie einen Stuhlgang hatten.Diese werden Vagusmanöver genannt, weil sie eine Reaktion im Vagusnerv auslösen sollen, einem Hauptnerv, der Ihre Herzfunktion beeinflusst.

    Vagal-Manöver sind möglicherweise nicht sicher oder angemessen fĂŒr alle mit AFib, also sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen.

    Yoga3. Yoga

    Wenn du mitten in einer AFib-Episode bist, kann ein bisschen sanftes Yoga helfen, dein Herz zu beruhigen. Auch wenn es eine Episode, die bereits begonnen hat, nicht stoppen kann, kann Yoga helfen, die HÀufigkeit von Episoden im Allgemeinen zu reduzieren. Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass Menschen mit Vorhofflimmern, die Antiarrhythmika einnahmen und durch Yoga-Training gingen, eine signifikante Senkung des Blutdrucks und der Herzfrequenz erzielten. Sie taten dies, wÀhrend sie gleichzeitig eine bessere LebensqualitÀt erreichten.

    Übung4. Übung

    Wenn Sie ein Athlet sind, der sich mit AFib beschÀftigt, können Sie eine Linderung der Symptome durch Training feststellen. In einer Fallstudie aus dem Jahr 2002 gelang es einem 45-jÀhrigen Athleten mit paroxysmalem AFib, AFib-Episoden durch Training auf einem Crosstrainer oder einer Langlaufmaschine zu stoppen.

    WĂ€hrend bestimmte Übungen helfen können, eine AFib-Episode zu stoppen, sollten Sie diesen Ansatz nicht ohne RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt versuchen.

    Weitere Informationen: Training mit Vorhofflimmern "

    PrÀventionEine AFib-Episode vermeiden

    Der beste Weg, um eine AFib-Episode zu stoppen, ist die Verhinderung einer Vorhofflimmern-Episode. Sie können Ihre Chancen auf eine AFib-Episode reduzieren auf zwei Arten: Erhaltung einer guten Herzgesundheit und Vermeidung von AFib-Triggern.

    Vermeidung von Triggern

    Wenn Sie bereits AFib haben, haben Sie vielleicht entdeckt, dass bestimmte Verhaltensweisen eine Episode auslösen können Andere hÀufige Auslöser sind Stress und schlechter Schlaf.

    Achten Sie auf Ihre Auslöser und sprechen Sie mit Ihrem Arzt ĂŒber VerĂ€nderungen des Lebensstils, die Sie treffen sollten, um die AFib-Episoden in Schach zu halten.

    Aufrechterhaltung Ihrer Herzgesundheit < Es ist nicht immer klar, warum Menschen an Vorhofflimmern leiden.Es kann sein, dass Sie unter einem sogenannten Vorhofflimmern leiden, bei dem Sie keine anderen herzbedingten Gesundheitsprobleme haben.In diesen FĂ€llen ist es schwierig, eine spezifische Ursache fĂŒr Ihren AFib festzuhalten Aber Viele Menschen mit Vorhofflimmern haben eine Vorgeschichte von Erkrankungen im Zusammenhang mit der Herzgesundheit, einschließlich:

    koronare Herzkrankheit

    Herzinfarkt

    Hypertonie (Bluthochdruck)

    Klappenerkrankung

    Herzinsuffizienz

    • Sie kann Ihr Herz fĂŒr eine lange Zeit ruhig halten, wenn Sie:
    • Ihren Blutdruck kontrollieren
    • Ihren Cholesterinspiegel verwalten
    • eine herzgesunde DiĂ€t
    • fĂŒr 20 Minuten an den meisten Tagen des Woche

    Rauchen aufhören

    • ein gesundes Gewicht halten
    • genug Schlaf bekommen
    • Stress in Ihrem Leben reduzieren
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darĂŒber, was Sie sonst noch tun können, um Ihre Herzgesundheit zu erhalten oder zu verbessern.