Ursachen und Risikofaktoren für Osteoarthritis

Ursachen und Risikofaktoren für Osteoarthritis
Osteoarthritis Risikofaktoren

Was verursacht Arthrose?

Arthritis beinhaltet chronische Entzündung von einem oder mehreren Gelenken im Körper. Osteoarthritis (OA) ist die häufigste Art von Arthritis. Bei Menschen mit OA verschlechtert sich der Knorpel in einem oder mehreren Gelenken mit der Zeit.

Knorpel ist eine zähe, gummiartige Substanz. Normalerweise schützt es die Enden der Knochen und erlaubt es den Gelenken, sich leicht zu bewegen. Wenn der Knorpel degeneriert, werden die glatten Oberflächen der Knochen in den Verbindungen entsteint und rauh. Dies verursacht Schmerzen im Gelenk und kann das umgebende Gewebe reizen. Im Laufe der Zeit kann sich der Knorpel vollständig abnutzen. Knochen im Gelenk, die aneinander reiben, können starke Schmerzen verursachen.

Ein gewisser Abbau von Knorpel ist Teil des natürlichen Alterungsprozesses. Jedoch entwickelt nicht jeder OA. Die Gründe, warum eine Person die Krankheit entwickelt, wenn jemand ähnlich ist, ist nicht gut verstanden. Spezifische Ursachen von OA können von Person zu Person variieren.

RisikofaktorenRisikofaktoren für Osteoarthritis

Es ist bekannt, dass bestimmte Faktoren das Risiko einer OA erhöhen. Einige dieser Faktoren sind außerhalb Ihrer Kontrolle. Sie können jedoch das Risiko der Entwicklung von OA durch Schäden reduzieren, die durch Lebensstilfaktoren verursacht werden, wie zB:

  • Überlastung der Gelenke
  • Adipositas
  • Haltung

Familiengeschichte

OA verläuft manchmal in Familien. Wenn deine Eltern oder Geschwister OA haben, ist es auch wahrscheinlicher. Ärzte wissen nicht, warum OA in Familien lebt. Bis jetzt wurde kein Gen als Ursache identifiziert, aber Gene könnten zum OA-Risiko beitragen.

Alter

Arthrose ist direkt mit Abnutzung an den Gelenken verbunden. Es wird häufiger, wenn Menschen älter werden. Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention haben mehr als ein Drittel der Erwachsenen über 65 Jahre Symptome von OA.

Geschlecht

OA kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen. Laut den National Institutes of Health, ist es etwas häufiger bei Männern bis zum Alter von 45 Jahren. Danach ist es häufiger bei Frauen. Dies kann die verschiedenen Gelenkstressoren widerspiegeln, die von Männern und Frauen unterschiedlichen Alters erfahren werden.

Vorherige Verletzung

Menschen, die ein Gelenk verletzt haben, entwickeln mit höherer Wahrscheinlichkeit OA in diesem Gelenk.

Adipositas

Übergewicht oder Adipositas erhöht den Stress und belastet den Körper. Dies erhöht das Risiko von OA in den Gelenken. Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, sind besonders anfällig für OA in den folgenden Bereichen:

  • Knie
  • Hüften
  • Wirbelsäule

Adipositas ist jedoch auch mit OA in nicht gewichttragenden Gelenken verbunden, wie z Hände. Dies deutet darauf hin, dass eine zusätzliche mechanische Belastung der Gelenke oder das Gewicht allein das OA-Risiko nicht erhöhen kann.

Bestimmte Berufe

Wiederholte Tätigkeiten können Ihre Gelenke übermäßig belasten, und Tätigkeiten, die solche sich wiederholenden Tätigkeiten erfordern, können das OA-Risiko erhöhen. Zu den Aufgaben, die in diese Kategorie passen, gehören:

  • mehr als eine Stunde pro Tag knien oder hocken
  • heben
  • Treppen steigen
  • laufen

Auch Personen, die regelmäßig an gelenkintensiven Sportarten teilnehmen, können betroffen sein ein erhöhtes OA-Risiko.

Schlechte Körperhaltung

Unsachgemäßes Sitzen oder Stehen kann die Gelenke belasten. Dies kann das OA-Risiko erhöhen.

Andere Arten von Arthritis

Andere Arten von Arthritis können Ihr Risiko der Entwicklung von OA später im Leben erhöhen. Dazu gehören:

  • Gicht
  • septische Arthritis
  • rheumatoide Arthritis

Andere Erkrankungen

Erkrankungen, die die Gelenkgesundheit beeinträchtigen, können Ihr Risiko für OA beeinträchtigen. Zum Beispiel können Blutungsstörungen Blutungen in den Gelenken verursachen. Bedingungen, die den Blutfluss oder die Entzündung beeinflussen, können ebenfalls das Risiko beeinflussen. Einige medizinische Probleme im Zusammenhang mit OA gehören:

  • Osteonekrose
  • Paget-Krankheit der Knochen
  • Diabetes
  • Gicht
  • Unterfunktion der Schilddrüse

Arthrose-Trigger

Nicht jeder mit OA hat Symptome die ganze Zeit. Die meisten Menschen mit OA haben Symptome, die den ganzen Tag kommen und gehen. Bestimmte häufige Auslöser für OA Symptome wurden identifiziert. Bestimmte Auslöser können jedoch von Person zu Person variieren.

Fehlende Aktivität

Wenn Sie zu lange stehen bleiben, können Ihre Gelenke versteifen. Dies macht Bewegung wahrscheinlicher zu verletzen. Der Mangel an Aktivität während der Nacht kann teilweise erklären, warum OA-Schmerzen oft schlimmer sind, wenn Menschen aufwachen.

Stress

Die Forschung hat Stress mit übertriebener Schmerzwahrnehmung in Verbindung gebracht.

Wetteränderungen

Wetteränderungen können die Symptome von OA verschlechtern. Menschen mit OA sind oft besonders empfindlich gegenüber kaltem, feuchtem Wetter.