Hämorrhoiden: Behandlung, Erholung und mehr

Hämorrhoiden.

Hämorrhoiden: Behandlung, Erholung und mehr
Wie lange halten Hämorrhoiden?

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind geschwollene Venen um Ihre Anus oder unteren Rektum. Hämorrhoiden können intern oder extern sein. Interne Hämorrhoiden sind innerhalb des Rektums. Äußere Hämorrhoiden sind außerhalb der analen Öffnung. Hämorrhoiden können manchmal schmerzhaft oder juckende. Sie können auch bluten während des Stuhlgangs.

Hämorrhoiden sind 75% der Menschen haben irgendwann Hämorrhoiden Hämorrhoiden sind häufiger bei Menschen im Alter zwischen 45 und 65.

Dauer Wie lange dauert Hämorrhoiden Symptome ?

Wenn Ihre Hämorrhoiden klein sind, können sich Ihre Symptome in einigen Tagen ohne Behandlung auflösen, Sie müssen vielleicht auch einfache Diät- und Lebensstiländerungen vornehmen.

Einige innere Hämorrhoiden werden so vergrößert, dass sie aus dem Anus herausragen Diese werden als vorgefallene Hämorrhoiden bezeichnet.Vorgefallene Hämorrhoiden können länger dauern, um zu heilen und erfordern möglicherweise tre von einem Arzt.

Einige Frauen entwickeln während der Schwangerschaft Hämorrhoiden. Dies liegt daran, dass der erhöhte Druck in Ihrem Bauch, besonders im dritten Trimester, die Venen in Ihrem Rektum und Anus größer machen kann. Schwangerschaftshormone können auch dazu führen, dass Ihre Venen anschwellen. Wenn Sie während der Schwangerschaft Hämorrhoiden entwickeln, können Ihre Symptome bis zur Geburt anhalten.

SymptomeWas sind die Symptome von Hämorrhoiden?

Sie können keine sichtbaren Symptome von inneren Hämorrhoiden haben. Manchmal kann ein Stuhlgang eine innere Hämorrhoide reizen und Blutungen verursachen. Wenn die innere Hämorrhoide außerhalb Ihrer analen Öffnung geschoben wird, können Blutungen während des Stuhlgangs und Symptome im Analbereich auftreten, wie:

  • Juckreiz
  • Brennen
  • Unbehagen
  • Schmerzen
  • ein Knoten < Schwellung
  • Dies sind die gleichen Symptome, die Sie erleben, wenn Sie äußere Hämorrhoiden haben.

Erfahren Sie mehr: Externe Hämorrhoiden "

SymptomlinderungWas können Sie zur Linderung tun?

Wenn Sie Hämorrhoiden haben, kann eine Änderung des Lebensstils ihnen helfen, schneller zu heilen. Eine Ursache für Hämorrhoiden ist eine Anstrengung während des Stuhlgangs. Ballaststoffe wie Gemüse, Obst und Vollkornprodukte können helfen, den Stuhl weicher zu machen und das Passieren zu erleichtern.Es sollte auch viel Wasser getrunken werden, um Verstopfung zu lindern und die Anstrengung beim Stuhlgang zu reduzieren.

Hier sind einige zusätzliche Dinge, die zur Linderung der Symptome beitragen können:

Minimieren Sie die Zeit, die Sie auf der Toilette sitzen.

  • Wenn Sie den Drang verspüren, Ihren Darm zu bewegen, gehen Sie so schnell wie möglich.
  • Stellen Sie Ihre Füße auf einen kleinen Stuhlgang während des Stuhlgangs, um die Position des Rektums zu verändern.
  • Wenn Sie schwanger sind, schlafen Sie auf Ihrer Seite, um den Druck um Ihren Anus herum zu verringern.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach der Einnahme eines Stuhlweichmachers oder eines Ballaststoffzusatzes, z. B. Psyllium (Metamucil) oder Methylcellulose (Citrucel). Ein Esslöffel Mineralöl, das der Nahrung zugesetzt wird, kann auch helfen, den Stuhl weicher zu machen.
  • Halten Sie den Analbereich sauber. Nehmen Sie regelmäßige Duschen und feuchten Sie mit Tüchern ab, um den Bereich um Ihren After herum zu reinigen, nachdem Sie einen Stuhlgang passiert haben.
  • Verwenden Sie ein Sitzbad oder setzen Sie sich für einige Minuten in eine warme Wanne, um den Analbereich zu baden.
  • Sie können auch over-the-counter (OTC) topische Medikamente versuchen, Beschwerden zu lindern, wie Phenylephrin Hämorrhoiden Gel (Vorbereitung H). Diese Produkte werden verwendet, wenn die Hämorrhoiden wulstig und entzündet sind. Beschränken Sie die Verwendung von Produkten, die Steroide enthalten, da eine langfristige Anwendung zu einer Ausdünnung der Haut um den Anus führen kann. Wenn OTC-Medikamente nicht helfen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob Sie eine zusätzliche Behandlung benötigen.

BehandlungenWas sind die Behandlungsmöglichkeiten?

Kleine Hämorrhoiden klären sich häufig ohne Behandlung oder mit zu Hause Behandlung und Lebensstil Änderungen. Wenn Sie anhaltende Probleme oder Komplikationen wie Blutungen haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Ihr Arzt kann andere Ursachen für Blutungen während des Stuhlgangs, wie Darm- oder Analkrebs, ausschließen. Wenn Ihre Symptome stark werden, kann Ihr Arzt medizinische Verfahren empfehlen, um die Hämorrhoiden zu entfernen oder zu schrumpfen.

Ihr Arzt kann eine minimal-invasive ambulante Behandlung empfehlen. Ambulante Behandlungen sind Behandlungen, die Ihr Arzt in seinem Büro durchführt. Einige Behandlungen umfassen die folgenden:

Gummiband Ligatur ist die häufigste nicht-chirurgische Behandlung, und es beinhaltet Ihr Arzt binden ein enges Band um die Basis der Hämorrhoiden, um die Blutversorgung zu unterbrechen. Achtzig Prozent der Menschen, die Behandlung für Hämorrhoiden erhalten, haben diese Art der Behandlung.

  • Während der Koagulation verwendet Ihr Arzt Infrarotlicht, Wärme oder extreme Kälte, um die Hämorrhoiden zu verkleinern.
  • Während der Sklerotherapie injiziert Ihr Arzt eine Chemikalie, um die Hämorrhoiden zu verkleinern.
  • Wenn Sie schwere Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden haben, die nicht auf medizinische Behandlungen im Büro reagieren, benötigen Sie möglicherweise einen Arzt, um sie chirurgisch zu extrahieren. Es wurde gezeigt, dass dies eine Linderung der Symptome bewirkt und zukünftige Ausbrüche reduziert.

RisikofaktorenWas sind die Risikofaktoren für Hämorrhoiden?

Die Risikofaktoren für Hämorrhoiden hängen meist mit einem erhöhten Druck auf die Anal- und Rektalvenen zusammen. Eine Familiengeschichte von Hämorrhoiden kann Ihr Risiko erhöhen. Zu den Risikofaktoren zählen:

Alter

  • Schwangerschaft
  • Übergewicht
  • Analverkehr
  • häufige Verstopfung oder Durchfall
  • zu langes Sitzen auf der Toilette
  • zu wenig Ballaststoffe
  • Überbeanspruchung von Einläufen oder Abführmitteln
  • Anstrengung beim Stuhlgang
  • OutlookWerden Ihre Hämorrhoiden zurückkehren?

Sobald Sie Hämorrhoiden haben, können sie zurückkehren. Die Forscher haben nicht viele Studien zur Rezidivrate durchgeführt. Forscher in einer Studie im Jahr 2004 verglichen die Rate der Wiederauftreten von Hämorrhoiden in 231 Menschen. Einige der Studienteilnehmer wurden zu Hause behandelt und andere mussten operiert werden, um ihre Hämorrhoiden zu entfernen.Hämorrhoiden wiederkehrten in 6. 3 Prozent der Menschen, die eine Operation hatten und in 25. 4 Prozent der Menschen, die zu Hause Behandlung erhalten.

PräventionTipps zur Prävention

Änderungen in der Ernährung und in Ihrer täglichen Routine können dazu beitragen, dass die Hämorrhoiden nicht zurückkehren. Home-Behandlungen zur Linderung von Hämorrhoiden-Symptome können auch zukünftige Schübe verhindern. Befolgen Sie diese Tipps:

Essen Sie die empfohlene Menge an ballaststoffreichen Lebensmitteln und trinken Sie viel Flüssigkeit, um Ihren Stuhl weich zu halten und eine Belastung während des Stuhlgangs zu vermeiden. Sie können auch mit Ihrem Arzt über die Einnahme eines Stuhlweichmachers sprechen.

  • Trainiere regelmäßig, um deinen Stuhlgang regelmäßiger zu halten.
  • Wenn Sie übergewichtig sind, nehmen Sie ab, um den Druck auf die Venen in Ihrem Rektum und Anus zu reduzieren.
  • Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.