Hyperthyreose

Hyperthyreose
Hyperthyreose: Ursachen, Symptome, und Behandlung

Was ist Hyperthyreose?

Hyperthyreose ist eine Erkrankung der Schilddr├╝se. Die Schilddr├╝se ist eine kleine, schmetterlingsf├Ârmige Dr├╝se an der Vorderseite des Halses. Es produziert Tetrajodthyronin (T4) und Trijodthyronin (T3), zwei prim├Ąre Hormone, die steuern, wie Ihre Zellen Energie verbrauchen. Ihre Schilddr├╝se reguliert Ihren Stoffwechsel durch die Freisetzung dieser Hormone.

Hyperthyreose tritt auf, wenn die Schilddr├╝se zu viel T4, T3 oder beides bildet. Die Diagnose einer Schilddr├╝sen├╝berfunktion und die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache k├Ânnen Symptome lindern und Komplikationen verhindern.

UrsachenWas verursacht Hyperthyreose?

Eine Vielzahl von Zust├Ąnden kann Hyperthyreose verursachen. Die Morbus Basedow, eine Autoimmunerkrankung, ist die h├Ąufigste Ursache einer Hyperthyreose. Es bewirkt, dass Antik├Ârper die Schilddr├╝se anregen, zu viel Hormon auszuscheiden. Die Graves-Krankheit tritt h├Ąufiger bei Frauen als bei M├Ąnnern auf. Es neigt dazu, in Familien zu laufen, was eine genetische Verbindung nahelegt. Sie sollten Ihren Arzt informieren, wenn Ihre Verwandten die Krankheit haben.

Weitere Ursachen f├╝r eine Hyperthyreose sind:

  • ├╝bersch├╝ssiges Jod, ein wichtiger Bestandteil der Thyreoiditis T4 und T3 , oder eine Entz├╝ndung der Schilddr├╝se, die dazu f├╝hrt, dass T4 und T3 aus der Dr├╝se austreten
  • Tumoren der Eierst├Âcke oder Hoden
  • gutartige Tumoren der Schilddr├╝se oder Hypophyse
  • gro├če Mengen Tetrajodthyronin ├╝ber Nahrungserg├Ąnzungsmittel oder Medikamente eingenommen
  • SymptomeWas sind die Symptome einer Hyperthyreose?

Hohe Mengen T4, T3 oder beide k├Ânnen eine zu hohe Stoffwechselrate verursachen. Dies wird als hypermetabolischer Zustand bezeichnet. In einem hypermetabolischen Zustand k├Ânnen Sie eine schnelle Herzfrequenz, erh├Âhten Blutdruck und Handzittern erleben. Sie k├Ânnen auch viel schwitzen und eine geringe Hitzetoleranz entwickeln. Hyperthyreose kann h├Ąufiger Stuhlgang, Gewichtsverlust und bei Frauen unregelm├Ą├čige Menstruationszyklen verursachen.

Sichtbar kann die Schilddr├╝se selbst zu einem Kropf anschwellen, der entweder symmetrisch oder einseitig sein kann. Ihre Augen k├Ânnen auch ziemlich prominent erscheinen, was ein Zeichen von Exophthalmus ist, ein Zustand, der mit der Basedow-Krankheit zusammenh├Ąngt.

Weitere Symptome der Hyperthyreose sind:

erh├Âhter Appetit

  • Nervosit├Ąt
  • Ruhelosigkeit
  • Konzentrationsschw├Ąche
  • Schw├Ąche
  • unregelm├Ą├čiger Herzschlag
  • Schlafst├Ârungen
  • feines, br├╝chiges Haar < Juckreiz
  • Haarausfall
  • ├ťbelkeit und Erbrechen
  • Brustentwicklung bei M├Ąnnern
  • Folgende Symptome erfordern sofortige ├Ąrztliche Behandlung:
  • Schwindel

Atemnot

  • Bewusstlosigkeit > schnelle, unregelm├Ą├čige Herzfrequenz
  • Eine Hyperthyreose kann auch Vorhofflimmern, eine gef├Ąhrliche Herzrhythmusst├Ârung, die zu Schlaganf├Ąllen f├╝hren kann, sowie kongestive Herzinsuffizienz verursachen.
  • Lesen Sie mehr: Die Auswirkungen von Vorhofflimmern auf den K├Ârper
  • DiagnoseWie diagnostizieren ├ärzte eine Schilddr├╝sen├╝berfunktion?

Ihr erster Schritt in der Diagnose ist eine vollst├Ąndige Anamnese und k├Ârperliche Untersuchung. Dies kann folgende Anzeichen einer Hyperthyreose aufdecken:

Gewichtsverlust

schneller Puls

erh├Âhter Blutdruck

  • vorstehende Augen
  • vergr├Â├čerte Schilddr├╝se
  • Weitere Untersuchungen k├Ânnen zur weiteren Beurteilung Ihrer Diagnose durchgef├╝hrt werden. Dazu geh├Âren:
  • Cholesterin-Test
  • Ihr Arzt muss m├Âglicherweise Ihren Cholesterinspiegel ├╝berpr├╝fen

.

Niedriger Cholesterinspiegel kann ein Zeichen f├╝r eine erh├Âhte Stoffwechselrate sein, in der sich Ihr K├Ârper schnell durch Cholesterin verbrennt.

T4, freies T4, T3 Diese Tests messen, wie viel Schilddr├╝senhormon (T4 und T3) in Ihrem Blut ist. Testosteron-stimulierender Hormonspiegel

Schilddr├╝sen-stimulierendes Hormon (TSH) ist ein Hormon der Hypophyse, das die Schilddr├╝se anregt, Hormone zu produzieren. Wenn die Schilddr├╝senhormonspiegel normal oder hoch sind, sollte Ihr TSH niedriger sein. Ein abnormal niedriger TSH kann das erste Anzeichen einer Hyperthyreose sein.

Triglyceridtest

Ihr Triglyceridspiegel kann ebenfalls getestet werden. ├ähnlich wie bei niedrigem Cholesterinspiegel k├Ânnen niedrige Triglyceride ein Zeichen f├╝r eine erh├Âhte Stoffwechselrate sein.

Schilddr├╝sen-Scan und Aufnahme

Dies erm├Âglicht Ihrem Arzt zu sehen, ob Ihre Schilddr├╝se ├╝beraktiv ist. Insbesondere kann es zeigen, ob die gesamte Schilddr├╝se oder nur ein einziger Bereich der Dr├╝se die ├ťberaktivit├Ąt verursacht.

Ultraschall

Ultraschall kann die Gr├Â├če der gesamten Schilddr├╝se sowie aller darin befindlichen Massen messen. ├ärzte k├Ânnen Ultraschall auch verwenden, um festzustellen, ob eine Masse fest oder zystisch ist.

CT- oder MRT-Untersuchungen

Eine CT oder MRT kann zeigen, ob ein Hypophysentumor vorhanden ist, der die Erkrankung verursacht.

BehandlungHyp gegen Schilddr├╝sen├╝berfunktion

Medikamente

Antithyreoide Medikamente, wie zB Methimazol (Tapazole), verhindern, dass die Schilddr├╝se Hormone bildet. Sie sind eine ├╝bliche Behandlung.

Radioaktives Jod

Radioaktives Jod wird laut der American Thyroid Association an ├╝ber 70 Prozent der US-amerikanischen Erwachsenen mit Hyperthyreose verabreicht. Es zerst├Ârt effektiv die Zellen, die Hormone produzieren.

H├Ąufige Nebenwirkungen sind trockener Mund, trockene Augen, Halsschmerzen und Geschmacksver├Ąnderungen. F├╝r eine kurze Zeit nach der Behandlung m├╝ssen Vorsichtsma├čnahmen getroffen werden, um eine Ausbreitung der Strahlung auf andere zu verhindern.

Operation

Ein Teil oder die gesamte Schilddr├╝se kann operativ entfernt werden. Sie m├╝ssen dann Schilddr├╝senhormonsupplemente nehmen, um Hypothyreose zu verhindern, die auftritt, wenn Sie eine unteraktive Schilddr├╝se haben, die zu wenig Hormon absondert. Beta-Blocker wie Propranolol k├Ânnen auch helfen, Ihren schnellen Puls, Schwitzen, Angstzust├Ąnde und hohen Blutdruck zu kontrollieren. Die meisten Menschen reagieren gut auf diese Behandlung.

LebensstilmittelWas Sie tun k├Ânnen, um die Symptome zu verbessern

Eine richtige Ern├Ąhrung, mit einem Fokus auf Kalzium und Natrium, ist wichtig, insbesondere bei der Vorbeugung von Hyperthyreose. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um gesunde Richtlinien f├╝r Ihre Ern├Ąhrung, Nahrungserg├Ąnzung und Bewegung zu erstellen.

Eine Hyperthyreose kann auch dazu f├╝hren, dass Ihre Knochen schwach und d├╝nn werden, was zu Osteoporose f├╝hren kann. Die Einnahme von Vitamin D und Kalzium w├Ąhrend und nach der Behandlung kann helfen, Ihre Knochen zu st├Ąrken. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, wie viel Vitamin D und Kalzium Sie t├Ąglich einnehmen m├╝ssen.

OutlookOutlook

Ihr Arzt kann Sie an einen Endokrinologen verweisen, der auf die Behandlung von Hormonsystemen spezialisiert ist. Stress oder Infektionen k├Ânnen Schilddr├╝sensturm verursachen. Schilddr├╝sensturm tritt auf, wenn eine gro├če Menge Schilddr├╝senhormon freigesetzt wird und es zu einer pl├Âtzlichen Verschlechterung der Symptome kommt. Die Behandlung ist wichtig, um Schilddr├╝sensturm, Thyreotoxikose und andere Komplikationen zu verhindern.

Die langfristigen Aussichten f├╝r eine Hyperthyreose h├Ąngen von ihrer Ursache ab. Einige Ursachen k├Ânnen ohne Behandlung verschwinden. Andere wie die Basedow-Krankheit verschlimmern sich im Laufe der Zeit ohne Behandlung. Die Komplikationen der Basedow-Krankheit k├Ânnen lebensbedrohlich sein und Ihre langfristige Lebensqualit├Ąt beeintr├Ąchtigen. Eine fr├╝hzeitige Diagnose und Behandlung der Symptome verbessert die langfristigen Aussichten.

F:

Warum haben M├Ąnner seltener als Frauen Probleme mit ihrer Schilddr├╝se?

A:

Sowohl Hyperthyreose (Schilddr├╝sen├╝berfunktion) als auch Schilddr├╝senunterfunktion (Unterfunktion der Schilddr├╝se) werden typischerweise durch eine Autoimmunreaktion ausgel├Âst. W├Ąhrend Morbus Basedow h├Ąufig Hyperthyreose verursacht, verursacht Hashimoto h├Ąufig Hypothyreose. Beide Krankheitsprozesse beginnen, indem der K├Ârper die Schilddr├╝se angreift.

Es ist nicht ganz klar, warum M├Ąnner weniger Autoimmunkrankheiten haben als Frauen. Forscher vermuten, dass es mit den Unterschieden im Immunsystem zu tun hat. Frauen haben im Vergleich zu M├Ąnnern eine st├Ąrkere Immunantwort auf Impfungen, Traumata und Infektionen. Es ist also wahrscheinlich, dass dieses hochaktive Immunsystem Frauen das Risiko f├╝r mehr Schilddr├╝senerkrankungen gibt.

Judi Marcin, MD Antworten vertreten die Meinungen unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.