Im Gespräch mit Ihrem Gynäkologen Über die Menopause

Im Gespräch mit Ihrem Gynäkologen Über die Menopause
Im Gespräch mit Ihrem Ob / Gyn: 9 Wichtige Fragen zu stellen

Wechseljahre k√∂nnen eine schwierige Zeit sein. Die Ver√§nderungen in Ihrem K√∂rper k√∂nnen Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Schlafst√∂rungen und sogar Ged√§chtnisverlust verursachen. Wenn Sie in die Wechseljahre kommen, k√∂nnen Sie viele Fragen haben, die Sie mit Ihrem OB-GYN besprechen m√∂chten. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem OB-GYN vertrauen, damit Sie sich ihnen anvertrauen und ihnen unbequeme Fragen stellen k√∂nnen. Je offener Sie sind, desto besser k√∂nnen Sie Sie zur richtigen Behandlung f√ľhren.

Lesen Sie mehr: Grundlagen der Menopause "

Vorbereitung auf Ihren Termin

Es ist wichtig, dass Sie ehrlich mit Ihrem Gyn√§kologen sind. Halten Sie nichts zur√ľck. Ihr Arzt wird es k√∂nnen um eine bessere Versorgung zu gew√§hrleisten, wenn sie das volle Bild Ihrer Gesundheit haben.

Bevor Sie Ihren OB-GYN besuchen, sollten Sie eine Strategie aufstellen und eine Liste von Fragen aufschreiben, die Sie abdecken m√∂chten. Sie haben diese Informationen verwendet, um eine Diskussion √ľber Symptome, die Sie bel√§stigen, Behandlungsoptionen und andere Bedenken, die Sie in Bezug auf die Menopause haben, zu beginnen.

Beim Termin

Hier sind einige Tipps f√ľr einen produktiven Termin:

  • Werden Sie Experte. Stellen Sie Fragen w√§hrend Ihrer Pr√ľfung, um Ihre Gesundheit besser zu verstehen. Und wenn Sie die Antwort auf eine Frage nicht verstehen, bitten Sie um Klarstellung.
  • Beantworten Sie auch die Fragen Ihres Arztes.W√§hlen Sie Ihrem Arzt so viel wie m√∂glich √ľber Ihre Gesundheit, damit er Ihnen die richtige Behandlung verschreiben kann.
  • Bringen Sie eine vollst√§ndige Medikamentenliste mit. Bestimmte Medikamente k√∂nnen mit anderen interagieren, also informieren Sie Ihren Arzt √ľber alle Medikamente, die Sie nehmen, auch √ľber den Ladentisch.
  • Diskutieren Sie Ihre pers√∂nliche und famili√§re Gesundheitsgeschichte. Bedingungen wie Brustkrebs und Herzerkrankungen k√∂nnen Ihre Menopause Behandlung beeinflussen.
  • Teilen Sie Details zu Ihrem Lebensstil mit. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie trinken oder rauchen und informieren Sie Ihre Trainings- und Ern√§hrungsgewohnheiten. Sie k√∂nnen diese Informationen verwenden, um Ihre Behandlung zu leiten.
  • Planen Sie einen Folgebesuch. Bevor Sie gehen, vereinbaren Sie einen Follow-up-Besuch und finden Sie den besten Weg, um Ihren Arzt zu erreichen. Manchmal finden es besch√§ftigte OB-GYNs einfacher, auf einfache Fragen per E-Mail oder Telefon zu antworten, anstatt pers√∂nlich.

Diskussionsfragen

Verwenden Sie diese Fragen, um ein offenes Gespräch mit Ihrem OB-GYN zu beginnen und aufrechtzuerhalten:

  • Welche Tests ben√∂tige ich und warum?
  • Was sind meine Behandlungsm√∂glichkeiten?
  • Welche Behandlung empfehlen Sie aufgrund meiner Symptome?
  • Wie kann mir diese empfohlene Behandlung helfen?
  • Was sind m√∂gliche Nebenwirkungen?
  • Wie nehme ich diese Behandlung?
  • Kann ich eine zweite Meinung bekommen?
  • K√∂nnen Sie einen Therapeuten oder Berater empfehlen, wenn ich mehr Unterst√ľtzung brauche?
  • Wie komme ich am besten zu Ihnen, wenn ich weitere Fragen habe?

Lesen Sie mehr: Symptome und Anzeichen der Menopause "

Diskutieren Sie peinliche Themen

Sie k√∂nnen nicht bequem mit Ihrem Arzt Ihre Sexualit√§t diskutieren.Es ist jedoch wichtig, √ľber Ihre Sexualit√§t zu sprechen, da die Menopause zu erheblichen Ver√§nderungen in Ihrem Sexualleben f√ľhren kann.

Viele postmenopausale Frauen leiden unter vaginaler Trockenheit. Over-the-Counter-Schmierstoffe und Feuchtigkeitscremes können helfen, die Trockenheit entgegenzuwirken.

Es ist die Aufgabe Ihres Gyn√§kologen, mit Ihnen √ľber Ihre reproduktive Gesundheit zu sprechen. Sei nicht sch√ľchtern oder besch√§mt von den Symptomen, die du erlebst. Sie haben es wahrscheinlich schon einmal geh√∂rt.

Behandlungen

Jede Frau wird die Menopause anders erleben, daher ist Ihr Behandlungsplan m√∂glicherweise nicht der gleiche wie bei einer anderen Frau. Es gibt verschiedene Behandlungen f√ľr die Symptome der Menopause, darunter:

  • Hormonersatztherapie
  • Antidepressiva
  • rezeptfreie Medikamente
  • Schmierungen
  • Kr√§uter und Erg√§nzungen
  • Lebensstil √§ndert, wie Ihre Ern√§hrung zu √§ndern

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt √ľber die verschiedenen Behandlungsoptionen, um einen f√ľr Sie optimalen Behandlungsplan zu erstellen.

Lesen Sie mehr: Sexuelle Nebenwirkungen der Menopause "

Follow-up

Vergessen Sie nicht, Ihre allgemeine Gesundheit anzugehen. Finden Sie heraus, welche Screenings Sie f√ľr Bedingungen, die bei postmenopausalen Frauen h√§ufig sind, ben√∂tigen helfen Sie Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs zu verhindern, bevor sie beginnen.

Achten Sie darauf, einen Nachsorgetermin mit Ihrem OB-GYN zu vereinbaren, um Ihren Fortschritt zu √ľberwachen und zu sehen, wie bestimmte Behandlungen Sie beeinflussen Das Ende der Jugend: Betrachten Sie es als den Beginn einer weiteren neuen Phase in einem langen, gesunden Leben.