Verständnis Prostatakrebs: Die Gleason-Skala

Verständnis Prostatakrebs.

Verständnis Prostatakrebs: Die Gleason-Skala
Verständnis Prostatakrebs: Die Gleason-Skala

Die Zahlen kennen

Wenn bei Ihnen oder einem Ihrer Angehörigen Prostatakrebs diagnostiziert wurde, kennen Sie die Gleason-Skala möglicherweise bereits. Es wurde in den 1960er Jahren von Arzt Donald Gleason entwickelt. Es bietet eine Punktzahl, die die Aggressivität von Prostatakrebs vorhersagen hilft.

Ein Pathologe beginnt mit der Untersuchung von Gewebeproben aus einer Prostatabiopsie unter dem Mikroskop. Um den Gleason-Score zu bestimmen, vergleicht der Pathologe das Krebsgewebemuster mit normalem Gewebe.

Nach Angaben des National Cancer Institute (NCI) ist Krebsgewebe, das am ehesten wie normales Gewebe aussieht, Grad 1. Wenn sich das Krebsgewebe durch die Prostata ausbreitet und weit von den Eigenschaften normaler Zellen abweicht, ist es ist Klasse 5.

ScoringDie Summe zweier Zahlen

Der Pathologe ordnet den beiden vorherrschenden Krebszellmustern in der Prostatagewebeprobe zwei getrennte Grade zu. Sie bestimmen die erste Zahl, indem sie das Gebiet beobachten, in dem die Prostatakrebszellen am auffälligsten sind. Die zweite Zahl oder die sekundäre Note bezieht sich auf das Gebiet, in dem die Zellen fast so prominent sind.

Diese beiden Zahlen zusammen ergeben den Gesamt-Gleason-Wert, der zwischen 2 und 10 liegt. Ein höherer Wert bedeutet, dass sich der Krebs eher ausbreitet.

Wenn Sie Ihren Gleason-Score mit Ihrem Arzt besprechen, erkundigen Sie sich nach den primären und sekundären Gradzahlen. Ein Gleason-Score von 7 kann aus unterschiedlichen primären und sekundären Graden abgeleitet werden, zum Beispiel 3 und 4, oder 4 und 3. Dies kann signifikant sein, da eine primäre Klasse von 3 anzeigt, dass der vorherrschende Krebsbereich weniger aggressiv ist als der sekundäre Bereich. Das Gegenteil ist der Fall, wenn der Punktestand aus einer Grundnote von 4 und einer Nebennote von 3 resultiert.

Andere Faktoren Einer von vielen Faktoren

Der Gleason-Score ist nur eine Überlegung, um das Risiko eines fortschreitenden Krebses zu bestimmen und die Behandlungsmöglichkeiten abzuwägen. Ihr Arzt wird Ihr Alter und Ihre allgemeine Gesundheit sowie zusätzliche Tests berücksichtigen, um das Krebsstadium und das Risikoniveau zu bestimmen. Zu diesen Tests gehören:

  • digitale rektale Untersuchung (DRE)
  • Knochenszintigraphie
  • MRT
  • CT-Untersuchung

Ihr Arzt wird auch Ihre Höhe des Prostata-spezifischen Antigens (PSA) berücksichtigen Zellen in der Prostata. PSA wird in Nanogramm pro Milliliter Blut (ng / ml) gemessen. PSA-Level ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Beurteilung des Risikos eines fortschreitenden Krebs.

BewertungslevelWas bedeutet mein Gleason-Score?

Geringes Risiko

Laut NCI liegen Sie mit einem Gleason-Score von 6 oder weniger, einem PSA-Wert von 10 ng / ml oder weniger und einem frühen Tumorstadium in der Niedrigrisiko-Kategorie. Zusammengenommen bedeuten diese Faktoren, dass der Prostatakrebs wahrscheinlich für viele Jahre nicht wächst oder sich auf andere Gewebe oder Organe ausbreitet.

Einige Männer in dieser Risikokategorie überwachen ihren Prostatakrebs mit aktiver Überwachung. Sie haben häufige Überprüfungen, die einschließen können:

  • DREs
  • PSA-Tests
  • Ultraschall oder andere Bildgebung
  • zusätzliche Biopsien

mittleres Risiko

Ein Gleason-Score von 7, ein PSA zwischen 10 und 20 ng / ml, und ein mittleres Tumorstadium weist auf ein mittleres Risiko hin. Dies bedeutet, dass der Prostatakrebs wahrscheinlich für mehrere Jahre nicht wachsen oder sich ausbreiten wird. Sie und Ihr Arzt werden Ihr Alter und Ihre allgemeine Gesundheit berücksichtigen, wenn Sie die Behandlungsmöglichkeiten abwägen, darunter:

  • Operation
  • Bestrahlung
  • Medikation
  • Kombination dieser

hohes Risiko

A Gleason Score von 8 oder höher, begleitet von einem PSA-Wert von mehr als 20 ng / ml und einem fortgeschritteneren Tumorstadium, bedeutet ein hohes Risiko eines fortschreitenden Krebses. In Fällen mit hohem Risiko sieht das Prostatakrebsgewebe sehr anders aus als normales Gewebe. Diese Krebszellen werden manchmal als "wenig differenziert" beschrieben. "Diese Zellen können immer noch als Prostatakrebs im Frühstadium betrachtet werden, wenn sich der Krebs nicht ausgebreitet hat. Ein hohes Risiko bedeutet, dass der Krebs innerhalb weniger Jahre wachsen oder sich ausbreiten wird.

AusblickDie Zahlen in der Perspektive sehen

Ein höherer Gleason-Score sagt allgemein voraus, dass Prostatakrebs schneller wächst. Denken Sie jedoch daran, dass der Score allein Ihre Prognose nicht vorhersagt. Wenn Sie Behandlungsrisiken und -vorteile mit Ihrem Arzt evaluieren, stellen Sie sicher, dass Sie auch das Krebsstadium und Ihren PSA-Wert verstehen. Dieses Wissen hilft Ihnen zu entscheiden, ob eine aktive Überwachung angemessen ist. Es kann Ihnen auch helfen, die Behandlung auszuwählen, die am besten zu Ihrer Situation passt.