UTI und andere Nierenprobleme bei Multipler Sklerose

UTI und andere Nierenprobleme bei Multipler Sklerose
UTI und andere Nierenprobleme, die durch Multiple Sklerose verursacht werden

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, die das Immunsystem dazu bringt, das Schutzmaterial anzugreifen umgebende Nervenzellen (Myelin), die sie schädigen Zu den Symptomen gehören:

  • Schmerzen, Taubheit und Kribbeln
  • verschwommenes Sehen
  • Schwindel
  • Zittern
  • MĂĽdigkeit
  • Schwäche
  • Blasendysfunktion >
Bei den meisten Menschen mit MS flammen die Symptome auf und gehen dann wieder zurück.In selteneren Fällen werden die Symptome zunehmend schlimmer.Jedoch haben die meisten Menschen mit MS normale Lebensdauern und können Halten Sie einen gesunden Lebensstil mit der Behandlung.

MS und die BlaseMS und die Blase

Laut der Cleveland Clinic haben bis zu 90 Prozent der Menschen mit MS Probleme mit der Blasenfunktion. Blasenprobleme sind nicht notwendigerweise konstant und können gelegentlich aufflammen. In einigen Fällen können diese Blasenprobleme jedoch zu Nierenschäden führen.

Blasenprobleme können bei MS aufgrund einer Nervenschädigung auftreten, die auf eine Blasenkontraktion hindeutet. Störungen in diesen Signalen können zu einer Reihe von Symptomen führen.

Blasenspeicherprobleme

Blasenspeicherdysfunktion ist ein Symptom einer überaktiven Blase, was bedeutet, dass Nervenschädigungen in Ihrem Körper dazu führen können, dass sich Ihr Blasenmuskel öfter kontrahiert, als es sollte.

Spastische Kontraktionen geben Ihnen das Gefühl, häufiger urinieren zu müssen. Symptome einer Blasenspeicheldysfunktion sind:

ein starker Harndrang
  • häufige Notwendigkeit, das Badezimmer zu benutzen
  • die Notwendigkeit, mehrmals nachts aufzustehen, um
  • eine Unfähigkeit zur Kontrolle der Miktion zu urinieren, auch bezeichnet als Inkontinenz
  • Probleme mit der Entleerung der Blase

Ein Problem mit der Entleerung bedeutet, dass sich Ihre Blase beim Urinieren nicht vollständig entleert. Nervenschaden hat eine Unterbrechung des Signals verursacht, das deiner Blase sagt, dass sie leer ist. Dies führt dazu, dass sich Ihre Blase nie vollständig entleert und möglicherweise sogar überfüllt.

Symptome einer Entleerungsstörung sind:

Harndrang

  • beim Urinieren
  • schwacher Harnstrahl
  • Inkontinenz
  • Harnwegsinfektionen
  • Kombinierte Lagerung und Probleme beim Entleeren

Wenn Sie MS haben, können sowohl Entleerungs- als auch Speicherstörungen auftreten. Dies tritt auf, wenn Nervenschäden dazu führen, dass die Muskeln in der Blase und im Schließmuskel nicht richtig aufeinander abgestimmt sind. Die Symptome können alle mit Entleerung und Lagerung verbundenen Probleme umfassen und können auch zu Nierenschäden führen.

Harnwegsinfektionen

Eine Blasenentleerungsstörung kann zu einer Harnwegsinfektion (UTI) führen.Wenn sich Ihre Blase nicht vollständig entleert, besteht das Risiko, dass Sie eine Harnwegsinfektion entwickeln, da der in Ihrer Blase verbliebene Urin Bakterien wachsen lässt.

Mit MS assoziierte Harnwegsinfektionen treten wahrscheinlich erneut auf, insbesondere wenn Sie keine Behandlung fĂĽr die Entleerungsdysfunktion erhalten.

Symptome einer Harnwegsinfektion sind:

Dringender Harndrang

  • häufiges Wasserlassen
  • Brennen beim Urinieren
  • Schmerzen im unteren RĂĽckenbereich oder Unterbauch
  • Fieber
  • dunkler Urin mit einem ungewöhnlichen Geruch
  • Nierensteine ​​und InfektionenKidney-Steine ​​und Infektionen

In seltenen Fällen, vor allem wenn sie lange unbehandelt bleiben, kann eine Entleerungsstörung zu ernsteren Nierenproblemen führen. Dies kann dazu führen, dass sich eine Infektion von der Blase aus auf die Nieren ausbreitet.

Zurückgehaltener Urin kann auch zur Bildung von Mineralablagerungen führen und Nierensteine ​​verursachen. Sowohl Steine ​​als auch Infektionen in den Nieren sind ernsthafte Gesundheitsprobleme, die eine medizinische Behandlung erfordern. Wenn Sie aufgrund Ihrer Entleerungsdysfunktion Harnwegsinfektionen bekommen, suchen Sie eine Behandlung auf und achten Sie auf Schmerzen im unteren Rücken, die durch Nierenprobleme verursacht werden könnten.

Änderungen des LebensstilsLebensstiländerungen zur Behandlung von Blasenproblemen

Einfache Änderungen des Lebensstils können Ihnen helfen, Symptome von Blasenentleerung und Speicherproblemen, die durch MS verursacht werden, zu behandeln.

Schränken Sie die Flüssigkeitsaufnahme auf weniger als zwei Liter pro Tag ein. Und plane Badezimmerpausen den ganzen Tag.

Vermeiden Sie auch Blasenreizungen, einschlieĂźlich:

Zigaretten

  • Koffein
  • kĂĽnstliche SĂĽĂźstoffe
  • Alkohol
  • Trinken Sie zwei Stunden vor dem Schlafengehen nicht mehr. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Blase vollständig zu entleeren, warten Sie einige Minuten nach jedem Urinieren und versuchen Sie es erneut. Verwenden Sie Pads fĂĽr Inkontinenz oder Zeiten, wenn Sie wissen, dass Sie nicht sofort in ein Badezimmer kommen können.

BehandlungenMedizinische und chirurgische Behandlungen

Wenn Änderungen des Lebensstils Ihre Symptome der Blasenfunktionsstörung nicht lindern, kann Ihr Arzt Medikamente verschreiben, um die Kontraktionen der Blase zu kontrollieren und den Harndrang zu reduzieren.

Bei einer Entleerungsstörung kann eine intermittierende Katheterisierung (IC) empfohlen werden. Dazu wird ein dünner Schlauch in die Blase eingeführt, um überschüssigen Urin abzuführen. Der Prozess ist einfach mit Übung und ist schmerzlos. Es kann Infektionen und schwere Nierenprobleme verhindern.

Behandlung von Steinen und InfektionenBehandlung von Steinen und Infektionen

Wenn Sie wegen Ihrer Blasenfunktionsstörung mit einer Harnwegsinfektion zu tun haben, müssen Sie mit Antibiotika behandelt werden. Unbehandelte und häufige Infektionen können ernsthafte Komplikationen in Ihren Nieren verursachen. Sowohl Steine ​​als auch Infektionen können sehr schmerzhaft sein und unbehandelt zu bleibenden Nierenschäden führen.

Behandlung für Steine ​​variiert je nach ihrer Größe. Sie können sie einfach so weitergeben, wie sie sind, oder Ihr Arzt kann sie mit Schallwellen brechen, um sie kleiner und leichter durchzulassen. Ein Bereich kann auch eingefügt werden, um Steine ​​zu entfernen.

Soziale ImplikationenSoziale Implikationen

Es kann manchmal schwierig sein, mit Ihrem Arzt über Blasenprobleme zu sprechen, aber es ist wichtig, dass Sie es tun.Wenn Sie ständig Harnlassen oder Inkontinenz erleben müssen, sind Sie möglicherweise besorgt, dass Sie zu weit von einem Badezimmer entfernt sind oder sich in der Nähe aufhalten. Beschwerden und Komplikationen durch Blasenprobleme können ernst werden und Symptome können dazu führen, dass Sie sozial isoliert werden.

OutlookOutlook

Blasenprobleme im Zusammenhang mit MS sind häufig und behandelbar. Obwohl es manchmal schwierig sein kann, mit Ihrem Arzt zu sprechen, kann es zu ernsthaften Problemen mit Ihren Nieren kommen.

Es gibt viele Interventionen und Behandlungen, die Ihnen helfen können, also sprechen Sie mit Ihrem Arzt, sobald Sie Symptome von Blasenproblemen haben.