Warum ist mein Poop Stringy?

Warum ist mein Poop Stringy?
Sehnig Poop: Ursachen, Behandlungen und mehr

Was ist strÀhniger Poop?

Sie können viel ĂŒber Ihre Gesundheit durch das Aussehen Ihres Stuhls erfahren. Fadenartiger Stuhl kann durch etwas Einfaches verursacht werden, beispielsweise durch eine ballaststoffarme DiĂ€t. In einigen FĂ€llen ist die Ursache ernster.

StrĂ€hniger Poop kann auch als Stuhl bezeichnet werden, der bleistiftdĂŒnn, bandartig, dĂŒnn oder schmal ist. Normaler Stuhl ist etwa ein bis zwei Zoll im Durchmesser. StrĂ€hniger Poop ist schmal und in einigen FĂ€llen fast flach, was ihm eine strĂ€hnige Erscheinung verleiht. Es kann fest oder locker sein.

StrÀhniger Po kann begleitet sein von anderen gastrointestinalen Symptomen wie:

  • Bauchschmerzen
  • KrĂ€mpfen
  • Übelkeit
  • Blut im Stuhl

UrsachenWas verursacht strÀhnige Poop?

Es gibt verschiedene GrĂŒnde dafĂŒr, dass Ihr Stuhl dĂŒnn ist.

Verstopfung

Eine Verstopfung kann durch eine ballaststoffarme ErnĂ€hrung und einen Mangel an FlĂŒssigkeit verursacht werden. Ballaststoffe verleihen dem Stuhl Volumen und erhöhen seine GrĂ¶ĂŸe. Wenn Sie nicht genug Ballaststoffe essen oder genug FlĂŒssigkeit zu sich nehmen, verliert der Stuhl seine Masse und kann dĂŒnn und strĂ€hnig werden.

Die Steigerung der Ballaststoffaufnahme kann so einfach sein wie einige Änderungen an Ihrer ErnĂ€hrung.

  • Ganze Körner, wie Kleie, Vollkorn oder Hafer, sind eine einfache Möglichkeit, Ihre Ballaststoffe zu erhöhen. Achten Sie beim Einkauf von Lebensmitteln auf Vollkornbrot, Nudeln oder MĂŒsli.
  • Die empfohlenen tĂ€glichen Portionen von Obst und GemĂŒse können Ihnen auch dabei helfen, Ihre Ballaststoffaufnahme zu erhöhen. Suchen Sie nach Obst und GemĂŒse mit fĂŒnf oder mehr Gramm Faser.
  • Bohnen sind eine weitere gute Quelle fĂŒr Ballaststoffe. Werfen Sie Bohnen in einen Salat oder fĂŒgen Sie sie zu Vollkornreis fĂŒr eine ballaststoffreiche Mahlzeit hinzu.

Kolorektalkrebs

Viele Menschen geraten in Panik, wenn sie strĂ€hnigen Stuhl sehen, weil sie gelesen haben oder dass es sich um ein Zeichen von Kolorektalkarzinom handelt. Die Theorie ist, dass sich der Raum im Dickdarm verengt, wenn ein oder mehrere Tumore wachsen, was zu dĂŒnneren StĂŒhlen fĂŒhrt. Eine ÜberprĂŒfung der medizinischen Literatur im Jahr 2009 kam zu einem anderen Ergebnis.

Die ÜberprĂŒfung ergab, dass strĂ€hnige oder "niedrigkalibrige" StĂŒhle auftreten, wenn die Leute weichen Stuhl haben. Es kam zu dem Schluss, dass das Krebsrisiko niedrig ist, wenn der Stuhl mit niedrigem Kaliber ohne andere Symptome auftritt. Weitere Symptome können sein:

  • rektale Blutungen
  • VerĂ€nderungen im Stuhlgang
  • der anhaltende Drang zum Stuhlgang
  • linksseitige Bauchschmerzen
  • AnĂ€mie

Die Übersicht deutet auch auf ĂŒberweisende Menschen hin Denn eine Darmspiegelung nur, weil sie einen niederkalibrigen Stuhl haben, gefĂ€hrdet sie unnötigerweise und belastet das Gesundheitssystem. Trotz dieser Ergebnisse werden dĂŒnne StĂŒhle von vielen in der medizinischen Gemeinschaft immer noch als eine rote Flagge fĂŒr kolorektalen Krebs angesehen.

Weitere Ursachen

Diese anderen ZustĂ€nde können eine Verengung des Dickdarms verursachen und zu strĂ€hnigem Stuhl fĂŒhren:

  • FĂ€kalienimpfung
  • Kolonpolypen
  • abgefangene Bauchhernien
  • Anorektalstrikturen oder eine Verengung zwischen den Rektum und Anus
  • ausgedehnt oder gestreckt, Doppelpunkt
  • verdrehter Darm oder Volvulus

Einige Darmparasiten, wie Giardien, können zu lockerem, dĂŒnnem Stuhl fĂŒhren.Wenn Sie einen Parasiten haben, können andere Symptome auftreten wie:

  • KrĂ€mpfe
  • Übelkeit
  • Gewichtsverlust
  • MĂŒdigkeit

ZustĂ€nde, die eine EntzĂŒndung im Dickdarm verursachen, wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, kann zu lockerem, dĂŒnnem Stuhl und Durchfall fĂŒhren.

Das Reizdarmsyndrom kann VerĂ€nderungen im Stuhlgang verursachen, die zu dĂŒnnem Stuhl fĂŒhren. Es kann auch Schleim in Ihrem Stuhl verursachen, der dem Stuhl eine strĂ€hnige Erscheinung geben kann.

Einige Darminfektionen wie Salmonellen, Gastroenteritis und Shigella können zu weichem Stuhl oder Durchfall fĂŒhren.

Streicher Stuhl kann auch ohne ersichtlichen Grund auftreten.

DiagnoseWie wird strÀngiger Kot diagnostiziert?

Es gibt keinen Grund, Ihren Arzt hinzuzuziehen, wenn Sie gelegentlich strÀhnigen Stuhl haben. Wenn es lÀnger als eine Woche dauert oder Sie Erbrechen, Fieber, Bauchschmerzen oder rektale Blutungen haben, sollten Sie immer noch Ihren Arzt anrufen. Sie werden Ihre Symptome besprechen und feststellen, ob Tests oder eine Behandlung erforderlich sind.

Tests zur Bestimmung der Ursache fĂŒr strĂ€hnige Poop können einschließen:

  • Stuhlinokktest zur ÜberprĂŒfung auf Blut im Stuhl
  • Stuhlprobe Test auf das Vorhandensein von Parasiten oder Bakterien zu ĂŒberprĂŒfen
  • Blutuntersuchungen auszuschließen Zöliakie
  • flexible Sigmoidoskopie zur Untersuchung des unteren Kolons
  • Koloskopie zur Untersuchung des gesamten Kolons
  • Röntgen mit Kontrastmittel (Barium) zur Ansicht Ihres Magen-Darm-Trakts
  • CT-Untersuchung zur Darstellung Ihrer Bauchorgane

BehandlungWelche Behandlung kann ich fĂŒr strĂ€hnige Poop erwarten?

Der Behandlungsplan fĂŒr strĂ€hnigen Stuhl hĂ€ngt von der Ursache ab. Wenn es nur gelegentlich passiert, brauchen Sie wahrscheinlich keine Behandlung.

Verstopfung

Wenn der strÀhnige Stuhl durch Verstopfung verursacht wird, sollte das Trinken von viel Wasser und der Verzehr ballaststoffreicher Nahrungsmittel helfen. Einige ballaststoffreiche Lebensmittel sind:

  • Kleie
  • HĂŒlsenfrĂŒchte
  • Samen
  • frisches Obst und GemĂŒse

Bei Bedarf können Sie auch ein BallaststoffprÀparat einnehmen.

Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl einer Faser ErgÀnzung: Was ist die beste Faser ErgÀnzung?

Zöliakie

Wenn zÀhen Stuhl durch Zöliakie verursacht wird, hilft die Beseitigung aller glutenhaltigen Produkte aus Ihrer ErnÀhrung, um es unter Kontrolle zu halten. > Parasit oder Infektion

Wenn ein Parasit oder eine andere Infektion einen strĂ€hnigen Kot verursacht, benötigen Sie möglicherweise Medikamente, um ihn zu klĂ€ren.Die meisten Parasiten werden mit antiparasitischen Medikamenten behandelt.Einige werden in einer Behandlung eliminiert, wĂ€hrend andere fĂŒr mehrerebehandelt werden mĂŒssen Wochen.

KrĂ€uterarzneimittel sollten nicht zur Behandlung von Parasiten verwendet werden, es sei denn, Sie werden von Ihrem Arzt beraten. Pflanzliche Heilmittel sind potent und können bei unsachgemĂ€ĂŸer Anwendung gefĂ€hrlich sein.

Darminfektionen

Salmonellen und andere Darminfektionen sind hĂ€ufig unklar In schweren FĂ€llen verschreibt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise Antibiotika oder antidiarrhoische Medikamente, aber auch reichlich Wasser, um die durch Erbrechen und Durchfall verlorenen FlĂŒssigkeiten wieder aufzufrischen.

Kolorektaler Krebs

Tr Die Behandlung von Dickdarmkrebs hĂ€ngt vom Stadium ab. Krebs im FrĂŒhstadium kann mit minimalinvasiver Chirurgie gelöst werden.Invasives Kolorektalkarzinom kann durch Entfernung eines Teils des Dickdarms und der umgebenden Lymphknoten behandelt werden. Chemotherapie, Strahlentherapie und gezielte Arzneimitteltherapie können ebenfalls verwendet werden.

ZusÀtzliche Behandlungen

Wenn die Ursache von strĂ€hnigem Poop schwerwiegend ist, wie etwa ein Darmverschluss oder eine Hernie, mĂŒssen Sie dringend versorgt werden. Eine Kombination aus Operation und Medikation kann erforderlich sein.

TakeawayTakeaway

Die meisten Menschen erleben streunende Poop mindestens einmal. In den meisten FĂ€llen sind die Aussichten gut. Wenn der Zustand sporadisch ist und Sie keine anderen Symptome haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie sich keine Sorgen machen mĂŒssen und sich innerhalb kurzer Zeit von selbst lösen sollten.

Wenn ein struppiger Poop durch eine ernsthafte Erkrankung verursacht wird, hĂ€ngt Ihre Prognose davon ab, wie schnell Sie Pflege erhalten und wie groß der Schaden ist. In vielen FĂ€llen lösen VerĂ€nderungen in der ErnĂ€hrung, Medikamente, Operationen und eine gute Nachsorge erfolgreich die Symptome.

Wenn es um Poop geht, ist es wichtig, dass Sie wissen, was fĂŒr Sie normal ist. Wenn Sie noch nie einen straffen Poop hatten und es plötzlich regelmĂ€ĂŸig haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

F:

Soll ich eine tÀgliche BallaststoffergÀnzung einnehmen?

A:

Experten empfehlen 25-35 Gramm Ballaststoffe pro Tag. Sie können diese Menge an Ballaststoffen aus Ihrer normalen ErnĂ€hrung mit oder ohne ErgĂ€nzungen erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie lösliche Ballaststoffe anstelle von unlöslichen Ballaststoffen essen oder Verstopfung auftreten. Wenn Sie zu viel Ballaststoffe in Ihrer ErnĂ€hrung zu sich nehmen und nicht genĂŒgend koffeinfreie GetrĂ€nke zu sich nehmen, kann dies ebenfalls zu Verstopfung fĂŒhren.

Eine Erhöhung der tĂ€glichen Ballaststoffaufnahme kann zu BlĂ€hungen, ĂŒbermĂ€ssigem Gas und Durchfall fĂŒhren. Diese Symptome lösen sich normalerweise auf, sobald sich Ihr Körper auf Ihre neue DiĂ€t einstellt. Sie sollten Ihre Faseraufnahme um ungefĂ€hr 5 Gramm pro Woche erhöhen, bis Sie Ihr Zielniveau erreichen.

Graham Rogers, MDAnswers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.