Wie viele Kalorien verbrennt das Stillen?

Wie viele Kalorien verbrennt das Stillen?
Wie viele Kalorien verbrennt das Stillen?

Es gibt viele Vorteile, Ihr Baby von der Geburt bis zu 12 Monaten zu stillen. Die Muttermilch ist dafür bekannt, dass sie die notwendigen Vitamine, Fette und Proteine ​​enthält, die zur Förderung eines starken Immunsystems und einer gesunden Entwicklung und eines gesunden Wachstums notwendig sind.

Das bedeutet, dass gestillte Babys ruhiger sind, weniger Erkältungen und Krankheiten haben und bessere Verdauungssysteme haben, neben anderen längerfristigen Auswirkungen.

Auch Mütter profitieren vom Stillen ihrer Babys. Laut der Cleveland Clinic spart es nicht nur Geld, es kann auch helfen, das Risiko einer Mutter für Herzkrankheiten, rheumatoide Arthritis, Eierstockkrebs und Brustkrebs zu reduzieren. Und Ihre Gebärmutter kann aufgrund des Hormons Oxytocin, das während der Stillzeit freigesetzt wird, schneller auf normale Größe schrumpfen.

Das Stillen kann Ihnen auch dabei helfen, Ihr postpartales Gewicht zu kontrollieren oder zu verlieren. Moms verbrennen etwa 500 zusätzliche Kalorien pro Tag bei der Herstellung von Muttermilch, die zu einem schnelleren Gewichtsverlust nach der Geburt führen könnte, nach der Cleveland Clinic. Das bedeutet nicht, dass Sie das ganze Gewicht mit dem Stillen allein verlieren werden - schließlich haben Sie neun Monate gebraucht, um es zu packen, es wird nicht über Nacht weggehen - aber es kann den Prozess starten.

Wenn Sie noch nie mit Stillen begonnen haben und Bedenken hinsichtlich der Kalorienverbrennung haben, lesen Sie die folgenden Informationen. Es sollte alle Ihre Fragen beantworten.

Wie viel Extra Essen sollte Mama essen?

Laut der American Pregnancy Association sezernieren Mütter täglich 425 bis 700 Kalorien in die Muttermilch. Das bedeutet, dass Mütter zwischen 400 und 500 zusätzliche Kalorien pro Tag einnehmen sollten, was ihre tägliche Kalorienaufnahme auf bis zu 3.000 Kalorien bringt. Der Verzehr von 1 500 bis 1 800 Kalorien pro Tag sollte dazu beitragen, den allmählichen Gewichtsverlust (etwa 1 Pfund pro Woche) zu beschleunigen, während Sie Energie geben.

Aber die zusätzlichen Kalorien sollten nicht aus ungesunden Mahlzeiten oder Snacks kommen. Stattdessen sollten stillende Mütter nahrhafte Nahrungsmittel wie Erdnussbutter, Bananen und Joghurt essen.

Werden Sie Gewicht verlieren?

Während Mediziner zustimmen, dass das Stillen Vorteile für den Gewichtsverlust hat, gibt es keine schlüssigen Studien, die sagen, dass das Stillen allein dazu führt, dass die postpartalen Pfunde fallen.

La Leche League hat herausgefunden, dass Frauen, die teilweise oder ausschließlich stillen, dazu neigen, in den drei bis sechs Monaten nach der Geburt mehr Gewicht zu verlieren als jene Mütter, die nur ihre Babynahrung füttern. Anstatt sich jedoch auf das Stillen als eine Methode des Abnehmens zu verlassen, sollten die Mütter eine gesunde Ernährung und eine Routine entwickeln, die sie zusammen mit dem Stillen ihres Babys befolgen können. Die Kombination sollte zu einem schnelleren Abnehmen führen, als wenn Sie stillen und seßhaft wären.

Wenn sich jedoch Ihr Gewichtsverlust verlangsamt hat oder Sie in den ersten zwei Monaten nach der Geburt zugenommen haben, empfiehlt die La Leche League, Ihre Kalorienzufuhr täglich um 100 Kalorien zu reduzieren und Ihr Aktivitätsniveau zu erhöhen.Letztendlich sollten Sie jedoch Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie einen speziellen Diät- und Bewegungsplan beginnen möchten.

Was ist mit Diät?

Mütter, die stillen, sollten sich gesund ernähren, unabhängig davon, ob sie abnehmen wollen oder nicht. Gesund und intelligent zu essen gibt Ihnen und Ihrem Baby viele Nährstoffe, die für starkes Wachstum und Entwicklung sorgen.

Stillen Mütter sollten häufig Wasser trinken - mindestens 2 Liter Wasser pro Tag, nach der American Pregnancy Association. Wenn Ihr Urin dunkelgelb ist, sollte Ihre Wasseraufnahme zunehmen. Denken Sie also daran, jedes Mal, wenn Sie stillen, ein Glas Wasser zu trinken.

Die Mayo Clinic empfiehlt, dass Mütter während der Stillzeit Säfte und zuckerhaltige Getränke meiden, da diese Arten von Getränken zu einer Gewichtszunahme führen können. Vermeiden Sie es auch, Koffein im Übermaß zu trinken, da dies dazu führen kann, dass Sie öfter und in größeren Mengen urinieren und die wertvollen Flüssigkeiten verlieren, die Sie benötigen. Koffein kann auch Ihr Baby stören und seinen Schlaf unterbrechen. Begrenzen Sie Ihre Koffeinaufnahme auf nicht mehr als 24 Unzen - oder drei Tassen - pro Tag.

Stillende Mütter sollten Nahrungsmittel essen, die reich an Proteinen, Eisen und Kalzium sind, von denen bekannt ist, dass sie die Brustmilchproduktion stimulieren. Das heißt, Sie sollten Lebensmittel wie zB:

  • Vollkorn
  • Trockenfrüchte
  • dunkles Blattgemüse
  • Eier
  • Zitrusfrüchte
  • Samen
  • mageres Fleisch
  • quecksilberarme Meeresfrüchte einarbeiten
  • Eier
  • Milchprodukte
  • Bohnen

Achten Sie jedoch auf die Reaktionen Ihres Babys auf Ihre Muttermilch. Während Sie Ihr Baby möglicherweise neuen Geschmäckern und Lebensmitteln aussetzen, können sie allergisch auf die Dinge reagieren, die Sie essen. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an den Arzt Ihres Babys, wenn Sie nach dem Stillen Aufregungen, Ausschlag, Durchfall oder Verstopfung bemerken.

Während Rosenkohl, Kohl und Blumenkohl gesund sind, sollten sie vermieden werden, da diese Lebensmittel Gas produzieren können. Auch hochquecksilberhaltige Fische wie Schwertfisch, Königsmakrele und Florfische sollten vermieden werden, um die Exposition Ihres Babys gegenüber dem chemischen Element zu begrenzen.

Dies sollte selbstverständlich sein, aber stillende Mütter sollten das Rauchen vermeiden, illegale Drogen nehmen und Alkohol trinken. Rauchen und illegaler Drogenkonsum werden Ihrem Baby großen Schaden zufügen, obwohl das amerikanische College of Obstetricians and Gynecologists sagt, dass stillende Mütter zwei Stunden warten sollten, nachdem sie ein alkoholisches Getränk zu sich genommen haben.