Wie man in einen aktiven Lebensstil mündet

Wie man in einen aktiven Lebensstil mündet
Einfache, einfache Übungsroutinen für Anfänger

Wenn Sie für einige Zeit nicht aktiv waren, kann der Beginn der Übung eine entmutigende Aufgabe sein. Glücklicherweise gibt es viele einfache Übungsroutinen für Anfänger, die Ihnen helfen können, Ihr Gesundheits- und Fitnessniveau zu verbessern. Die meisten Aktivitäten mit geringer Auswirkung können leicht in Ihrem eigenen Tempo durchgeführt werden. Dadurch können Sie die Dauer und Intensität jedes Trainings schrittweise erhöhen, während sich Ihr Körper an Ihre neue Routine anpasst. Aktivitäten wie Tanzen oder Tai Chi können auch für Ihren Sinn für Balance und Koordination von Vorteil sein. Wenn sich Ihre Sportlichkeit verbessert, werden Sie feststellen, dass Sie Ihr neues Hobby mehr genießen, als Sie für möglich gehalten haben. Der Schlüssel zum Sport ist es, Aktivitäten zu wählen, die sowohl komfortabel als auch interessant sind.

Erste Schritte: Fokus auf Dauer erhöhen

Ganz gleich, welche Art von Übung Sie bevorzugen, Konsistenz ist der Schlüssel. Die American Heart Association (AHA) rät allen Erwachsenen, fünfmal pro Woche mindestens 30 Minuten körperliche Aktivität anzustreben. Wenn Sie feststellen, dass 30 Minuten zu schwierig sind, führen Sie den ganzen Tag über 10- bis 15-minütige Intervalle durch. Wenn Sie die Dauer Ihrer Trainingseinheiten schrittweise erhöhen, wird Ihre Ausdauer gesteigert. Es kann Ihnen auch erlauben, zu anspruchsvolleren Aktivitäten vorzudringen. Wir haben ein paar einfache, einfache Übungsroutinen für Anfänger entwickelt, die mit der Zeit schwieriger werden können. Überlegen Sie, ob diese Aktivitäten Ihnen dabei helfen können, in Bewegung zu kommen:

Walking

Von all den körperlichen Aktivitäten draußen, können Sie es am leichtesten beim Gehen halten. Die AHA stellt fest, dass die Menschen eher einem regelmäßigen Gehenplan verpflichtet sind als jedes andere Fitnessprogramm. Besser noch, laut der AHA, kann das Laufen für nur 30 Minuten pro Tag, fünf Tage die Woche, Ihnen helfen, das Risiko von koronarer Herzkrankheit, Typ-2-Diabetes und vielen anderen Krankheiten zu reduzieren. Sobald Sie längere Zeit bequem laufen können, können Sie die Intensität Ihrer Routine erhöhen. Sie können versuchen, eine Strecke der Geschwindigkeit zu Fuß oder wählen Sie einen Pfad mit Hügeln. Sie können auch kurze Intervalle des Joggens in Ihre Spaziergänge integrieren, während sich Ihre Kraft und Ausdauer verbessern. Sie werden vielleicht überrascht sein, dass Sie für Ihr erstes 5-km-Rennen trainieren, bevor Sie es wissen!

Wasseraerobic

Wasserbasiertes Training ist eine gute Wahl für jeden, der aktiver werden möchte, ohne die Gelenke zu belasten. Das Zentrum für Krankheitskontrolle (CDC) stellt fest, dass Übungen auf Wasserbasis nachweislich die psychische Gesundheit verbessern und die Stimmung der Teilnehmer heben. Eine Reihe von Studien, die von der CDC zitiert wurden, fanden heraus, dass Wassergymnastik die Gelenkgesundheit bei Menschen mit Arthritis verbessern kann. Sobald Sie sich mit Wassergymnastik wohl fühlen, können Sie erwägen, Schwimmen zu Ihrer normalen Routine hinzuzufügen. Oder, für eine aufregende Wendung, planen Sie einen Urlaub, bei dem Sie versuchen könnten, zu schnorcheln.Während Sie im Pool schwimmen, stellen Sie sich vor, wie Sie eine Unterwasserwelt voller wunderschöner, tropischer Fische und Korallen erkunden möchten.

Dance

Wenn Sie gerne im Takt Ihrer Lieblingssongs spielen, dann sind Tanz- oder Tanz-basierte Aerobic-Kurse vielleicht die beste Wahl für Sie. Von Salsa über Ballett bis hin zu Zumba ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie einen Stil finden, der Ihre Fantasie anregt. Wenn Sie eine langsamere Aktivität bevorzugen, sollten Sie Anfängerballett oder eine Yoga-Ballett-Fusionsklasse in Erwägung ziehen. Diejenigen, die eine höhere Energie-Routine suchen, könnten sich für Zumba, Salsa oder Jazz entscheiden. Zumba, zum Beispiel, ist ein Ganzkörper-Tanz-basiertes Workout, das ansteckende Latin-Musik und Tanz mit traditionellen Fitness-Moves verbindet. Bevor Sie es wissen, könnten Sie sogar feststellen, dass Sie Ihre Zehen bei der Arbeit tippen.

Tai Chi

Tai Chi ist eine langsam wirkende Kampfkunst, die oft als "Meditation in Motion" bezeichnet wird. "Beim Üben von Tai Chi werden die Teilnehmer angewiesen, tief und natürlich zu atmen und ihre Aufmerksamkeit darauf zu richten, ihren Körper durch eine Reihe von einfachen, entspannten Bewegungen zu bewegen. Die Harvard Women's Health Watch berichtet, dass Tai Chi für alle Fitnessniveaus angepasst werden kann, von Menschen in höchster körperlicher Form zu denen, die sich von einer Operation erholen. Nachdem Sie sich in den Fluss des Tai Chi begeben haben, werden Sie vielleicht herausfinden, dass Sie sich für andere Formen der Kampfkunst interessieren, wie zum Beispiel Anfänger-Kung Fu oder Karate.

Machen Sie den ersten Schritt

Der Einstieg ist der schwierigste Teil jeder neuen körperlichen Aktivität. Aber lass dich nicht zu schnell entmutigen! Nehmen Sie sich Zeit für eine kurze Übung mit geringem Kraftaufwand und erhöhen Sie nach und nach die Dauer Ihrer Aktivität, wenn Sie sich bereit fühlen. Die meisten körperlichen Aktivitäten können in einer sozialen Umgebung oder alleine durchgeführt werden, so dass Sie vielleicht sogar in Ihrem eigenen Zuhause beginnen können. Mit der Zeit werden Sie wahrscheinlich beginnen, sich wohler zu fühlen, wenn Sie mit anderen trainieren. Außerdem könnten Sie bald bereit sein, neue Aktivitäten zu entdecken und neue Leidenschaften zu entdecken. Sobald Sie eine körperliche Aktivität finden, die Ihnen Spaß macht, können Sie es leichter finden, engagiert zu bleiben und Sport zu einem Teil Ihres Alltags zu machen.