Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Halle Berrys Diabetes-Kontroverse

OMG ... Weißt du, dass Halle Berry schwanger ist? !

Die Schauspielerin, die ebenfalls eine PWD (Person mit Diabetes) ist, hat ihr zweites Kind. Im Alter von 46 Jahren.

Ernsthaft, die Nachrichten sind raus. Wir twitterten es vor ein paar Wochen. Jeder spricht darüber - Zeitschriften und Unterhaltung Nachrichtenquellen in Hülle und Fülle.

OK, Promi-Fans mögen mehr über diese Neuigkeiten wissen als wir, aber was sie für die Diabetes-Community relevant macht, ist die Tatsache, dass wir über eine der umstrittensten Berühmtheiten sprechen PWDs ... Weißt du, das ganze Halle Barry Diabetes-Verwirrungs-Ruckus, der noch immer viele von uns in die falsche Richtung reibt? Die eine drehte sich um ihre verwirrenden Kommentare im Jahr 2007, als sie allen erzählte, dass sie sich selbst von Typ-1-Diabetes "geheilt" hatte und irgendwie magisch in der Lage war, sich dank einer gesünderen Ernährung vom Insulin zu verabschieden?

Ja, diese Halle Berry. Wer auch zufällig in Catwoman-Filmen spielt.

Nun, diese Halle-Berry-Diskussion ist in meiner Welt kürzlich bei einem lokalen Treffen aufgetaucht, wo ein paar Freunde und ich uns daran gemacht haben, eine Fundraising-Veranstaltung für unser nahegelegenes Diabetes-Camp im Laufe dieses Jahres zu planen. Wir waren zu viert: ich selbst, ein Typ-1-Typ, der vor etwa zwei Jahrzehnten in seinen 30ern diagnostiziert wurde, ein D-Dad, der eine Tochter mit Typ 1 hat, und ein Nicht-PWD, der in der Marketingwelt arbeitet. Wir trafen uns für ein paar Stunden in einem lokalen Restaurant in Indianapolis und unterhielten uns anschließend ein paar Minuten auf dem Parkplatz, bevor wir uns trennten. Jemand fragte nach lokalen Promis oder "Stars", die wir rekrutieren könnten, um mehr Leute zum Event zu bringen.

Und dann wurde der Name Halle Barry in die Unterhaltung geworfen, da sie gerade erst Nachrichtensättigung erfahren hat.

LOL! Ich lachte laut (für diejenigen, die vielleicht keine Hip-to-SMS-Sprache hatten) und antwortete: "Nur wenn wir ihr Tomaten auf die Bühne schmeißen können!"

Mein Kommentar wurde mit leeren Starren und verwirrten Augenbrauen beantwortet.

"... weil sie so eine schreckliche Sprecherin ist, die jemals Diabetes repräsentiert", fügte ich für den Kontext hinzu und erwartete, dass das genug wäre.

Es war nicht. Meine Mitveranstalter schienen von der Halle Berry D-Confusion nichts zu wissen, und deshalb nahm ich mir einen Moment Zeit, um sie darüber aufzuklären.

Das führte schnell zurück zu: "Sie hat immer noch Diabetes, und diese Sternenkraft würde so viele Menschen einbringen!"

Ich schüttelte den Kopf, kn

weil wir nur scherzten, weil die Die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns in Halle Berry einklinken, ist verdammt niedrig. Aber das brachte ein interessantes Thema auf: Wo liegt die Grenze zwischen der Verbindung eines Sprechers mit Star-Power und der Arbeit mit jemandem, der sich negativ auf eine bestimmte Sache beziehen kann?Dies geht auf die Paula-Deen-Kontroverse zurück, als so viele schockiert waren, dass diese "Königin der Butter-Soaked Southern Cooking" plötzlich als Vorbild für Diabetiker gehalten werden würde. (Sie tritt neben Phil Southerland vom Team Type 1 auf der diesjährigen AADE Annual Meeting auf.)

Ja, Paula hatte eine große Veränderung ihres Herzens, wenn es darum ging, leichter zu kochen, aber repräsentiert sie nicht immer das Problem mehr als die Lösung?

Halle Berrys Fall ist vielleicht noch komplizierter in dem Sinne, dass ihre Verbindung mit Diabetes nur die Verwirrung der Öffentlichkeit über Diabetes-Typen verwirrt - sicherlich nicht im Interesse der Leute, die sich derzeit für mehr Klarheit einsetzen!

Persönlich würde ich hoffen, dass niemand jemals Halle als einen großartigen Sprecher für Diabetes betrachten würde. Doch das hat sie nicht davon abgehalten, genau das zu tun - Diabetesbewusstsein zu wecken, besonders bei Afroamerikanern, die ein höheres Risiko haben Typ 2 zu entwickeln. 2004 wurde sie sogar als erste Botschafterin für die National Diabetes Education ausgezeichnet - Diabetes Aware Campaign, mit Unterstützung der Entertainment Industry Foundation und Novo Nordisk.

Heißt das, dass sie eine würdige Berühmtheit ist, um als nationales "Gesicht von Diabetes" aufzutreten?

IMHO, nein. Ich denke nicht, dass sie für diese Rolle geeignet ist. Wenn Halle komplett aus Insulin ist, hat sie jetzt weder Typ 1, noch was auch immer sie behauptet. Wenn sie sich tatsächlich von Insulin absetzt, wie sie behauptet, dann ist es höchstwahrscheinlich, dass sie fehldiagnostiziert wurde und hätte erfahren sollen, dass sie Typ 2 hat. Dann hätte sie das erklären können und der ganzen Welt geholfen, die Unterschiede zu verstehen.

Stattdessen bestand sie auf ihrer ursprünglichen Behauptung, dass sie sich vom Typ 1 "geheilt" habe. Obwohl unsere eigene D-Community ihre Äußerungen größtenteils bearbeitet hat und ihre letzten Nachrichten die Frage nach sich gebracht haben Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Halles Kommentare haben den Menschen, die sich jetzt mit Kommentaren der Öffentlichkeit auseinandersetzen müssen, wie: "Halle Berry hat mit der Einnahme von Insulin aufgehört, so kann man das auch!", einen irreparablen Schaden zugefügt.

Sicher ist sie das nicht der einzige und wird nicht der letzte sein, der solche Verwirrung verursacht. Aber andere bezeichnen sich nicht als "Promi-Sprecher", wie sie es ist. Nicht jemand, mit dem ich in Verbindung stehen möchte, soweit es um die Fürsprache von Diabetes geht.

Ich wollte sichergehen, dass ich nicht völlig verrückt bin in meinem Denken und Überreagieren. Ich habe mich mit D-Peep Kelly Kunik unterhalten, die wegen ihres Originals ihren Blog namens Diabetesaliciousness gestartet hat Halle Berry Krawall. Kelly ist eine der entschiedensten und lautstärksten Anwältinnen unserer Community in Sachen Medienbewusstsein und Diabetes-Fehlinformationen.

"WTF?!" und "Nicht schon wieder!" waren Kellys erste Reaktionen, als sie Halle wieder in den Nachrichten sah, erzählt sie uns.

"Ich schätze es nicht oder mag, dass sie Diabetes eine kleine Krankheit nennt", sagte Kelly. "Es ist keine kleine Krankheit. Es ist kompliziert, komplex und wird von der Öffentlichkeit unglaublich missverstanden."Und diejenigen von uns, die mit Diabetes leben, denken nicht, dass es eine kleine Krankheit ist - auch nicht unsere Familien. Diabetes ist allumfassend.

Und indem sie es eine kleine Krankheit nennt, tut sie den Millionen, die mit Typ 1, Typ 1. 5 (LADA) und Typ 2 leben, keinen großen Dienst. "

Auf die Frage, ob Halle jemals sein könnte oder sollte Die Kelly-Sprecherin für Diabetes antwortete mit "NOT A GOOD IDEA" (ja, in allen Fällen).

"Sie ist keine gute Repräsentation von Menschen, die mit Diabetes leben, noch glaube ich, dass sie ein positives Vorbild ist. Und ihre Einstellung zu Diabetes ist keine, die ich anderen vermitteln oder nachahmen möchte ", fügt Kelly hinzu.

Ich muss dir hier zustimmen, Kelly. Egal, welche Art von Star-Power oder Promi-Ruhm sie für ein D-Event mitbringen könnte Ich würde es schwer haben, sie als Sprecherin zu haben.

Ich wünsche Halle Berry viel Erfolg in ihrem D-Management, ihrer Schauspielkarriere und ihrem Familienleben, aber ich nehme an, dass sie sie nicht repräsentiert Gemeinschaft und mehr Verwirrung verursachen - es sei denn natürlich, sie wäre bereit, "die Luft zu räumen" mit einer Realitätsprüfung dieser Krankheit und ein wenig Mythos-Zerschlagung. In diesem Fall würde ich definitiv die Tomaten zurückhalten. > Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde Weitere Informationen finden Sie hier Disclaimer

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline Weitere Informationen zum Partner von Healthline Lieferung mit Diabetes Mine, bitte hier klicken.