Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Zwilling "Diabetic Angels" Talk Pain, Bewusstsein und erfüllende Träume

Mollie und Jackie Singer sind 19-fast-20-jährige Zwillinge aus Las Vegas, Nevada, die den größten Teil ihres Lebens damit verbracht haben, sich für Menschen mit Diabetes einzusetzen. Mollie wurde im Alter von 4 Jahren mit Typ-1-Diabetes diagnostiziert und sie und ihre Schwester Jackie, zusammen mit ihrer Mutter Jackie und ihrer Tante Mollie (die auch Zwillinge sind - also ja, zwei Zwillinge, beide Mollie und Jackie!) - haben kürzlich ein neues soziales Netzwerk namens Diabetic Angels ins Leben gerufen, um Menschen über diese Krankheit aufzuklären und sie über die Fürsprache von Diabetes aufzuklären. Heute teilt Mollie die Inspiration für Diabetic Angels, spricht darüber, was ein Diabetiker-Engel tut und wie er nach so vielen Jahren mit Diabetes positiv bleibt.

Woher kam die Idee für Diabetische Engel?

Die Idee zu den Diabetic Angels entstand, nachdem meine Zwillingsschwester Jackie und ich zu oft Diskriminierung erfahren hatten. Wir waren 10 Jahre alt, in der 4. Klasse, und wie unsere Klassenkameraden versuchten wir verzweifelt, uns anzupassen. Aber in unserem Fall machte Diabetes es sowohl Jackie als auch mir sehr schwer, sich normal zu fühlen. Aber der Vorfall, der uns ENOUGH sagen ließ, war auch ein Segen. Diese besondere Episode fand in unserer Schullunchstube statt, als einer unserer besten Freunde vor den meisten meiner Klassenkameraden ankündigte, dass sie mich zu ihrer bevorstehenden Geburtstagsfeier einladen müsse, weil ihre Mutter sagte: "Diabetiker sind ein Ärger! " Sie sagte, dass sie wollte, dass ich weiß, dass Jackie noch eingeladen wurde. Einige meiner Freunde saßen leise da, während andere lachten. Es war offensichtlich, dass sie die Tiefe des Schmerzes, den Jackie und ich spürten, nicht wirklich verstanden. Ich versuchte, unsichtbar zu werden, damit niemand die Tränen sehen konnte, die mir immer wieder in die Augen stiegen. Jackies Schmerzen waren genauso tief wie meine und vielleicht sogar noch tiefer, da sie das Gefühl hatte, dass sie etwas tun oder sagen sollte, aber alles passierte so schnell, dass, bevor wir es wussten, alle auf den Spielplatz und die beiden gegangen waren von uns saß gefroren an unserem Tisch, Tränen strömten über unsere Wangen.

[Nach der Schule] haben wir uns lange genug eingelebt, um [unserer Mutter und unserer Tante, ihrer Zwillingsschwester] zu erzählen, was passiert ist und dann haben wir vier angefangen zu reden. Unsere Mutter und Tante hörten zu, und hörten noch mehr, und dann fingen sie an zu reden. Sie haben uns geholfen zu verstehen, dass Menschen selten absichtlich grausam sind; eher sind sie nur ängstlich und uninformiert. In gewisser Weise fühlte sich unsere Mutter und Tante an, als sei das Gewicht der Welt von unseren Schultern genommen worden. Es bedeutete, dass es nicht wir waren, die sie nicht mochten, und wenn du 10 bist, ist das wirklich wichtig.Es bedeutete auch, dass wir etwas tun konnten, um die Ignoranz zu stoppen. wir mussten unseren Freunden nur Diabetes beibringen und sie Teil der Lösung werden lassen, anstatt das Problem zu bleiben.

Die Art und Weise, wie dieses traumatische Ereignis in unserem jungen Leben - obwohl es äußerst schmerzhaft war - sich als ein Segen herausstellte, da es uns veranlasste, eine negative Situation in eine positive Bewegung umzuwandeln.

Wie bist du "über deine Tränen hinausgegangen"?

Wir haben eine Organisation gegründet, die durch Bildung hilft, andere Diabetiker davon abzuhalten, die gleichen demoralisierenden Erfahrungen zu machen. Mit Hilfe unserer Mutter und Tante machten Jackie und ich es zu unserer Leidenschaft und unserer Mission alles zu lernen, was wir konnten über Diabetes, so dass wir unsere Altersgenossen erziehen konnten und sie ihre Familie und Freunde - und den Kreis der Menschen, die es waren - erziehen konnten Aufklärung über Diabetes würde endlos werden. All dies geschah in der Hoffnung, dass wir eines Tages, wenn wir uns für die Heilung von Diabetes einsetzen, auch die Diskriminierung einstellen würden!

Was genau macht ein Diabetiker-Engel?

Bevor ich diese Frage beantworte, ist es wichtig zu erklären, wer ein Diabetiker ist: ein Diabetiker-Engel (DA) ist jemand, der einen Diabetiker und / oder die Suche nach der Heilung unterstützt. DAs sind Diabetiker selbst, ihre Familie, Freunde, Kollegen, Kollegen, Ärzte, etc. Anfänglich waren die Diabetic Angels bekannt als "Mollies DA's", aber in den letzten 10 Jahren ist der Kreis gewachsen und der Begriff "DA "hat eine neue Bedeutung angenommen. Heute sind junge Mädchen als "Diabetic Angels" bekannt, junge Jungen heißen "Diabetic Agents" und Jugendliche und Erwachsene sind "Diabetic Advocates" - DA's alles! Jedoch lernt jeder DA unabhängig von Alter oder Geschlecht genau dieselben Dinge, so dass er diese Informationen dann mit anderen teilen kann.

Das erste Ziel aller DAs besteht darin, ein sehr gutes Verständnis von Diabetes und Diabetesmanagement zu haben, damit sie ihre eigenen besten Fürsprecher sein können. Wir glauben, dass Wissen Vertrauen ist und Vertrauen Macht ist, und mit diesen Werkzeugen sind Diabetiker besser in der Lage, sich selbst und die Menschen in ihrem Leben zu erziehen und zu stärken. Wenn alle Diabetiker ihr Wissen über Diabetes Management, Awareness, Advocacy und Fundraising mit ihrem Familien- und Freundeskreis teilen, wird es weniger Fälle von Diskriminierung geben, und wir werden eine Bewegung von Diabetes-Wissen schaffen, die über den Globus fließen und zu einem nicht aufzuhaltende Kraft für die Heilung!

Und wie erzieht man Menschen?

Diabetische Engel lernen über Diabetes und / oder nehmen einen Auffrischungskurs über die Grundlagen von Diabetes. Diese Informationen finden Sie auf unserer Website unter Diabetes 101. Sobald eine Person sich informiert fühlt, bietet die DA-Website ihnen Optionen, wie sie zu ihren besten Anwälten werden können: verschiedene Interessensgebiete wie zum Beispiel die Ausbildung anderer über Diabetes und Verbesserung der Diabetes Awareness; Wie kann Diabetes Advocacy unterstützt werden, wozu auch der Beitritt zu Basisbewegungen gehört, um wichtige Diabetesgesetze zu verabschieden; und wie man erfolgreich Geldbeschaffer wird und Geld für Diabetesforschung und Unterstützungsgruppen sammelt.

Außerdem lernen sie alle, die Menschen um sie herum zu unterrichten, wie sie auch Diabetesanwälte werden und / oder ihr eigenes Kapitel der Diabetischen Engel beginnen können. Zusammen vereinigen sich DAs und ihr Kreis von Fürsprechern, um Diskriminierung zu stoppen und helfen, die Heilung zu finden!

Wie unterscheidet sich Diabetic Angels von anderen Diabetes-sozialen Netzwerken wie TuDiabetes, Diabetes Teen Talk und Juvenation?

Obwohl wir viele Gemeinsamkeiten haben, unterscheiden sich Diabetic Angels darin, dass wir uns darauf konzentrieren, Diabetiker zu erziehen und zu stärken, Diskriminierung in einem ständig wachsenden Kreis von Menschen, die uns umgeben, zu stoppen. Deshalb ermutigt unsere Community die Leute dazu, über das Chatten im Web hinauszugehen und aktiv zu werden.

Welche Pläne haben Sie für Diabetische Engel im Jahr 2009?

Auf der Website planen wir, einzelne DAs zu präsentieren, die aus dem einen oder anderen Grund besondere Anerkennung verdienen. Wir planen außerdem, die Mitgliederzahl um 10% pro Monat zu erhöhen, unsere tausenden Freunde von unserer früheren DA-Website auf unsere neue Global Community umzuleiten und auf allen Kontinenten Kapitel der Diabetic Angels zu bilden (wir haben derzeit einzelne DAs auf sechs Kontinenten). Darüber hinaus werden wir die Mittelbeschaffung und Spenden für JDRF und Diabetesforschung erhöhen und V-Logs (Videos) darüber erstellen, wie man das Angebot des Diabetic Angel Social Network voll ausnutzen kann.

Sie und Ihre Schwester haben auch eine erfolgreiche Gesangskarriere gestartet. Wie passt das zusammen?

Seit wir 12 Jahre alt sind, haben wir professionell gearbeitet. Wir singen Country-Western und haben kürzlich mit dem Label Sweetsong Nashville unterschrieben! (Sie können darüber in unserem Blog lesen.) Natürlich planen wir, das Talent und die Werbung um Mollie und Jackie MJ2 zu nutzen, da wir, die Gründer und Schöpfer der Diabetic Angels, Amerika bereisen und unser erstes Album veröffentlichen. Es ist unsere Hoffnung, dass wir durch unsere Musik andere dazu inspirieren werden, ihrer Leidenschaft zu folgen, während wir weiterhin Diabetes Awareness wecken und für die Heilung kämpfen!

Sie waren also beide seit dieser schmerzhaften Erfahrung vor vielen Jahren Anwälte. Wie halten Sie Diabetes so positiv?

Ich habe vor langer Zeit erkannt, dass ich sehr gesegnet bin, besonders wenn ich bedenke, wie viele Menschen mit unkontrollierbaren oder tödlichen Krankheiten leben. Die einfache Antwort lautet: Ich konzentriere mich eher auf meinen Segen als auf meine Herausforderungen und bin deshalb heute positiver denn je!

Ich habe Jackie, meine Zwillingsschwester und Schutzengel. Ich habe die unterstützendste und liebevollste Familie der Welt. Ich habe liebe Freunde. Im Moment fühle ich, dass ich im Leben anderer Leute einen Unterschied mache und ich erfülle einen Lebenstraum, nehme unser erstes Album auf und bereite mich darauf vor, mit so vielen Segnungen in meinem Leben auf Tour zu gehen. Ich fühle nur Dankbarkeit.

Ich bin nicht blind für die Herausforderungen, vor denen ich stehe, aber ich halte sie in der richtigen Perspektive. Nachdem ich 15 Jahre mit Diabetes gelebt habe, hasse ich es heute genauso wie am Tag meiner Diagnose, aber zumindest habe ich die Wahl. Ich kann wählen, meine Krankheit zu verwalten und ein erfülltes Leben zu führen.Wie alle Diabetiker habe ich keine andere Wahl, als mich den täglichen Herausforderungen und Ängsten zu stellen, die mit Diabetes einhergehen, aber zumindest Diabetes ist eine Krankheit, bei der ich mein Bestes geben kann, und das tue ich auch. Ich mache meine Gesundheit zu einer Priorität. Ich versuche, über die neuesten Managementtechniken informiert zu sein, regelmäßig Sport zu treiben, ernährungsphysiologisch zu essen, meinen Blutzucker 10 bis 12 Mal am Tag zu testen und vor allem über mich selbst zu lachen und keine Zeit mit Mitleid mit Mollie zu verschwenden!

Danke, Mollie, dass du dein Happy End hier mit uns geteilt hast.

Alle: Bitte besuchen Sie die Website von Diabetic Angels, um mehr über die gute Arbeit von Mollie, Jackie, Jackie und Mollie zu erfahren!

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.