Pilates vs. Yoga: Die Unterschiede und das Richtige für dich

Pilates vs.

Pilates vs. Yoga: Die Unterschiede und das Richtige für dich
Pilates vs. Yoga: Was ist das bessere Training?

Pilates, Yoga, Yogilates, PiYo alle scheinen ähnliche Workouts anzubieten, also wie wählst du aus Pilates und Yoga haben sich in den letzten Jahren signifikant weiterentwickelt.In verschiedenen Studios und Studios auf der ganzen Welt gibt es etwas für fast jeden.

Yoga und Pilates sind beide niedrig -Impact-Workouts, die auf den Einsatz von Körpergewichtsresistenz abzielen Die Vorteile sind enorm Beide Workouts können die allgemeine Gesundheit verbessern, was zu einer besseren Lebensqualität führt.

Wie bei jeder Übung richtig Die Form ist entscheidend, für körperlich eingeschränkte Menschen müssen Veränderungen vorgenommen werden.

Pilates

Pilates wurde am Ende des Ersten Weltkrieges von Joseph Pilates entwickelt und diente vor allem als Rehabilitation für verwundete Soldaten die Vereinigten Staaten im Jahr 1923 und verbrachte Jahre damit, seinen Ansatz zu verfeinern.

Pilates kann:

  • Muskeln vergrößern Ausdauer und Ausdauer
  • verbessern die Beweglichkeit und Haltung
  • führen zu einer besseren Balance
  • führen zu verminderten Gelenkschmerzen

Pilates konzentriert sich auf kleine Bewegungen, die den Einsatz von wichtigen stabilisierenden Muskeln des Rückens und des Rumpfes erfordern. Es ist sehr wichtig, jede Übung mit einem kontrollierten Atemzug zu beginnen, der eine Kontraktion der Rumpfmuskulatur auslöst. Pilates kann auf einer Matte oder auf speziellen Geräten durchgeführt werden. Die Ausrüstung ist einzigartig, da sie nur Federn, Hebel und Ihr eigenes Körpergewicht verwendet, um Widerstand zu bieten.

Es gibt Hinweise darauf, dass Pilates für Patienten mit folgenden Beschwerden von Vorteil sein kann:

  • Arthritis
  • Harninkontinenz
  • Atemwegserkrankungen
  • Gelenkverletzungen
  • Rückenschmerzen

Yoga

Die genauen Ursprünge von Yoga sind unbekannt. Aber es ist seit mindestens 3 000 Jahren. Yoga hat Wurzeln im Schamanismus, Buddhismus und anderen östlichen Religionen. Es konzentriert sich auf die fünf Glaubenssätze:

  • richtige Entspannung
  • Übung
  • Atmung
  • Diät
  • positives Denken und Meditation

Achtsamkeit und tiefes Atmen sind die Hauptmerkmale einer Yogapraxis. Obwohl es viele verschiedene Arten von Yoga gibt, ist es in den meisten Klassen Standard, verschiedene Posen zu tragen und verschiedene Bewegungsabläufe zu durchlaufen. Yoga kann als eine Form von Körper-Geist-Fitness gesehen werden. Es kombiniert körperliche Aktivität und achtsame Konzentration. Dies bringt ein erhöhtes Bewusstsein für den Atem und die Energie.

Die Vorteile von Yoga wurden ausführlich untersucht. Zusätzlich zu den körperlichen und geistigen Vorteilen ist Yoga auch bekannt für seine positiven Auswirkungen auf medizinische Probleme, einschließlich:

  • Angst
  • Depression
  • Multiple Sklerose
  • Arthritis
  • Atembeschwerden
  • Bluthochdruck
  • chronische Schmerzen
  • Typ-2-Diabetes

Ähnlichkeiten von Yoga und Pilates

  1. Sowohl Yoga als auch Matte Pilates können mit wenig Ausrüstung durchgeführt werden. Sie erfordern nur die Verwendung einer Matte und ein paar zusätzliche Requisiten wie einen Block oder einen Pilates-Ring, falls gewünscht.
  2. Beide konzentrieren sich darauf, den Atem während des Trainings richtig zu benutzen und die Zwerchfellatmung zu betonen oder tief in den Bauch einzuatmen.
  3. Sowohl Yoga als auch Pilates erfordern mentale Konzentration und können helfen, Stress abzubauen. Sie können auch auf unterschiedliche Fitnessniveaus zugeschnitten werden.

Yoga gegen Pilates: Was ist besser?

Yoga und Pilates sind beide großartige Trainingseinheiten. Wenn Sie einen Gesundheitszustand haben, können Sie einen Ausbilder konsultieren, um herauszufinden, was für Sie am besten ist.

Viele Formen des Yoga erfordern eine erhebliche Flexibilität und Beweglichkeit der Gelenke, insbesondere der Wirbelsäule, der Hüften und der Handgelenke. Obwohl die meisten Posen modifiziert werden können, kann es für eine Person mit starken Einschränkungen oder Schmerzen schwierig sein, in fortgeschritteneren Klassen mitzuhalten.

Es gibt viele verschiedene Arten von Yoga, einschließlich restaurative Yoga, Acro Yoga und Stuhl Yoga. Zu finden, was am besten für Ihren Körper funktioniert, ist der Schlüssel.

Pilates kann eine große Übung für ältere Erwachsene oder für Personen sein, die sich aufgrund von leichten Übungen und subtilen Bewegungen von Verletzungen erholen. Es gibt viele Formen von Pilates. Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist die Art der verwendeten Ausrüstung.

Gerätebasierte Workouts verwenden viele der gleichen Bewegungen wie in einer Mattenklasse, aber mit zusätzlichem Widerstand. Mat Pilates eignet sich für viele Menschen, aber es kann für diejenigen mit eingeschränkter Mobilität oder schlechter Kernkraft herausfordernder sein.

Pilates kann teuer sein, und für einige Formen von Pilates ist der Zugang zu Ausrüstung obligatorisch. Wie beim Yoga kann Pilates modifiziert werden, aber das richtige Lehren und die Ausführung der Übungen sind entscheidend, um Verletzungen zu vermeiden.

Warnungen

Ändern Sie Ihr Training, wenn Sie Rücken- oder Nackenschmerzen haben oder Atemprobleme haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Pilates oder Yoga ausprobieren, wenn Sie schwanger sind oder andere körperliche Einschränkungen haben.

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt und einen zertifizierten Instruktor, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen. Vielleicht möchten Sie darüber nachdenken, Privatunterricht zu nehmen, bevor Sie in eine Klasse springen oder einem Workout-Video folgen. Eine falsche Form oder das Überfahren der eigenen Grenzen kann zu Verletzungen führen.

Nächste Schritte

Yoga und Pilates sind beide großartige Ergänzungen für Ihre wöchentliche Übungsroutine. Diese Workouts helfen dir, deine Ziele zu erreichen, wenn du willst:

  • bau lange, schlanke Muskeln
  • verbessere deine Beweglichkeit
  • verbessere mentale Klarheit
  • verbessere deine Kernstabilität

Yoga kann helfen, deinen Körper zu vertiefen Meditationspraxis, verbessern Sie Ihre Flexibilität und helfen Sie mit Balance. Pilates kann besser sein, um sich nach einer Verletzung zu erholen, die Körperhaltung zu verbessern und die Rumpfstärke zu verbessern.