Mit Aromatherapie zur Linderung von Migräne Schmerzen

Mit Aromatherapie zur Linderung von Migräne Schmerzen
Wie Aromatherapie für Migräne zu verwenden

Aromatherapie ist die Verwendung von Pflanzenextrakten, um einen gesünderen Körper und Geist zu schaffen. Die Extrakte, oder" ätherische Öle ", können ein heilendes Mittel für verschiedene Beschwerden werden Reiben Sie sie entweder auf den Körper oder verdauen Sie sie für eine natürlichere Alternative zu Stress und Schmerzen Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was sind Migräne?

Migräne unterscheidet sich von normalen Kopfschmerzen in der Stärke des Schmerzes und der Seite Bei typischen Kopfschmerzen können Sie normalerweise ein rezeptfreies Medikament nehmen und das Pulsieren wird innerhalb weniger Minuten bis zu einigen Stunden abnehmen.

Dies ist oft nicht der Fall Bei Migräne können Migräne schwächend wirken und Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und Muskeltaubheit verursachen, schwere, verstärkte Kopfschmerzen kann von einer Stunde bis zu mehreren Tagen dauern.

Über 36 Millionen Amerikaner erleben Migräne, und ungefähr 73 Prozent von ihnen sind Frauen. Migräne betrifft vor allem Menschen im Alter zwischen 15 und 55 Jahren, obwohl auch 5 bis 10 Prozent aller Kinder an Migräne leiden. Migräne kann in Familien laufen. Sie werden eher Migräne erleben, wenn Sie eine genetische Geschichte von ihnen haben.]

Was sind die Symptome einer Migräne?

Zu ​​den Symptomen einer Migräne können folgende gehören:

  • Menschen mit Migräne berichten oft Auren, die ähnlich denen sind, die Sie nach einem Blitz in der Kamera sehen. Die Aura wird oft groĂź genug, um die Sehfähigkeit zu blockieren. Dies dauert normalerweise 20 bis 60 Minuten.
  • Im Gegensatz zu den allumfassenden Schmerzen eines normalen Kopfschmerzes ist der Schmerz einer Migräne gewöhnlich auf eine Seite des Kopfes oder im Stirnlappen begrenzt.
  • In den Armen und Beinen kann ein GefĂĽhl von Nadeln und Nadeln vorhanden sein. Das allgemeine GefĂĽhl ist vergleichbar mit einem Muskel "schlafen gehen", wenn Sie es fĂĽr eine Weile nicht bewegt haben.
  • Sie können Aphasie oder Schwierigkeiten bei Ihren Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten feststellen. Dies verschwindet in der Regel kurz nach dem Ende der Migräne.

Was kann eine Migräne verursachen?

Migräne kann verursacht werden durch:

  • Stress
  • Sonnenlicht
  • Diät
  • Dehydratation
  • niedriger Blutzucker
  • hormonelle Veränderungen, besonders bei Frauen
  • schlechte Schlafgewohnheiten
  • Jet lag

Lesen Sie mehr: Wie man Migräne vermeidet, bevor sie auftritt "

Wie werden Migräne diagnostiziert?

Leider können Ärzte Bluttests nicht verwenden, um festzustellen, ob Sie von Migräne betroffen sind oder werden vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie unerwartete oder häufige Migräne haben, können Sie eine offizielle Diagnose stellen und sicherstellen, dass Ihre Migräne nicht das Ergebnis einer zugrunde liegenden Erkrankung ist.

Ihr Arzt wird Ihre Familienanamnese beurteilen und Ihre Symptome, um eine Diagnose zu stellen Es kann fĂĽr Sie vorteilhaft sein, einen Logbuch Ihrer Symptome zu fĂĽhren, was Ihrem Arzt helfen kann, Ihren Zustand zu verstehen.
Wie kann Aromatherapie für Migräne Relief verwendet werden?
Obwohl keine schlüssigen Beweise gezeigt haben, dass ätherische Öle Migräne behandeln, zeigen einige Untersuchungen einen möglichen positiven Effekt.

Lavendelöl

In einer im European Journal of Neuroscience veröffentlichten Studie wurden 47 Menschen mit Migräne in Fall- und Kontrollgruppen eingeteilt. Die Patienten der Fallgruppe inhalierten 15 Minuten lang ätherische Lavendelöle. Die Menschen in der Kontrollgruppe inhalierten Paraffin für die gleiche Zeit. Alle Teilnehmer zeichneten für zwei Stunden auf, wie stark ihre Schmerzen alle 30 Minuten waren.

Von 92 Migränekopfschmerzen reagierten 92 auf den Lavendelduft, während die Kontrollgruppe weniger als 50 Prozent auf das Wachs reagierte. Die Forscher folgerten, dass das Einatmen von Lavendel eine sichere Behandlung bei der Behandlung von Migräne sein kann.
Sie können Lavendelöl verwenden, um auf verschiedene Arten zu entlasten. Zum Beispiel können Sie eine Flasche Lavendel ätherisches Öl in Ihrem Schrank und mit Ihnen in einer Handtasche halten. Dies ermöglicht Ihnen einen einfachen Zugang, wenn Sie eine Migräne kommen. Sie können auch Lavendelöl auf Ihr Kissen sprühen. Schlechter Schlaf kann eine Migräne auslösen und der Lavendelduft kann Sie beruhigen und Ihnen einen besseren Schlaf ermöglichen.

Pfefferminzöl

Pfefferminzöl kann auch als wertvolles Heilmittel dienen. Laut Ätherische Öle Natural Living ist Pfefferminze aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften eines der Top-Öle für kleine Migräne.

Andere Top-Ă–le fĂĽr Kopfschmerzen sind Basilikum, WintergrĂĽn und Ylang-Ylang.

Sie können Pfefferminze oder andere ätherische Öle einarbeiten, indem Sie:

  • ein paar Tropfen dieser ätherischen Ă–le in Ihre Wanne geben und in einem dunklen Badezimmer
  • ein paar Tropfen auf Ihre beiden Zeigefinger tupfen und massieren in den Schläfen und im Hinterkopf
  • ein paar Tropfen in einen Luftbefeuchter geben und das Ă–l in die Luft einstreuen lassen

Wenn Sie ein Bad nehmen oder einen Luftbefeuchter laufen lassen, sollten Sie den Raum, in dem Sie sich aufhalten, behalten in beiliegendem. Dies wird dazu beitragen, dass die mit ätherischen Ölen infundierte Luft nicht entweichen kann.

Weitere Informationen: Haus- und natürliche Heilmittel bei schwerer Migräne: Ihre Optionen verstehen "

Andere Wege zur Begrenzung oder Verringerung von Migräne

Wie bei jedem Kopfschmerz kann es schwierig sein zu bestimmen, wann eine Migräne zurückkehrt Versuchen Sie, so viele Symptome wie möglich zu lindern und die Auslöser zu vermeiden.

Versuchen Sie diese Methoden, um Migräne in Schach zu halten:

  • FĂĽhren Sie ein Tagebuch darĂĽber, was Sie getan haben, was Sie essen und wie Sie haben geschlafen, als die Migräne auftrat, was Ihnen helfen wird, die Ursache einzugrenzen.
  • Beginnen Sie mit der regelmäßigen Aufnahme von ätherischen Ă–len in den Alltag, bevor eine Migräne einsetzt, um Ihren Körper zu beruhigen und Ihren Stress zu lindern nicht nur bei Migräne.
  • Regelmäßig schlafen.
  • Hydriert bleiben
  • Gesund ernähren.

Sie sollten einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, wenn Sie keine Hilfe finden Zusammen können Sie einen personalisierten Behandlungsplan erstellen, der reduziert oder reduziert werden kann Lindern Sie Ihre Symptome.