25 Möglichkeiten, fettiges Haar zu reparieren

25 Möglichkeiten, fettiges Haar zu reparieren
Fettiges Haar Remedy: 25 natürliche Möglichkeiten, fettiges Haar loszuwerden

Die Panik, zu spät zu einem Haar aufzuwachen, das aussieht, als hätte man in einer Friteuse geschlafen Ein schöner Morgen, natürlich, glänzendes, unordentliches Haar, aber man kann definitiv zu viel Gutes haben.

Eine zu fettige Kopfhaut kann zu unangenehmem Juckreiz und seborrhoischer Dermatitis führen der Pilz, der Schuppen verursacht.

Das heißt, Sie möchten nicht Ihr gesamtes Öl abziehen.Ihre natürlichen Öle schützen das Haar und sind wichtig für eine gesunde Kopfhaut und glänzendes Haar.Hier wird das Fett geschnitten, ohne das Haar zu beschädigen oder Ihre Kopfhaut irritieren.

1. Waschen Sie öfter

Menschen mit sehr fettigem Haar müssen nach der American Academy of Dermatology bis zu einmal täglich Shampoo Hel ps, um überschüssiges Öl sowie Rückstände und übrig gebliebene Haarprodukte von der Kopfhaut zu entfernen.

Wie oft sollten Sie Ihre Haare waschen?

2. Weniger oft waschen

Dies kann nicht intuitiv erscheinen. Aber wenn Sie einmal am Tag Ihre Haare waschen und am Ende des Tages immer noch fettig sind, könnte es sich lohnen, mit dem häufigen Waschen Ihrer Haare zu spielen.

Überspülen kann Ihre Kopfhaut von ihren natürlichen Ölen befreien. Dies kann dazu führen, dass es mehr Öl produziert, um zu rehydrieren. Wenn Sie trockene Haut oder trockene, juckende Kopfhaut zusätzlich zu fettigem Haar haben, langsam Dehnung, wie oft Sie waschen kann helfen, die Ölproduktion der Kopfhaut auszugleichen.

3. Shampoo richtig

Es scheint nicht wie Raketenwissenschaft, aber ja, Sie können Ihre Haare falsch waschen und am Ende mit einer fettigen Kopfhaut und beschädigten Haaren.

Um Ihre Haare richtig zu waschen, arbeiten Sie vorsichtig mit einer kleinen Menge Shampoo in den Wurzeln und der Kopfhaut. Vermeide es, deine Nägel zu benutzen oder unnötige Reibung an den Strängen zu erzeugen. Aggressives Schrubben kann die Kopfhaut reizen und mehr Öl produzieren.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kopfhaut, wo sich das Öl befindet, und nicht auf die Länge Ihrer Haare. Tragen Sie das Shampoo nicht direkt auf die Haarspitzen auf oder schrubben Sie es. Lassen Sie stattdessen das Shampoo beim Spülen einfach durch die Enden fließen. Und gute Nachrichten für Ihren Geldbeutel, Forscher empfehlen, die "Wiederholung" zu überspringen.

4. Zustand sorgfältig

Conditioner kann Ihre Haare fettig aussehen lassen und Öle schneller aufblähen lassen. Pflegen Sie nur die Enden Ihrer Haare und achten Sie darauf, gründlich zu spülen.

5. Go natürlich

Glätteisen und Föhne können Ihnen ein glattes, glattes Finish geben. Sie können Ihre Haare auch schneller fettig aussehen lassen. Lassen Sie Ihr Haar an der Luft trocknen und genießen Sie seine natürliche Textur. Sie werden Ihre Waschungen ausstrecken und Hitzeschäden vermeiden.

6. Verwenden Sie Produkte, die für fettiges Haar formuliert sind

Viele Gedanken und Forschungen haben dazu geführt, dass Haarpflegeprodukte ihrem Hype gerecht werden. Wenn Ihr Shampoo es nicht schneidet, versuchen Sie ein Klärungsshampoo, das stärkere Reinigungsmittel hat.Dies kann helfen, Öl zu heben und Ihre Haare fettfrei zu lassen.

Wenn Sie jedoch verschwitzte Trainingseinheiten lieben oder sich täglich waschen müssen, kann ein mildes Baby-Shampoo weniger irritierend und besser für häufige Anwendungen geeignet sein.

7. Reinigen Sie Ihren Pinsel

Ein schmutziger Pinsel hat keinen Platz mit frisch gewaschenem Haar. Ihr Pinsel kann voller Styling-Produkte, Öle und allgemeines Gunk sein, die Ihre Schlösser sofort nach dem Waschen schmutzig machen können. Reinigen Sie Ihre Styling-Tools mit etwas Shampoo oder sanfter Seife, um die Ablagerungen abzuziehen. Reinigen Sie auch alle losen Haare nach jedem Bürsten, um den Pinsel frei von Öl und Schmutz zu halten.

8. Tiefenreinigung mit Aloe

Dieses Hausmittel kommt nicht nur in den Sommermonaten zum Einsatz. Aloe sorgt für eine großartige Haar- und Kopfhautmaske, da sie zusätzliches Öl entfernt, Produktablagerungen verhindert, die Kopfhaut beruhigt und Strähnen schützt. Sie werden mit weichen, gesunden Haaren belassen.

9. Vermeiden Sie Produkte mit Silikon

Viele Produkte, einschließlich Shampoos, Conditioner, Cremes und Stylingprodukte, werden mit Silikon hergestellt, um das Haar zu glätten und Glanz zu verleihen.

Silikone - wie Cyclomethicone, Amodimethicone und das am weitesten verbreitete Dimethicone - können neben dem zusätzlichen Glanz, der stark nach Fett aussehen kann, auf dem Haar aufbauen und es schmutzig, ölig und beschwert aussehen lassen.

Silkone können auch verhindern, dass wohltuende Feuchtigkeit in die Haarschäfte gelangt. Machen Sie Ihren Wurzeln einen Gefallen und verzichten Sie auf Produkte mit Zutaten, die auf "Konus" enden. "

10. Seien Sie sanft

Ob Sie waschen, bürsten, stylen oder den Kopf kratzen, es ist wichtig, besonders sanft zu sein. Reizt Ihre Kopfhaut kann Ihre Kopfhaut tatsächlich überreagieren und Ihre Talgdrüsen dazu bringen, noch mehr Öl zu produzieren.

11. Spülen Sie richtig

Verbringen Sie eine oder zwei Minuten, um sicherzustellen, dass Sie das gesamte Shampoo und Haarspülung aus Ihrem Haar haben. Dies kann einen großen Unterschied machen, wie Ihr Haar aussieht und sich anfühlt.

Produkte, die zurückgelassen werden, können Ihr Haar beschichten, wodurch es schmutzig und juckend aussieht und sich anfühlt.

12. Hör auf damit zu spielen

Lock wirbeln, Kopf kratzen, Finger durch die Haare laufen - je mehr du mit deinen Haaren spielst, desto schlimmer wird es aussehen. Das regelmäßige Bürsten und Berühren Ihres Haares kann die Talgdrüsen stimulieren. Sie können Kopfhautöle in die Strähnen ziehen und zusätzliche Öle aus den Händen hinzufügen.

13. Probieren Sie Trockenshampoo

Trockenshampoo kann ein Retter in einer Prise sein. Es kann nicht eine sumpfige Nasswäsche ersetzen, aber es kann helfen, Öle zu trocknen und Ihrem Haar ein saubereres Aussehen zu geben. Viele trockene Shampoos fügen auch einen Hauch von Duft hinzu, um sich zu erfrischen.

Der Nachteil ist, dass trockene Shampoos Rückstände hinzufügen, die Ihre Haare und Kopfhaut körnig und schmutzig aussehen lassen. Es trocknet auch Ihre Haare aus, so dass es am besten ist, es nur ab und zu zu benutzen und es am nächsten Tag komplett zu waschen, um Irritationen und Schäden zu vermeiden.

14. Überspringen Sie die zusätzliche Feuchtigkeit

Menschen mit fettigem Haar brauchen in der Regel keine feuchtigkeitsspendenden Produkte. Dein Körper hat das schon unter Kontrolle. Zusätzliche Öle wie ein feuchtigkeitsspendender Leave-in-Conditioner oder Creme können Ihr Haar beschweren und zum gefürchteten Helmkopf beitragen.

15. Verwenden Sie DIY-Trockenshampoo

Haben Sie kein Trockenshampoo und brauchen einige im Notfall? Gehe in die Küche. Maisstärke (oder Babypuder) ist ein klassischer Do-it-yourself (DIY) Ersatz. Hinzufügen von Kakaopulver kann es in dunklere Haare verschwinden lassen.

16. Tiefe Kondition mit Kokosöl

Lassen Sie Ihre Kopfhaut nicht beim nächsten Kokosöl-Treatment aus. Diese Behandlung kann helfen, Öl von der Kopfhaut und den Wurzeln zu entfernen, während es eine sehr geschätzte tiefe Hydratation hinzufügt.

17. Spülen mit Apfelessig

Nutzen Sie die Vorteile von Apfelessig. Bei richtiger Verdünnung kann eine Apfelessig-Spülung helfen, Produktablagerungen zu entfernen, den pH-Wert der Kopfhaut auszugleichen und Frizz zu reduzieren.

18. Shampoo mit Teebaumöl

Eine Studie fand heraus, dass antibakterielles Teebaumöl Schuppen verbessert, Juckreiz reduziert und die Fettigkeit verbessert. Suchen Sie nach einem Shampoo, das Teebaumöl als einen seiner aktiven Bestandteile enthält, um die volle Wirkung zu erzielen.

19. Plane deine Waschungen bei deinen Workouts.

Das ist wohl selbstverständlich, aber Schwitzen verbreitet Öle und lässt dein Haar weniger frisch erscheinen. Versuchen Sie, Ihre Haarwäsche um Ihre verschwitztesten Trainingseinheiten zu planen, um das Beste aus jeder Wäsche herauszuholen.

20. Nach dem Tragen von Hut oder Helm waschen

Hüte, Helme, Schals und Stirnbänder können Öle ausbreiten und Wärme speichern. Machen Sie das Huthaar und seine Nebenwirkungen mit einer schnellen Wäsche rückgängig. Oder verwenden Sie Kopfzubehör, um das Timing Ihrer nächsten Wäsche auszudehnen.

21. Bewerben Hamamelis

Dieser Trank ist überraschend praktisch für schmutziges Haar. Hamamelis kann Juckreiz lindern, Öl produzierende Poren schließen und Entzündungen, die durch Schuppen, pH-Ungleichgewicht oder andere Kopfhautstörungen verursacht werden, reduzieren. Es ist auch sanft genug, um auf einer empfindlichen Kopfhaut zu verwenden.

22. Tragen Sie es immer wieder ab.

Wenn Sie Ihre Haare ständig zurückziehen, können sich die Öle Ihrer Kopfhaut schneller ausbreiten und Ihre Haare fettiger aussehen. Lassen Sie Ihre Mähne hin und wieder ungezähmt herumlaufen, um die Zeit zwischen den Wäschen zu verlängern. Dies funktioniert besonders gut, wenn Sie Ihre Haare am ersten Tag nach dem Waschen lassen und am Tag vor dem Waschen tragen.

23. Gehen Sie auf grünen Tee

Dieses Kraftpaket Getränk ist auch gut für Ihre Haare. Grüner Tee Extrakt reduziert nachweislich die Talgproduktion und ernährt die Haut bei topischer Anwendung. Machen Sie es sich leicht und nehmen Sie ein Shampoo, das es enthält.

24. Umfassen Sie den Haarknoten

Manchmal ist es einfacher, ihn einfach nicht zu bekämpfen. Verwenden Sie die Öle in Ihrem Haar zu Ihrem Vorteil mit einem glatten Haarknoten. Plus, die natürlichen Öle helfen, Ihre Haare zu hydratisieren und Ihnen einen noch besseren Haartag morgen zu geben.

25. Mit Honig süßen

Wenn Sie das Öl wirklich aus der Hand bekommen haben, kann eine Honigmaske helfen, Ihre Kopfhaut zu beruhigen und Schuppen vorzubeugen oder zu behandeln, dank ihrer antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften. Eine Studie ergab, dass eine einfache Mischung aus 90% rohem Honig und 10% Wasser die Symptome einer seborrhoischen Dermatitis wie Juckreiz, Rötung, Schuppigkeit und übermäßige Ölproduktion reduzierte.

Das Mitnehmen

Öliges Haar kann das Zeug zu einem schlechten Tag sein. Die gute Nachricht ist, dass es viele Heilmittel gibt, die Ihnen helfen, es unter Kontrolle zu bekommen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass sich die Menge an Öl, die Sie produzieren, im Laufe der Zeit ändert und im Allgemeinen abnimmt, wenn Sie älter werden. Die zu fettigen Locken deiner Jugend werden dich nicht für immer verfolgen, versprochen.