Schwimmen in einem Chlorierten Pool Läuse töten?

Schwimmen in einem Chlorierten Pool Läuse töten?
Chlor töten Läuse? Schwimmen, Behandlung und mehr

Übersicht

Läuse sind kleine, parasitäre Insekten, die auf der Kopfhaut leben können auf menschlichem Blut, aber sie verbreiten keine Krankheiten. Sie können nur 24 Stunden ohne einen Wirt überleben. Jeder kann Kopfläuse bekommen, aber sie sind häufiger bei Kindern.

Läuse können nicht fliegen oder springen, aber sie können krabbeln, sie können sich von Mensch zu Mensch durch direkten Kontakt oder durch den Austausch persönlicher Gegenstände ausbreiten, zum Beispiel können Handtücher, Haarbürsten und Hüte Läuse verteilen, aber wie wirkt sich das Schwimmen auf Läuse aus?

Chlorwasser und LäuseDurch Chlorwasser töten sich die Läuse?

Untersuchungen haben gezeigt, dass Läuse mit Chlor behandeltes Chlorwasser überleben können.Eine Studie, bei der Läuse 20 Minuten lang in chloriertes Wasser getaucht wurden, ergab, dass Läuse vorübergehend immobilisiert wurden vollständig wiederhergestellt weniger als eine Minute nach der Entnahme aus dem Wasser.

Chlor kann Kopfläuse nicht töten. Die Zentren für Krankheit Kontrolle und Prävention (CDC) berichten auch, dass Schwimmen in einem chlorierten Pool keine Läuse tötet. Läuse sind nicht nur in der Lage, das Wasser im Pool zu überstehen, sondern sie greifen auch fest an menschliches Haar, wenn eine Person unter Wasser geht.

Laut der American Academy of Pediatrics zeigen keine Studien, dass Hausmittel in der Lage sind, Kopfläuse loszuwerden.

Risiken von ChlorRisiko bei der Verwendung von Chlor auf dem Kopf

Verwenden Sie keine stärkere Chlorlösung auf Ihrem Kopf oder Kopf Ihres Kindes, um Läuse zu töten. Eine höhere Konzentration von Chlor tötet die Insekten nicht und kann zu schweren Nebenwirkungen führen, einschließlich:

  • Verbrennungen und Bläschen an der Haut
  • Augenschäden oder Erblindung
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Engegefühl in der Brust
  • Atembeschwerden
  • Schmerzen und Rötung
  • Brennen Gefühl in Nase und Kehle
  • Husten
  • Kopfschmerzen
  • Benommenheit

Im Pool verbreitetKann sich Läuse in einem Becken von Mensch zu Mensch ausbreiten?

Kopfläuse verbreiten sich nicht von Person zu Person in einem Pool. In einer Studie schwammen vier Individuen mit Kopfläusen in einem Pool mit anderen, die keine Kopfläuse hatten. Die Läuse überlebten wie erwartet, aber sie breiteten sich nicht auf diejenigen aus, die nicht bereits infiziert waren. Da sich Läuse fest am Haar festhalten und sich nicht ins Wasser bewegen, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich auf eine andere Person ausbreiten können.

Wie jedoch der CDC feststellt, können durch das Teilen persönlicher Gegenstände, die mit dem Schwimmen in Verbindung stehen, Läuse verbreitet werden. Dazu gehören Handtücher zum Trocknen von Haaren, Hüte zum Sonnenschutz, Kämme oder Bürsten und andere Gegenstände, die mit dem Kopf in Berührung kommen.

Behandlung für Läuse

Sie haben viele Behandlungsmöglichkeiten für Kopfläuse. Die Behandlung beinhaltet normalerweise das Auftragen von Cremes, Lotionen oder Flüssigkeiten auf die Kopfhaut.

Over-the-counter Medikamente für Läuse sind:

  • Pyrethrine
  • Permethrin Lotion

Verschreibungspflichtige Medikamente für Kopfläuse sind:

  • Benzylalkohol Lotion
  • Ivermectin Lotion
  • Malathion Lotion > topische Suspension von Spinosad
  • Lindanshampoo
  • Die zusätzliche Behandlung umfasst:

mit einem Nissenkamm, um Läuse zu entfernen

  • mit einem elektrischen Kamm töten Läuse
  • Waschen Sie alle Kleidung und persönliche Gegenstände, die die gehören Person mit Läuse
  • Versiegelung von Gegenständen, die zwei Wochen lang nicht in Plastiktüten gewaschen werden können
  • Sie möchten die folgenden Hausmittel vermeiden, da sie nicht nachweislich funktionieren und gefährlich sein können. Nicht verwenden:

Chlor

  • Mayonnaise
  • Olivenöl
  • Butter
  • Vaseline
  • Kerosin
  • Benzin
  • Chlor- und Läusebehandlung Beeinträchtigt Chlor die Läusebehandlung?

Obwohl Chlor Kopfläuse nicht abtöten kann, kann es bei einigen Läusebehandlungen stören. Es ist wichtig, das Schwimmen in einem Pool oder das Waschen der Haare 24 bis 48 Stunden nach dem Auftragen einiger Läuse auf die Kopfhaut zu vermeiden. Zum Beispiel, Nix-Behandlung funktioniert möglicherweise nicht so gut, wenn es in einem Pool mit Chlor ausgesetzt ist. Überprüfen Sie die Anweisungen für das Medikament, das Sie verwenden, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Fragen.

Im Allgemeinen ist es am besten zu vermeiden, Ihre Haare in irgendeiner Flüssigkeit für ein bis zwei Tage zu waschen, während Sie Läuse Behandlungen verwenden. Das Waschen kann die Wirksamkeit der Behandlungen beeinflussen.

TakeawayTakeaway

Chlor kann Kopfläuse nicht töten, so dass Schwimmen in einem chlorierten Pool wird nicht loswerden. Auch ist Schwimmen unwahrscheinlich, Läuse zu einer anderen Person im Pool zu verbreiten.

Fragen Sie Ihren Arzt über Läuse-Behandlungen und vermeiden Sie Hausmittel, die nicht nachweislich funktionieren. Die Prävention von Kopfläusen ist möglich. Erinnern Sie Ihre Kinder daran, engen Kontakt mit infizierten Personen zu vermeiden und keine persönlichen Gegenstände wie Haarbürsten oder Hüte mit anderen zu teilen.