Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Die Auswirkungen von Cholesterin auf den Körper
Cholesterin ist eine wachsartige Substanz in Ihrem Blut und in Ihren Zellen gefunden. Ihre Leber produziert das meiste Cholesterin in Ihrem Körper. Der Rest kommt von Lebensmitteln, die Sie essen. Cholesterin reist in Ihrem Blut, gebündelt in Packungen, die Lipoproteine ​​genannt werden. Cholesterin kommt in zwei Formen vor: Low-Density-Lipoprotein (LDL) ist die "schlechte", ungesunde Art von Cholesterin. LDL-Cholesterin kann sich in Ihren Arterien ansammeln und fettige, wachsartige Ablagerungen, sogenannte Plaques, bilden. High-Density-Lipoprotein (HDL) ist die "gute", gesunde Art von Cholesterin. Es transportiert überschüssiges Cholesterin aus Ihren Arterien zu Ihrer Leber, die es aus Ihrem Körper entfernt.

Popup div no 1 Cholesterinablagerungen in den Arterien können auch ein Blutgefäß zum Gehirn blockieren und einen Schlaganfall verursachen. Read More Popup div no 2 Kieferschmerzen können ein Symptom für einen Herzinfarkt sein, der durch Cholesterinablagerungen in den Arterien verursacht werden kann. Read More Popup div no 3 LDL-Cholesterin baut sich in Arterienwänden auf und bildet klebrige Plaques. Dieser Aufbau kann zu einer Versteifung und Verhärtung der Arterien, Atherosklerose genannt, führen. Read More Popup div no 4 Wenn die Plaque in einer Koronararterie den Blutfluss zum Herzmuskel abbaut, kann der betroffene Teil des Herzmuskels absterben. Dies wird als Herzinfarkt bezeichnet. Lesen Sie weiter Popup div no 5 Ihre Leber und andere Zellen machen etwa 75 Prozent des Cholesterins, das Ihr Körper braucht. Die anderen 25 Prozent kommen von Lebensmitteln, die Sie essen. Read More Popup div no 6 Diese "gesunde" Form von Cholesterin nimmt in Ihren Arterien zusätzliches Cholesterin auf und bringt es zur Entfernung zurück in die Leber. Lesen Sie weiter Popup div no 7 Da der Aufbau von Cholesterin Plaques verengt und Arterien versteift, begrenzt es die Menge an Blut, die durch sie fließen kann. Lesen Sie weiter Popup div no 8 Überschüssiges Cholesterin kann Arterien zum Gehirn blockieren, was das Risiko für einen Schlaganfall erhöht. Lesen Sie mehr Zu ​​viel Cholesterin kann zu Herzerkrankungen und Schlaganfällen beitragen, die beide Risikofaktoren für Gedächtnisprobleme sind. Hoher Cholesterinspiegel allein wurde mit geistiger Behinderung und Demenz in Verbindung gebracht. Lesen Sie mehr Wenn Ihr Herz nicht genügend sauerstoffreiches Blut bekommt, können Sie Brustschmerzen entwickeln, die Angina genannt werden. Lesen Sie mehr Zu ​​viel Cholesterin kann dazu führen, dass sich Gallensteine ​​bilden. Plötzlicher Bauchschmerzen ist ein Symptom von Gallensteinen. Read More Überschüssiges Cholesterin kann sich in harten, schmerzhaften Steinen in der Gallenblase aufbauen. Lesen Sie mehr Verhärtung der Arterien von überschüssigem LDL-Cholesterin kann Taubheit in Ihren Beinen oder Füßen verursachen. Lesen Sie mehr Bild, Linie und Textbox Nr. 1 für mehr als 480 px Breite

Strich

Bild, Linie und Textbox Nr. 2 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Kieferschmerzen

->

Bild, Linie und Textbox Nr. 3 fĂĽr mehr als 480 px Breite

ldl in Arterien

Bild, Linie und Textbox Nr. 4 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Herz attack

Bild, Linie und Textbox Nr. 4 fĂĽr mehr als 480 px Breite

die Leber produziert Cholesterin

hdl transport

reduzierte Durchblutung

Bild, Zeile und Textfeld Nr. 5 fĂĽr mehr als 480 px Breite Gehirnblockade

Bild, Linie und Textbox Nr. 6 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Auswirkungen auf den Speicher

Bild, Linie und Textbox Nr. 7 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Brustschmerz

Bild , Linie und Textbox Nr. 8 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Bauchschmerzen

Gallensteine ​​

Taubheit in den Beinen

Popup div no 1 Überschüssiges Cholesterin kann Arterien zum Gehirn blockieren und Ihr Risiko erhöhen für einen Schlaganfall. Lesen Sie weiter Popup div no 2 Cholesterin Aufbau in den Arterien kann auch ein Blutgefäß zum Gehirn blockieren und einen Schlaganfall verursachen. Lesen Sie weiter Popup div no 3 Zu ​​viel Cholesterin kann zu Herzerkrankungen und Schlaganfall beitragen, die beide Risikofaktoren für Gedächtnisprobleme sind. Hoher Cholesterinspiegel allein wurde mit geistiger Behinderung und Demenz in Verbindung gebracht. Read More Popup div no 4 Kieferschmerzen können ein Symptom für einen Herzinfarkt sein, der durch Cholesterinablagerungen in den Arterien verursacht werden kann. Lesen Sie mehr Popup div no 5 LDL-Cholesterin baut sich in den Arterienwänden auf und bildet klebrige Plaques. Dieser Aufbau kann zu einer Versteifung und Verhärtung der Arterien, Atherosklerose genannt, führen. Lesen Sie weiter Popup div no 6 Wenn Ihr Herz nicht genügend sauerstoffreiches Blut bekommt, können Sie Brustschmerzen, Angina genannt, entwickeln. Read More Popup div no 7 Wenn die Plaque in einer Koronararterie den Blutfluss zum Herzmuskel abbaut, kann der betroffene Teil des Herzmuskels absterben. Dies wird als Herzinfarkt bezeichnet. Lesen Sie weiter Popup div no 8 Zu ​​viel Cholesterin kann dazu führen, dass sich Gallensteine ​​bilden. Plötzlicher Bauchschmerzen ist ein Symptom von Gallensteinen. Lesen Sie mehr Ihre Leber und andere Zellen machen etwa 75 Prozent des Cholesterins, das Ihr Körper braucht. Die anderen 25 Prozent kommen von Lebensmitteln, die Sie essen. Read More Überschüssiges Cholesterin kann sich in harten, schmerzhaften Steinen in der Gallenblase aufbauen. Lesen Sie mehr Da der Aufbau von Cholesterin Plaques verengt und Arterien versteift, begrenzt es die Menge an Blut, die durch sie fließen kann. Lesen Sie mehr Diese "gesunde" Form von Cholesterin nimmt zusätzliches Cholesterin in Ihren Arterien auf und führt es zur Entfernung in die Leber zurück. Lesen Sie mehr Verhärtung der Arterien von überschüssigem LDL-Cholesterin kann Taubheit in Ihren Beinen oder Füßen verursachen. Lesen Sie mehr Bild, Linie und Textbox Nr. 1 für weniger als 600 px Breite

Gehirnblockade

Bild, Linie und Textbox Nr. 2 fĂĽr weniger als 480 px Breite

Strich

Bild, Linie und Textbox Nr. 3 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Auswirkungen auf Speicher

Bild, Zeile und Textbox Nr. 4 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Kieferschmerzen

Idl in Arterien

Brustschmerzen

Herz attack

Bild, Linie und Textbox Nr. 5 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Bauchschmerzen

Bild, Linie und Textbox Nr. 6 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Leber produziert Cholesterin

Bild, Linie und Textbox Nr. 7 fĂĽr mehr als 480 px Breite

Gallensteine ​​

Bild, Linie und Textbox Nr. 8 fĂĽr mehr als 480 px Breite

reduzierte Durchblutung

hdl transport

Taubheit in den Beinen < Cholesterin selbst ist nicht schlecht.Ihr Körper braucht etwas Cholesterin, um Hormone, Vitamin D und Verdauungsflüssigkeiten zu produzieren. Cholesterin hilft auch Ihren Organen richtig zu funktionieren. Doch zu viel LDL-Cholesterin kann ein Problem sein. Ein hoher Cholesterinspiegel im Laufe der Zeit kann Ihre Arterien schädigen, zu Herzerkrankungen beitragen und das Risiko für einen Schlaganfall erhöhen. Wenn Sie Ihr Cholesterin bei regelmäßigen Arztbesuchen überprüfen und das Niveau mit Diät, Sport und Medikamenten senken, können Sie diese und andere Komplikationen verhindern. Werbung

Herz-Kreislauf-Systeme

Wenn Sie zu viel LDL-Cholesterin in Ihrem Körper haben, kann es sich in Ihren Arterien ansammeln, sie verstopfen und sie weniger flexibel machen. Arterienverkalkung heißt Arteriosklerose. Blut fließt nicht so gut durch steife Arterien, also muss dein Herz härter arbeiten, um Blut durch sie zu stoßen. Wenn sich Plaque in den Arterien aufbaut, können Sie mit der Zeit eine Herzkrankheit entwickeln. Plaqueaufbau in Koronararterien kann den Fluss von sauerstoffreichem Blut zu Ihrem Herzmuskel unterbrechen. Dies kann zu Brustschmerzen führen, die Angina genannt werden. Angina ist kein Herzinfarkt, aber es kann vor einem Herzinfarkt warnen. Ein Stück Plaque kann schließlich abbrechen und ein Gerinnsel bilden, das den Blutfluss zu Ihrem Herz blockieren kann, was zu einem Herzinfarkt oder zu Ihrem Gehirn führt, was zu einem Schlaganfall führt. Plaque kann auch den Blutfluss zu Arterien blockieren, die Blut an Arme, Bauch, Beine und Füße liefern. Dies wird als periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) bezeichnet. Werbung

Endokrines System

Die körpereigenen Hormon produzierenden Drüsen verwenden Cholesterin, um Hormone wie Östrogen, Testosteron und Cortisol herzustellen. Hormone können sich auch auf den Cholesterinspiegel Ihres Körpers auswirken. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass der Östrogenspiegel während des Menstruationszyklus einer Frau ansteigt. Der HDL-Cholesterinspiegel nimmt ebenfalls zu und der LDL-Cholesterinspiegel sinkt. Dies kann ein Grund sein, warum das Risiko einer Frau für Herzerkrankungen nach der Menopause steigt, wenn der Östrogenspiegel sinkt. Gesenkte Produktion von Schilddrüsenhormon (Hypothyreose) führt zu einer Erhöhung der Gesamt-und LDL-Cholesterin. Überschüssiges Schilddrüsenhormon (Hyperthyreose) hat den gegenteiligen Effekt. Androgenentzugstherapie, die Niveaus der männlichen Hormone verringert, um Prostatakrebswachstum zu stoppen, kann LDL Cholesterin erhöhen und HDL Cholesterinspiegel senken. Ein Mangel an Wachstumshormon kann auch den LDL-Cholesterinspiegel erhöhen. Werbung

Nervensystem

Cholesterin ist ein essentieller Bestandteil des menschlichen Gehirns. In der Tat enthält das Gehirn etwa 20 Prozent der gesamten Cholesterinzufuhr des Körpers. Dieses Fett ist essentiell für die Entwicklung und den Schutz von Nervenzellen, die es dem Gehirn ermöglichen, mit dem Rest des Körpers zu kommunizieren. Während Sie etwas Cholesterin benötigen, damit Ihr Gehirn optimal funktioniert, kann zu viel davon schädlich sein. Überschüssiges Cholesterin kann zu Schlaganfällen führen - eine Störung des Blutflusses, die Teile des Gehirns schädigen kann, was zu Gedächtnisverlust, Bewegung und anderen Funktionen führt. Hoher Cholesterinspiegel im Blut ist auch mit dem Verlust des Gedächtnisses und der mentalen Funktion verbunden.Hohe Blutcholesterin beschleunigt die Bildung von Beta-Amyloid-Plaques, die klebrigen Proteinablagerungen, die das Gehirn bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit schädigen. Anzeige

Verdauungssystem

Im Verdauungssystem ist Cholesterin essentiell für die Produktion von Galle - eine Substanz, die Ihrem Körper hilft, Nahrungsmittel abzubauen und Nährstoffe in Ihrem Darm aufzunehmen. Aber wenn Sie zu viel Cholesterin in Ihrer Galle haben, formt sich der Überschuss zu Kristallen und dann zu harten Steinen in Ihrer Gallenblase. Gallensteine ​​können sehr schmerzhaft sein. Mit regelmäßigen Bluttests Ihren Cholesterinspiegel im Auge zu behalten, hilft Ihnen, Probleme zu erkennen und zu behandeln, bevor sie zu Herzerkrankungen oder anderen Komplikationen führen können.