Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Was lässt dich denken, dass ich mutig bin?

Es ist schon oft passiert und gestern wieder. Ich verstehe es einfach nicht wirklich. Ein weniger vertrauter Freund oder Bekannter ertappt mich dabei, wie er mit dem Finger nach Blut sticht und / oder eine Nadel auf meinen Insulinstift schraubt und mir in den Magen sticht und darauf hinweist, wie sehr ich tapfer bin. Was hast du gesagt? !

Man kann sicherlich viele bunte Adjektive finden, um mich zu beschreiben, aber "mutig" gehört nicht dazu. Ich bin nachweislich wie Chicken-Shit, wie sie kommen. Ich bin das Kind, das nie richtig Skifahren gelernt hat, weil es Angst hatte zu fallen; der lausige Volleyballspieler kauerte in der Angst, vom Ball getroffen zu werden; Das letzte Kind, das für jedes Softball-, Basketball- und Nationalballteam ausgewählt wurde. Ich erschrecke auch leicht und kann keine Gruselfilme irgendwelcher Art tolerieren. Zeitraum.

So endete ich mit einer chronischen Krankheit, die häufige Blutentnahmen und Selbstinjektionen erfordert

(wäre das perfekte "am wenigsten wahrscheinliche" Szenario für unser Jahrbuch gewesen). Ich backe es und tue, was ich tun muss, um am Leben zu bleiben, gesund zu bleiben ... Seit wann wurde Überlebensinstinkt zum Synonym für Mut? ?

Ich nehme an, es ist ein Kompliment, aber mein Drang ist es, zu erwidern, indem ich aus vollem Halse brülle: "Und was würdest du tun, wenn du es wärst ?! Glaubst du, ich habe tatsächlich eine WAHL in der Sache? Was, in Gottes Namen, lässt dich denken, dass ich mutig hier bin? "

Um das Problem zu klären, habe ich nachgesehen: "Tapferen" bedeutet, großen Mut zu haben, einen guten Auftritt zu haben, sich herauszufordern, herauszufordern oder Gefahren zu wagen. Also nicht ich. Also nicht die Mehrheit von uns, wie wir mit unserem Diabetes kämpfen, ich wage zu behaupten. Was wir machen, ist mehr wie "Durchwursteln" (definiert, aber auch "um ein gewisses Maß an Erfolg zu erreichen, aber ohne viel Geschick, Polnisch, Erfahrung oder Richtung"). So fühlt es sich jedenfalls an den meisten Tagen an.

"Courage" ist definiert als "die Qualität des Geistes oder Geistes, die es einer Person ermöglicht, Schwierigkeiten, Gefahren, Schmerzen usw. ohne Angst zu begegnen." Bewundernswerterweise. Aber auch wenn sie uns sagen, dass das Verwalten Ihres Diabetes "wie Zähneputzen ist", wer von uns hat nicht diese lauernden Ängste vor langfristigen Schäden? Das sinkende Gefühl, das uns hin und wieder überkommt, dass wir es nur noch einen Tag lang nicht schaffen können?

Beim zweiten Blick wird "Mut" auch definiert als "der Zustand oder die Qualität des Geistes oder des Geistes, der es einem ermöglicht, mit Selbstbeherrschung, Vertrauen, Gefahr, Angst oder Wechselfällen umzugehen". und Auflösung. " OK, hier sehe ich mich und viele meiner PWD-Freunde ein wenig genauer definiert. Wie meine Großmutter zu sagen pflegte, wenn Dinge sauer werden, kannst du lachen oder du kannst weinen. Kontinuierliche Tränen sind nicht nur ein schrecklicher Wermutstropfen, sondern sie behindern auch die Aktionen, die Sie ergreifen müssen, um mit dieser Krankheit zu leben.Deshalb haben viele von uns einfach in einen wilden, kompromisslosen Überlebensmodus gewechselt. Wir weigern uns aufzugeben. Sie nennen diese Tapferkeit?

Mach weiter, nenn es, wie du willst. Schau mich einfach nicht mit dem "Ich-könnte-nie-ich-das-mich-selbst" -Wunder in deinen Augen an. Weil du könntest. Du würdest. Das können Sie mir glauben. Es ist wie Zähne putzen, aber mit Ihrem Leben davon abhängig.

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.