Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
ÜBerprüfung der drahtlosen Technologie: das OneTouch Ping-System

Gott weiß, dass ich aufgeregt bin, dass Diabetes-Geräte drahtlos werden. Ich habe also das neue OneTouch Ping-System im Auge, eine Kombination aus der Animas 2020 Insulinpumpe und einem OneTouch Blutzuckermessgerät, die drahtlos miteinander kommunizieren. Dies bedeutet, dass Sie die Pumpe direkt über das Blutzuckermessgerät steuern können, indem Sie Basalraten und Bolus-Insulindosis einstellen, ohne dass Sie die Pumpe aus der Hüfte ziehen müssen.

Es ist nicht so vollständig untethered wie der OmniPod, wohlgemerkt, weil Sie immer noch eine traditionelle

Insulinpumpe mit Kunststoffschlauch tragen. Aber der Ping macht immer noch einen großen Schritt vorwärts in Bezug auf Bequemlichkeit und eine "diskretere" Art, mit Diabetes zu leben (d. H. Sie können Ihre Pumpe besser verstecken).

Da ich nicht gerade mein Pumpsystem wechseln wollte, um eine Produktübersicht zu bekommen, bat ich Animas, mich mit jemandem in Verbindung zu setzen, der das System benutzt, um zu hören, wie sie sich im wirklichen Leben fühlen. Natürlich war die Frau, mit der sie mich betrauten, sehr enthusiastisch. Aber sie war auch keine "Pflanze". Sie ist eine lebenslange Type 1, die mich mit ihrer disziplinierten Herangehensweise an ihr Diabetes-Management beschämt (sie lädt ihre Daten jede Woche herunter und hält zusätzliche Meter "überall" - gute Idee!)

Gestatten Sie mir, Sie Jeanette Szwelnis, 29 Jahre alt, vorzustellen, die in der Central Blood Bank in North Huntington, Pennsylvania, einem Vorort von Pittsburgh, Betreuer von Sammlungen ist. (Ich kann nicht glauben, dass sie mit Blut arbeitet!) Jeanette heiratet an diesem Samstag, 25. Oktober, also herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit mir zu sprechen, und CONGRATS, Jeanette!

In ihren eigenen Worten:

"Ich habe seit 26 Jahren Diabetes. Ich wurde im Alter von dreieinhalb Jahren diagnostiziert. Ich bin jetzt seit ungefähr 8 Jahren auf einer Pumpe. Ich habe mit Minimed angefangen, und dann auf die Animas 1250 aufgerüstet. Es war wieder Upgrade-Zeit, und ich schaute mir neue Pumpen an.

Ich hatte wirklich gehofft, den Ping zu bekommen, weil ich es bekomme Ich heiratete bald und ich wusste, dass das kabellose Ding mein Leben so viel einfacher machen würde. Ich ziehe die Pumpe nicht ständig von meiner Hüfte - aus meiner Hose, unter den Röcken und so weiter. Und wenn ich mich anziehe, dann tue ich es nicht Ich muss auf die Toilette gehen, um mein Niveau zu überprüfen und meinen Bolus zu machen.

Bei der Hochzeit war ich besonders aufgeregt, weil ich eine Brautjungfer trainieren musste, um meine Pumpe für mich zu kontrollieren, ich war mir sicher, Mit der alten Pumpe wollte ich der Schneiderin eine Innentasche in mein Hochzeitskleid nähen, um die Pumpe zu halten, aber die Schlauchleitung wäre nicht lang genug, um sie weit aus dem Kleid zu ziehen genug, um es zu kontrollieren mich selber. Also plante ich, ins Badezimmer zu gehen und meine Schwester herausziehen zu lassen und die Knöpfe für mich zu drücken.Jetzt muss ich mir keine Sorgen mehr machen. Ich kann alles vom Glukometer kontrollieren, das ich in meiner Handtasche haben werde.

Bei der Arbeit trage ich immer noch die Pumpe an der Außenseite meiner Tasche, aber sie ist die ganze Zeit unter meinem Körper versteckt - und es ist so viel einfacher, alles richtig von meinem Blutzuckermessgerät zu machen.

Ich denke, der Ping ist großartig. Ich habe noch keine Nachteile gefunden ... aber ich muss zugeben, dass ich das OneTouch Blutzuckermessgerät für immer verwendet habe, also fühle ich mich sehr wohl damit.

Das Einzige war, dass ich vor ein paar Wochen mit einem Flugzeug geflogen bin und aufgrund der FCC-Anforderungen die Radiofrequenz abschalten musste; Ich dachte mir besser als Nachsicht. Aber das Abschalten der Frequenz hat keinen Einfluss auf irgendetwas, weil ich meine Pumpe einfach wieder normal benutzen kann.

Alle Ihre Daten werden sowohl auf dem Blutzuckermessgerät als auch auf der Pumpe gespeichert. Sie können alles mit der EZmanager-Software herunterladen. Beide Geräte hängen an einen USB-Anschluss und es dauert vielleicht 5 Minuten. Sie erhalten Diagramme, Details zu Grund-, Bolusraten, Durchschnittswerten usw. Mein Arzt kann nicht auf das Programm zugreifen, also muss ich es ausdrucken und ihm faxen. Aber das ist in Ordnung für mich. Ich lade meine Sachen alle paar Tage herunter, und alle zwei Wochen sende ich sie an meinen Arzt. Es ist so viel einfacher als alles aufschreiben zu müssen.

Hat die Umstellung auf den Ping meine Ergebnisse verändert? Es ist keine große Veränderung. Ich bin mehr aufgeregt über die zusätzlichen Funktionen. Die physikalische Pumpe und mein Infusionsset sind gleich. Aber ich liebe es, alles von meinem Meter aus programmieren zu können. Auch die neue Bildschirmanzeige an der Pumpe ist leichter zu lesen. Es ist Farbe und Hintergrundbeleuchtung. Wenn ich also mitten in der Nacht schauen will, mache ich kein Licht an. Ich liebe, dass es ein wenig Farbe hat.

Auch kann ich es für Empfindlichkeitsstufen programmieren und mich bei Okklusionsfehlern alarmieren. Ich hatte Probleme, je nachdem wie lange die Infusionsstelle dort war: Ich würde keine gute Absorption bekommen. Aber diese Pumpe hat die Fähigkeit zu spüren, wenn sie nicht vollständig liefert.

Und der Kundenservice ist großartig. Wenn etwas Seltsames passiert, kann ich sie anrufen und zu jeder Tageszeit anrufen und sie rufen mich innerhalb von 10 Minuten zurück. Es ist wunderschön ... "

Anmerkung der Redaktion: Jeanette ist in der Tat ein fröhlicher Camper. Vielleicht ist es die Hochzeit ... Sie macht übrigens etwas ganz besonderes: statt Hochzeitsgeschenke," Sie haben eine Spende an JDRF gemacht, und sie haben ihre Online-Geschenkregistrierung bei Macy's eingerichtet, so dass ein Prozentsatz der Einnahmen auch an JDRF geht. Schöne Bewegungen, Jeanette.

******

UPDATE 10 / 25/08

DiabetesMine hat gerade erfahren, dass der Meterabschnitt des OneTouch Ping-Produkts vom Hersteller abgerufen wird.Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde Weitere Informationen finden Sie hier

Disclaimer

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbraucher-Gesundheitsblog mit Schwerpunkt auf der Diabetes-Community, dessen Inhalt nicht medizinisch überprüft wird und hält sich nicht an die redaktionellen Richtlinien von Healthline.Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.