Nexium vs. Prilosec: Zwei GERD-Behandlungen

Nexium vs. Prilosec: Zwei GERD-Behandlungen
Nexium vs. Prilosec: Zwei GERD-Behandlungen

Ihre Optionen verstehen

Sodbrennen ist schlimm genug. Der Sinn Ihrer Medikamente Entscheidungen für gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) kann es noch schlimmer machen. Zwei der am häufigsten verschriebenen Protonenpumpenhemmer (PPI) sind Omeprazol (Prilosec) und Esomeprazol (Nexium). Beide sind jetzt als Over-the-Counter-Medikamente erhältlich. Werfen Sie einen genaueren Blick auf beide, um zu sehen, welche Vorteile ein Medikament gegenüber dem anderen bietet.

Über PPIsWarum PPIs funktionieren

Protonenpumpen sind Enzyme, die in den Belegzellen Ihres Magens vorkommen. Sie machen Salzsäure, den Hauptbestandteil der Magensäure.

Ihr Körper benötigt Magensäure zur Verdauung. Wenn jedoch der Muskel zwischen Ihrem Magen und der Speiseröhre nicht richtig schließt, kann diese Säure in Ihre Speiseröhre gelangen. Dies verursacht das brennende Gefühl in Ihrer Brust und Rachen mit GERD verbunden. Es kann auch Asthma, Husten und Lungenentzündung verursachen.

PPIs verringern die Menge an Säure, die von Protonenpumpen erzeugt wird. Sie arbeiten am besten, wenn Sie sie eine Stunde bis 30 Minuten vor einer Mahlzeit einnehmen. Sie müssen sie mehrere Tage lang einnehmen, bevor sie voll wirksam sind.

PPIs werden seit 1981 verwendet. Sie gelten als das wirksamste Medikament zur Reduzierung von Magensäure.

VerwendetWarum sie verordnet wurden

PPIs wie Nexium und Prilosec werden zur Behandlung von Magensäurebedingungen eingesetzt, einschließlich:

  • GERD
  • Sodbrennen
  • Ösophagitis oder Entzündung oder Erosion des Ösophagus
  • Magen und Zwölffingerdarmgeschwüre verursacht durch Helicobacter pylori Infektion oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)
  • Zollinger-Ellison-Syndrom, eine Krankheit, bei der Tumoren die Produktion von übermäßiger Magensäure verursachen

DifferencesDifferences

Omeprazol (Prilosec) und Esomeprazol (Nexium) sind chemisch ähnlich. Es gibt jedoch geringfügige Unterschiede.

Einige Studien weisen darauf hin, dass die Unterschiede zwischen den beiden Medikamenten für Menschen mit bestimmten Erkrankungen einige Vorteile bieten können.

Eine Studie, veröffentlicht in Digestive Diseases and Sciences, fand heraus, dass Esomeprazol eine wirksamere Kontrolle der GERD als Omeprazol bei den gleichen Dosen zur Verfügung stellt. Laut einer im World Journal of Gastroenterology veröffentlichten Studie bot Esomeprazol in der ersten Anwendungswoche eine schnellere Besserung als Omeprazol an. Nach einer Woche war die Linderung der Symptome ähnlich.

In einem Artikel im American Family Physician stellten Ärzte diese und andere Studien zu PPI in Frage. Sie nannten Bedenken wie:

  • Unterschiede in der Wirkstoffmenge in den Studien
  • die Größe der Studien
  • die klinischen Methoden zur Messung der Wirksamkeit

Die Autoren analysierten 41 Studien zur Wirksamkeit von PPI.Sie kamen zu dem Schluss, dass die Wirksamkeit von PPI nur wenig unterschiedlich ist.

Der Preis der Erleichterung

Die Überprüfung der PPI ergab, dass der größte Unterschied zwischen Prilosec und Nexium der Preis war. Bis März 2014 war Nexium nur auf Rezept und zu einem deutlich höheren Preis verfügbar. Nexium bietet jetzt ein Over-the-Counter-Produkt (OTC-Produkt) an, das im Vergleich zu Prilosec OTC wettbewerbsfähig ist. Generisches Omeprazol kann jedoch billiger sein als Prilosec OTC.

Traditionell haben Versicherungsunternehmen nicht auf rezeptfreie Produkte zurückgegriffen. Der PPI-Markt hat jedoch viele dazu veranlasst, ihre Abdeckung von Prilosec OTC und Nexium OTC zu überarbeiten. Wenn Ihre Versicherung immer noch nicht over-the-counter PPIs deckt, kann ein Rezept für Generika Omeprazol oder Esomeprazol Ihre beste Option sein.

NebenwirkungenSeiteneffekte

Die meisten Menschen haben keine Nebenwirkungen von PPIs. In seltenen Fällen können folgende Symptome auftreten:

  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen

Diese Nebenwirkungen können bei Esomeprazol wahrscheinlicher sein als bei Omeprazol.

Es wird auch angenommen, dass beide PPI das Risiko von:

  • Wirbelsäulen- und Handgelenksfrakturen bei postmenopausalen Frauen erhöhen können, insbesondere wenn die Medikation für ein Jahr oder länger oder bei höheren Dosen
  • bakterielle Entzündung der Dickdarm, insbesondere nach Hospitalisierung
  • Pneumonie
  • Mangelernährung, einschließlich Vitamin B12- und Magnesiummangel

Viele Menschen erleben eine übermäßige Säureproduktion, wenn sie PPI absetzen. Warum dies geschieht, ist jedoch nicht vollständig geklärt. Es wird empfohlen, dass Sie allmählich von der Medikation ablassen.

WarnhinweiseWarnungen und Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme beider Medikamente, wenn Sie:

  • asiatischer Herkunft sind, da Ihr Körper möglicherweise länger zur Behandlung von PPI benötigt und Sie möglicherweise eine andere Dosierung benötigen
  • hatten einen niedrigen Magnesiumspiegel
  • sind schwanger oder planen, schwanger zu werden
  • stillen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Kräuter und Vitamine, die Sie einnehmen. Prilosec und Nexium können mit anderen Medikamenten interagieren, die Sie möglicherweise einnehmen.

Die US Food and Drug Administration (FDA) hat eine Warnung herausgegeben, dass das Medikament in Prilosec die Wirksamkeit des Blutverdünners Clopidogrel (Plavix) reduziert. Du solltest die zwei Drogen nicht zusammen nehmen. Andere PPIs sind in der Warnung nicht enthalten, da sie nicht für diese Aktion getestet wurden.

Diese Arzneimittel dürfen nicht zusammen mit Nexium oder Prilosec eingenommen werden:

  • Clopidogrel
  • Delavirdin
  • Nelfinavir
  • Rifampicin
  • Rilpivirin
  • Risedronat
  • St. Johanniskraut

Andere Arzneimittel können mit Nexium oder Prilosec interagieren, können aber dennoch mit beiden Arzneimitteln eingenommen werden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen:

  • Amphetamin
  • Aripiprazol
  • Atazanavir
  • Bisphosphonate
  • Bosentan
  • Carvedilol
  • Cilostazol
  • Citalopram
  • Clozapin
  • Cyclosporin
  • Dextroamphetamin
  • Escitalopram
  • Antimykotika
  • Fosphenytoin
  • Eisen
  • Hydrocodon
  • Mesalamin
  • Methotrexat
  • Methylphenidat
  • Phenytoin
  • Raltegravir
  • Saquinavir
  • Tacrolimus
  • Warfarin oder andere Vitamin-K-Antagonisten
  • Voriconazol

Imbiss Der Imbiss

Im Allgemeinen können Sie den PPI wählen, der leicht verfügbar ist und weniger kostet.Aber bedenken Sie, dass PPIs nur die Symptome von GERD und anderen Störungen behandeln. Sie behandeln die Ursache nicht. Änderungen des Lebensstils sollten Ihre ersten Schritte bei der Bekämpfung von GERD und Sodbrennen sein. Versuchen Sie Gewichtskontrolle, vermeiden Sie große Mahlzeiten kurz vor dem Schlafengehen und beenden Sie den Tabakkonsum.