Den Unterschied zwischen invasivem und metastasiertem Mammakarzinom verstehen

Den Unterschied zwischen invasivem und metastasiertem Mammakarzinom verstehen
Invasive vs. Metastasierter Brustkrebs: Was ist der Unterschied?

Abnormale Zellen verstehen

Abnormale Zellen sind nicht krebsartig, aber sie können Ihr Krebsrisiko erhöhen.Wenn Sie atypische Zellen haben, die sich nicht ausgebreitet haben, gelten die Zellen als nichtinvasiv, was manchmal als Krebs vor oder nach Stadium 0 bezeichnet wird.

Ductal Carcinoma in situ (DCIS) stellt ein Beispiel dafĂĽr dar. DCIS ist ein nichtinvasiver Brustkrebs im Milchgang, der sich nicht ĂĽber den Gang hinaus ausbreitet, wo er begonnen hat.

If Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Wenn anormale Zellen aus der Gewebeschicht herauskommen, wo sie entstehen, werden die Zellen invasiv.Wenn abnorme Zellen in den Milchgängen oder Läppchen in das nahe gelegene Brustgewebe wandern, gilt dies als lokale Invasion oder invasiver Brustkrebs.

Brustkrebs durch die Zahlen: Fakten und Statistiken

Diese Zellen können sich auch von der primären Stelle lösen und in andere Teile des Körpers wandern ns, der Krebs ist nicht nur invasiv, sondern auch metastasierend.

SymptomeWas sind die Symptome von metastasierten Tumoren?

Obwohl metastasierende Tumoren Symptome verursachen können, ist dies nicht immer der Fall. Ob Sie Symptome haben, hängt davon ab, wie groß der Tumor ist und wo genau er sich befindet.

Ein metastasierender Tumor im Gehirn kann beispielsweise Kopfschmerzen verursachen. Ein Tumor in der Lunge kann Kurzatmigkeit verursachen.

UrsachenWas verursacht Metastasen?

Wenn Krebszellen weiter vordringen, gelangen sie zu den nächsten Blutgefäßen oder Lymphgefäßen. Dort angekommen können die Zellen den Blutkreislauf oder das Lymphsystem erreichen, um andere Teile des Körpers zu erreichen.

Schließlich finden die Krebszellen einen Platz zum Landen. Die Krebszellen können unbegrenzt ruhen. Zu jeder Zeit können diese Zellen beginnen, in nahes Gewebe zu wachsen. Wenn dies geschieht, bilden die Zellen zuerst kleine Tumore, die "Mikrometastasen" genannt werden. "Diese kleinen Tumore lösen das Wachstum neuer Blutgefäße aus, die später das Tumorwachstum anregen. Die neuen Tumoren werden metastatische Tumoren genannt.

Obwohl diese neuen Tumoren in einem anderen Teil des Körpers wachsen, ist es die gleiche Art von Krebs wie der ursprüngliche Tumor. Zum Beispiel, Nierenkrebs, der sich auf den Knochen ausbreitet, gilt immer noch als Nierenkrebs, nicht als Knochenkrebs.

DiagnoseWie werden metastatische und invasive Krebsarten diagnostiziert?

Sie sollten Ihrem Arzt anhaltende Symptome melden, insbesondere wenn Sie zuvor wegen Krebs behandelt wurden.

Es gibt keinen einzigen Test, der feststellen kann, ob Sie an invasivem Krebs oder metastasierendem Krebs leiden. Die Diagnose erfordert normalerweise eine Reihe von Tests.

Bei bildgebenden Verfahren können Tumore auftreten:

  • Ultraschall
  • MRT
  • Röntgen
  • CT-Scan
  • Knochenscan
  • Positronen-Emissions-Tomographie (PET)

Blut Tests können einige Informationen liefern, können aber nicht sicher sagen, ob Sie an Krebs erkrankt sind oder welche Art von Krebs vorliegt.

Wenn ein Tumor gefunden wird, muss eine Biopsie durchgeführt werden. Nach einer Biopsie wird ein Pathologe die Zellen analysieren, um festzustellen, um welchen Typ es sich handelt. Diese Analyse hilft zu erklären, ob es sich um primären oder metastasierten Krebs handelt.

In einigen Fällen kann, obwohl ein metastasierender Tumor entdeckt wird, der primäre Krebs nicht gefunden werden. Das könnte daran liegen, dass der ursprüngliche Tumor zu klein ist, um ihn in diagnostischen Studien zu visualisieren.

Ob es sich um Krebs im Frühstadium oder Metastasen handelt, Sie müssen eng mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten. Ihr Onkologie-Team wird Empfehlungen zu möglichen Behandlungen basierend auf Ihren Testergebnissen geben.

Ihr Arzt kann Ihnen möglicherweise auch Informationen über klinische Studien für Menschen mit metastasiertem Krebs geben.

BehandlungenWie werden invasive und metastatische Krebserkrankungen behandelt?

Invasiver Krebs kann sich auf entfernte Standorte ausbreiten, daher ist es das Ziel, eine Behandlung zu erhalten, bevor dies geschieht. Ihre Möglichkeiten hängen von der Art des Krebses, den Sie haben, und dem Krebsstadium bei der Diagnose ab. Einige Arten von Krebs neigen dazu, schneller zu wachsen und sich zu verbreiten als andere. Wenn dies für Sie zutrifft, kann eine aggressivere Behandlung erforderlich sein.

Gemeinsame Behandlungen für Krebs umfassen eine Operation zur Entfernung des Primärtumors und Strahlung, um eventuell zurückgebliebene Zellen abzutöten. Chemotherapie ist eine systemische Behandlung, die verwendet wird, um Krebszellen zu töten, die anderswo im Körper gedriftet sind. Für einige Krebsarten stehen zusätzliche gezielte Behandlungen zur Verfügung.

Dieselben Therapien können für metastasierten Krebs verwendet werden, aber es ist schwieriger zu behandeln. Ziel ist es, das Wachstum zu kontrollieren, die Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Trotz der Tatsache, wo der metastasierende Tumor gefunden wird, hängen einige Ihrer Behandlungsmöglichkeiten davon ab, woher der Krebs stammt.

Wie wird Brustkrebs im Stadium 4 behandelt?

Weitere entscheidende Faktoren sind Ihr Alter, Ihre allgemeine Gesundheit und alle Krebsbehandlungen, die Sie in der Vergangenheit hatten.

Die Forschung zur Behandlung von metastasierendem Krebs ist noch nicht abgeschlossen.

OutlookOutlook

Es ist normal, sich über die Aussichten zu wundern. Obwohl Statistiken eine allgemeine Anleitung bieten können, kennt Ihr Arzt die einzigartigen Umstände Ihrer Krankengeschichte. Dies bedeutet, dass Ihr Arzt in der Lage ist, Ihnen zu sagen, was Sie erwarten können.

Jedes Krebsstadium diagnostiziert zu werden, kann einen enormen Einfluss auf Ihr Leben haben. Wenn Sie Krebs haben, der sich in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, kann Ihr Arzt möglicherweise unterstützende Gruppen oder andere Ressourcen empfehlen, die Ihnen helfen können.