Verständnis Multiple Sklerose (MS)

Verständnis Multiple Sklerose (MS)
MS: Symptome, Diagnose, Behandlung und mehr
Was sind die Symptome von MS?

Menschen mit MS haben eine Vielzahl von Symptomen. Aufgrund der Art der Krankheit kann sie von Mensch zu Mensch stark variieren. Die Symptome können sich von Jahr zu Jahr, von Monat zu Monat und sogar von Tag zu Tag ändern.

Zwei der häufigsten Symptome sind Müdigkeit und Schwierigkeiten beim Gehen.

Ungefähr 80 Prozent der Menschen mit MS berichten von Müdigkeit. Müdigkeit, die bei MS auftritt, ist mehr als müde. Es kann lähmend wirken und Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, alltägliche Aufgaben zu erledigen.

Bei MS kann es aus mehreren Gründen zu Schwierigkeiten beim Gehen kommen:

Taubheit der Beine oder Füße

  • Schwierigkeiten beim Ausgleich
  • Muskelschwäche
  • Muskelspastizität
  • Überwältigende Müdigkeit kann auch zu dem Problem beitragen. Schwierigkeiten beim Gehen können zu Sturzverletzungen führen.

Andere ziemlich häufige Symptome von MS sind:

Sprachstörungen

  • Tremor
  • kognitive Probleme mit Konzentration, Gedächtnis und Problemlösungsfähigkeiten
  • akute oder chronische Schmerzen
Erfahren Sie mehr über die Symptome der MS "

ÜberblickWas ist Multiple Sklerose?

MS ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems. Das Immunsystem greift das Myelin an, die Schutzschicht um Nervenfasern herum.Dies verursacht Entzündungen und Narbengewebe oder Läsionen.Dies kann es für Ihr Gehirn schwierig machen, Signale an den Rest Ihres Körpers zu senden.Zu den MS gehören:

> Rezidivierend-remittierende MS (RRMS)

RRMS beinhaltet klare Rückfälle der Krankheitsaktivität gefolgt von Remissionen.Die Symptome sind während der Remission mild oder nicht vorhanden, und es gibtkeine Krankheitsprogression während der Remissionsperiode. RRMS ist die am häufigsten auftretende Form von MS .

Klinisch isoliertes Syndrom (CIS)

CIS umfasst eine Episode von Symptomen, die auf Demyelinisierung im Zentralnervensystem zurückzuführen sind. Diese Episode muss mindestens 24 Stunden dauern.

Die zwei Arten von Episoden sind monofokal Bei einer monofokalen Episode bedeutet eine Läsion ein Symptom: ein multifokales Episo de bedeutet, dass Sie mehr als eine Läsion und mehr als ein Symptom haben.

Obwohl diese Episoden charakteristisch für MS sind, reichen sie nicht aus, um eine Diagnose zu veranlassen. Wenn ähnliche Läsionen wie bei MS auftreten, ist die Wahrscheinlichkeit einer RRMS höher. Wenn diese Läsionen nicht vorhanden sind, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie MS entwickeln.

Primär-progressive MS (PPMS)

Die neurologische Funktion wird ab dem Auftreten Ihrer Symptome mit PPMS zunehmend schlechter. Kurze Stabilitätszeiten können jedoch immer noch auftreten.

Progressiv-rezidivierende MS war ein Begriff, den Menschen früher für progressive MS mit klaren Rückfällen verwendet haben.Leute nennen es jetzt PPMS. Die Wörter "aktiv" und "nicht aktiv" werden verwendet, um die Krankheitsaktivität zu beschreiben.

Sekundär-progressive MS (SPMS)

SPMS tritt auf, wenn RRMS in die progressive Form übergeht. Sie können weiterhin bemerkenswerte Rückfälle haben, zusätzlich zu einer allmählichen Verschlechterung der Funktion oder Behinderung.

Erfahren Sie mehr darüber, was Multiple Sklerose ist

Behandlungsbehandlung bei Multipler Sklerose

Für MS gibt es keine Heilung, aber mehrere Behandlungsmöglichkeiten.

Wenn Sie schubförmig remittierende MS (RRMS) haben, können Sie Wählen Sie eines der krankheitsmodifizierenden Medikamente, die den Krankheitsverlauf verlangsamen und die Rezidivrate senken sollen.

Selbstinjizierbare, krankheitsmodifizierende Medikamente umfassen Glatiramer (Copaxone, Glatopa) und Beta-Interferone wie:

Avonex

Betaseron

  • Extavia
  • Plegridy
  • Rebif
  • Orale Medikationen für RRMS umfassen:
  • Dimethylfumarat (Tecfidera)

Fingolimod (Gilenya)

  • Teriflunomid (Aubagio) < Intravenöse Infusionsbehandlungen für RRMS umfassen:
  • Alemtuzumab (Lemtrada)
  • Natalizumab (Tysabri)

Mitoxantron (Novantron), das nur für schwere MS gilt> Krankheitsmodifizierende Medikamente sind bei der Behandlung nicht wirksam Progressive MS.

  • Ihr Arzt kann Kortikosteroide wie Methylprednisolon (Medrol) und Prednison (De ltasone) zur Behandlung von Rückfällen.
  • Andere Behandlungen können Ihre Symptome lindern und Ihre Lebensqualität verbessern. Da die Krankheit für jeden unterschiedlich ist, hängt die Behandlung von Ihren spezifischen Symptomen ab. Für die meisten Menschen ist ein flexibler Ansatz erforderlich.
  • Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Multipler Sklerose "

Frühzeichen Frühzeichen der MS

MS kann alle auf einmal entstehen, oder die Symptome können so mild sein, dass Sie sie leicht entlassen. Jedes Symptom kann zuerst auftreten sind drei der häufigsten frühen Symptome der MS:

Seltsame Empfindungen, wie Taubheit und Kribbeln der Arme, Beine oder einer Seite Ihres Gesichts können auftreten, ähnlich wie beim Gefühl von Nadeln, die Sie bekommen, wenn Dein Fuß schläft ein, aber er tritt ohne ersichtlichen Grund auf.

Dein Gleichgewicht ist vielleicht etwas gestört, und deine Beine können sich wochenlang anfühlen. Du wirst vielleicht leicht stolpern, wenn du gehst oder irgendeine andere Art von körperlicher Aktivität machst. > Eine Doppelblindheit, eine verschwommene Sicht oder ein teilweiser Verlust der Sehkraft kann ein früher Indikator für MS sein. Sie könnten auch Augenschmerzen haben.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese frühen Symptome verschwinden, nur um wieder zurückzukehren Späteres Datum: Sie können Wochen, Monate oder sogar Jahre zwischen Symptomaufflammen gehen.

Diese Symptome können haben viele verschiedene Ursachen. Wenn Sie diese Symptome haben, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie MS haben.

  • Erfahren Sie mehr über die frühen Anzeichen von MS "
  • DiagnosisDiagnosing MS
  • Ihr Arzt muss eine neurologische Untersuchung, eine Anamnese und eine Reihe anderer Tests durchführen, um festzustellen, ob Sie an MS leiden.

Diagnostische Tests können Folgendes umfassen:

Die MRT stellt den besten Bildgebungstest für MS dar. Durch die Verwendung eines Kontrastfarbstoffs kann die MRT aktive und inaktive Läsionen im gesamten Gehirn und Rückenmark nachweisen.

Evozierte Potentiale erfordern eine Stimulation der Nervenbahnen, um die elektrische Aktivität im Gehirn zu analysieren. Die drei Arten von evozierten Potentialen, mit denen Ärzte MS diagnostizieren, sind visuelle, Hirnstamm- und sensorische.

Eine Lumbalpunktion oder eine Lumbalpunktion kann Ihrem Arzt helfen,

Anomalien in Ihrer Rückenmarksflüssigkeit zu finden. Es kann helfen, Infektionskrankheiten auszuschließen.

Ärzte verwenden Bluttests

  • , um andere Zustände mit ähnlichen Symptomen zu eliminieren.
  • Die Diagnose MS erfordert eine Demyelinisierung in mehr als einem Bereich des Gehirns, des Rückenmarks oder der Sehnerven. Dieser Schaden muss zu verschiedenen Zeiten aufgetreten sein.
  • Es erfordert auch, andere Bedingungen auszuschließen, die ähnliche Symptome haben. Dazu gehören Lyme-Borreliose, Lupus und Sjögren-Syndrom.Erfahren Sie mehr darüber, wie MS diagnostiziert wird.
  • UrsachenWas verursacht Multiple Sklerose?Wenn Sie MS haben, wird das Myelin in Ihrem Körper beschädigt.Myelin ist die Schutzschicht, die Nervenfasern im gesamten zentralen Nervensystem bedeckt.

Es wird angenommen, dass der Schaden das Ergebnis eines Angriffs des Immunsystems ist.Wenn Ihr Immunsystem das Myelin angreift, verursacht es eine Entzündung.Dies führt zu Narbengewebe oder Läsionen. All diese Entzündungen und Narbengewebe unterbrechen die Signale zwischen den Gehirn und andere Teile des Körpers.

Es ist nicht klar, was das Immunsystem angreifen könnte.

Ist MS erblich?

MS ist nicht erblich, aber ein Elternteil oder ein Geschwister mit MS erhöht sich Ihr Risiko ist gering Genetische Faktoren können eine Rolle spielen Wissenschaftler haben einige Gene identifiziert, die die Anfälligkeit für die Entwicklung von MS zu erhöhen scheinen.

Forscher glauben, dass ein Umweltauslöser wie ein Virus oder Toxin den Angriff des Immunsystems auslösen kann Erfahren Sie mehr über die möglichen Ursachen von Multipler Sklerose "

PrognoseWelche Prognose haben Menschen mit Multipler Sklerose?

Es ist fast unmöglich vorherzusagen, wie sich MS in einer Person entwickeln wird.

Ungefähr 10 bis 15 Prozent der Menschen mit MS haben zehn Jahre nach der Diagnose nur noch seltene Anfälle und minimale Behinderungen. Es ist keine medizinische Diagnose, aber dies wird manchmal als "gutartige MS" bezeichnet. "

Die progressive MS schreitet im Allgemeinen schneller voran als die schubförmig remittierende MS (RRMS). Menschen mit RRMS können sich seit vielen Jahren in Remission befinden. Ein Mangel an Behinderung nach fünf Jahren ist normalerweise ein guter Indikator für die Zukunft.

Die Krankheit verläuft im Allgemeinen schneller bei Männern als bei Frauen. Es kann auch schneller Fortschritte bei denen, die eine Diagnose nach dem 40. Lebensjahr erhalten und bei denen, die eine hohe Rückfallrate haben.

Ungefähr die Hälfte der Menschen mit MS hat 15 Jahre nach Erhalt einer MS-Diagnose einen Stock oder eine andere Form der Unterstützung. Nach 20 Jahren sind noch etwa 60 Prozent ambulant, und weniger als 15 Prozent brauchen Pflege.

Ihre Lebensqualität hängt von Ihren Symptomen ab und davon, wie gut Sie auf die Behandlung ansprechen. Die meisten Menschen mit MS werden nicht schwer behindert und führen weiterhin ein volles Leben.

Diese unvorhersehbare Krankheit kann ohne Vorwarnung den Kurs ändern. Es ist selten tödlich, und die meisten Menschen mit MS haben eine nahezu normale Lebenserwartung.

Erfahren Sie mehr über die Prognose für Menschen mit Multipler Sklerose "

LivingLiving mit MS

Die meisten Menschen mit MS finden Wege, ihre Symptome zu bewältigen und gut zu funktionieren. Sie werden sich einzigartigen Herausforderungen stellen, die sich mit der Zeit ändern können Viele Menschen mit MS teilen ihre Kämpfe und Bewältigungsstrategien durch persönliche oder Online-Selbsthilfegruppen.

Wenn Sie MS haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der Erfahrung in der Behandlung von MS hat.

Wenn Sie einen der Wenn Sie Medikamente modifizieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie den empfohlenen Zeitplan einhalten.Ihr Arzt verschreibt möglicherweise andere Medikamente zur Behandlung spezifischer Symptome.

Eine ausgewogene Ernährung, die wenig Kalorien enthält und reich an Nährstoffen und Ballaststoffen ist, wird Ihnen helfen Sie verwalten Ihre allgemeine Gesundheit.

Regelmäßige Bewegung ist wichtig für körperliche und geistige Gesundheit, auch wenn Sie Behinderungen haben.Wenn körperliche Bewegung schwierig ist, kann Schwimmen oder Sport in einem Schwimmbad helfen. Yoga-Klassen reichen von Anfänger bis Fortgeschrittene, und einige sind entworfen ju st für Menschen mit MS.

Studien zur Wirksamkeit von komplementären Therapien sind selten, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht in irgendeiner Weise helfen können.

Folgendes kann helfen, sich weniger gestresst und entspannter zu fühlen:

Meditation

Massage

Tai Chi

Akupunktur

Hypnotherapie

Musiktherapie

  • MS ist lebenslanger Zustand. Sie sollten sich darauf konzentrieren, Bedenken mit Ihrem Arzt zu besprechen, alles über MS zu lernen und herauszufinden, welche Dinge Sie sich am besten fühlen lassen.
  • Erfahren Sie mehr über das Leben mit MS "
  • Diät-Empfehlungen für Menschen mit MS
  • Es hat sich gezeigt, dass die Ernährung keinen Einfluss auf die Art der Erkrankung hat, aber sie kann bei einigen der Herausforderungen helfen B. eine fett- und kohlenhydratarme Ernährung nicht helfen.
  • Je besser Ihre Ernährung, desto besser Ihre allgemeine Gesundheit, Sie werden sich auf kurze Sicht nicht nur besser fühlen, sondern Sie werden auch die Grundlage für eine gesündere Zukunft.
  • Ihre Ernährung sollte hauptsächlich bestehen aus:

einer Vielzahl von Gemüse und Früchten

mageren Eiweißquellen, wie Fisch und ohne Haut

Vollkorn und anderen Ballaststoffen < Nüsse

Hülsenfrüchte

fettarme Milchprodukte

ausreichend Wasser und andere Flüssigkeiten

  • Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen Ihrer Ernährung auf MS "
  • Sie sollten begrenzen oder vermeiden:
  • gesättigtes Fett
  • Transfette
  • Rotes Fleisch
  • Nahrungsmittel und Getränke mit hohem Zuckergehalt
  • Lebensmittel mit hohem Natriumgehalt

Hochverarbeitete Nahrungsmittel

Portionskontrolle kann Ihnen helfen, eine Gesunderhaltung aufrechtzuerhalten r Gewicht. Lesen Sie Lebensmitteletiketten. Lebensmittel, die reich an Kalorien, aber wenig Nährstoffe sind, werden Ihnen nicht helfen, sich besser zu fühlen.

  • Wenn Sie an einer Koexistenz leiden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie eine spezielle Diät einhalten oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen sollten.
  • Lesen Sie diese Tipps für eine MS-freundliche Diät "
  • StatistikStatistiken über MS
  • MS ist die am weitesten verbreitete neurologische Erkrankung, die junge Erwachsene weltweit behindert.
  • Rund 400 000 Menschen in den Vereinigten Staaten haben MS, Dies ist jedoch nur eine Schätzung: Ärzte in den Vereinigten Staaten müssen MS keiner Agentur melden.Laut der National MS Society gibt es seit 1975 keine wissenschaftlich fundierte nationale Studie zur Prävalenz von MS in den USA.
  • Die meisten Menschen sind zwischen 20 und 40 Jahre alt, wenn ihr Arzt sie mit MS diagnostiziert . Frauen entwickeln MS zwei- bis dreimal häufiger als Männer, ein Unterschied, der seit fünf Jahrzehnten stetig zunimmt. MS ist häufiger bei Kaukasiern nordeuropäischer Abstammung als andere ethnische Gruppen.

An Orten, die näher am Äquator liegen, sind die MS-Raten tendenziell niedriger. Die Raten von MS sind an Orten weiter entfernt vom Äquator höher. Dies kann mit Sonnenlicht und Vitamin D zu tun haben. Menschen, die vor dem 15. Lebensjahr an einen neuen Ort umziehen, erwerben in der Regel die mit dem neuen Standort verbundenen Risikofaktoren.

Daten von 1999-2008 zeigten, dass die direkten und indirekten Kosten von MS zwischen 8, 528 und 54, 244 $ pro Jahr lagen. Aktuelle krankheitsmodifizierende Medikamente können bis zu 60.000 $ pro Jahr kosten.

Weitere Statistiken zu MS "

EffekteWas sind die Auswirkungen von MS?

Die Läsionen von MS können überall im Zentralnervensystem auftreten. Sie können also jeden Körperteil betreffen.

Eines der häufigsten Symptome von MS ist Müdigkeit, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen mit MS auch haben:

Depression

Angst

ein gewisses Maß an kognitiven Beeinträchtigung

Mobilitätsprobleme

Wie Sie älter werden Manche Behinderungen durch MS können ausgeprägter werden.Wenn Sie Mobilitätsprobleme haben, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche und Brüche aufgrund von Stürzen.Mobilitätsprobleme können auch zu einem Mangel an körperlicher Aktivität führen, die zu anderer Gesundheit führen kann Probleme mit Müdigkeit und Mobilität können sich auch auf die Sexualfunktion auswirken, da andere Erkrankungen wie Arthritis und Osteoporose die Sache komplizieren können.

Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von MS "