Mit Methotrexat zur Behandlung von Psoriasis

Mit Methotrexat zur Behandlung von Psoriasis
Methotrexat fĂĽr Psoriasis: Behandlung, Dosierung und Seite Effekte

Psoriasis verstehen

Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung, die dazu führt, dass Ihre Hautzellen viel schneller wachsen als normal.Dieses abnormale Wachstum verursacht, dass die Hautstellen dick und schuppig werden.Symptome der Psoriasis können Sie körperlich beeinträchtigen, aber sie können auch Sie sozial beeinträchtigen Psoriasis führt dazu, dass sich viele Menschen von ihren normalen sozialen Aktivitäten zurückziehen, um unerwünschte Aufmerksamkeit zu vermeiden.

Um die Dinge zu komplizieren, kann Psoriasis schwierig zu behandeln sein von verschreibungspflichtigen Cremes oder Salben, oralen Tabletten oder Injektionen Ihre Behandlungsmöglichkeiten hängen von Ihrer Schwere ab r Krankheit.

Methotrexat wird manchmal zur Behandlung schwerer Fälle von Psoriasis eingesetzt. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, über die Verwendung dieses Medikaments für Psoriasis.

BehandlungMethotrexat fĂĽr Psoriasis

Methotrexat wird normalerweise nur zur Behandlung schwerer Fälle von Psoriasis angewendet, wenn die Symptome schwächend sind. Es wird auch für Psoriasis verwendet, die auf andere Behandlungen nicht reagiert hat. Es ist in der Regel für kurze Zeit vorgeschrieben, aber es kann bei einigen Menschen für bis zu sechs Monaten verwendet werden. Das Ziel der Behandlung ist es, die Schwere Ihrer Psoriasis zu reduzieren, so dass Sie zu einer milderen Therapie zurückkehren können, die Sie auf Ihre Haut anwenden.

Methotrexat wirkt nicht nur auf Ihren Hautausschlag, wie es bei anderen Psoriasisbehandlungen der Fall ist. Es unterdrĂĽckt vielmehr die Zellen Ihres Immunsystems, die den Psoriasis-Ausschlag verursachen. Wegen der Art, wie es funktioniert, kann Methotrexat viele Nebenwirkungen verursachen.

Die Droge wird von Ihrer Leber abgebaut und dann von Ihrem Körper durch die Nieren ausgeschieden. Bei längerer Anwendung können diese Organe gesundheitsschädlich sein. Ihr Arzt kann Ihr Blut während der Einnahme von Methotrexat regelmäßig testen. Diese Tests helfen Ihrem Arzt zu überprüfen, dass das Medikament nicht Ihre Leber oder Nieren beeinträchtigt. Bluttests werden in der Regel alle 2 bis 3 Monate durchgeführt, aber Sie benötigen sie möglicherweise häufiger, während Ihr Arzt Ihre Dosierung anpasst.

FĂĽr die meisten Menschen dauert der Nutzen von Methotrexat mindestens zwei Jahre. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, mĂĽssen Sie die Anweisungen Ihres Arztes befolgen, um dieses Medikament einzunehmen.

DosierungDosage

Wenn Sie schwere Psoriasis behandeln, nehmen Sie Methotrexat in der Regel einmal pro Woche als orale Tablette oder injizierbare Lösung ein. Die typische Anfangsdosis beträgt 10 bis 25 Milligramm (mg). Ihr Arzt wird Sie diese Menge einmal pro Woche nehmen lassen, bis Sie bemerken, dass es gut funktioniert.

Manche Menschen können durch die wöchentliche Dosis Übelkeit bekommen. Für sie kann ein Arzt drei Dosen von 2,5 mg pro Woche verschreiben. Diese kleineren Dosen sollten in 12-Stunden-Intervallen oral eingenommen werden.

Sobald das Medikament wirkt, wird Ihr Arzt Ihre Dosis auf die niedrigstmögliche Menge reduzieren, die noch wirkt.Dies reduziert das Risiko von Nebenwirkungen.

Nebenwirkungen Nebenwirkungen von Methotrexat

Methotrexat kann viele Nebenwirkungen verursachen. Ihr Risiko von Nebenwirkungen hängt normalerweise davon ab, wie viel Sie verwenden und wie lange Sie es verwenden. Je länger und länger Sie Methotrexat einnehmen, desto wahrscheinlicher sind Nebenwirkungen.

Zu ​​den häufigsten Nebenwirkungen von Methotrexat gehören:

  • MundgeschwĂĽre
  • Ăśbelkeit und Magenverstimmung
  • MĂĽdigkeit
  • SchĂĽttelfrost
  • Fieber
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Erbrechen > Haarausfall
  • leichte BlutergĂĽsse
  • Zu ​​den schwerwiegenderen Nebenwirkungen dieses Arzneimittels zählen:

Leberschaden

  • Nierenschaden
  • Lungenerkrankung
  • verminderte Anzahl roter Blutkörperchen, die zu Anämie
  • reduzierte Anzahl von Thrombozyten, die zu abnormalen Blutungen fĂĽhren können
  • reduzierte Anzahl von weiĂźen Blutkörperchen, die zu Infektionen fĂĽhren können
  • Zum Mitnehmen Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Das Ziel bei der Behandlung von Psoriasis ist zu minimieren oder Psoriasis-Flares entfernen. Methotrexat ist nur eine Behandlung, die dies erreichen kann. Es sollte nur in schweren Fällen verwendet werden, und es kann schwierig sein, mit seinen Nebenwirkungen zu leben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle möglichen Therapien, die für Sie arbeiten könnten, und stellen Sie sicher, dass Methotrexat das Richtige für Sie ist.

Wenn die Behandlung mit Methotrexat Ihre primäre Behandlung ist, wird Ihr Arzt versuchen, Ihre schwere Psoriasis mit der kleinsten Menge des Arzneimittels für die kürzeste Zeit zu kontrollieren. Dies ermöglicht es Ihnen schließlich, eine mildere Behandlung zu verwenden und Ihre Psoriasis in Schach zu halten.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise auch bestimmte Änderungen des Lebensstils, wie z. B. Änderungen der Ernährung und Stressabbau, die Ihren Zustand verbessern können.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, nehmen Sie Ihr Medikament wie von Ihrem Arzt verschrieben. Stellen Sie Fragen zu Ihrem Zustand oder Ihrer Medikation. Wenn sich Ihr Zustand nicht verbessert oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, informieren Sie Ihren Arzt, damit er Ihre Dosierung anpassen oder Therapien ändern kann. Sie können auch mehr über Kurkuma und andere Behandlungen für Psoriasis erfahren.