4 Tipps zum professionellen Umgang mit Psoriasis

4 Tipps zum professionellen Umgang mit Psoriasis
Leben mit Psoriasis: Wie man sich für die Arbeit kleidet

Ich hatte jahrelang intermittierende Schuppenflechte und wusste nicht, was das war. Dann zog ich 2011 von Atlanta nach New York um. Der Stress des Bewegens brachte alle Symptome meiner Psoriasis und Psoriasis-Arthritis (PsA) auf einmal hervor, so dass es einfach zu diagnostizieren ist.

Ich arbeitete in einer angesehenen Anwaltskanzlei und arbeitete neu. Ich hatte Läsionen an den Oberseiten von meinen beiden Füßen und Plantar-Psoriasis an meinen Fußsohlen. Andere Bereiche flammten auf, aber ich konnte sie leicht mit Kleidung verhüllen.

Ich hatte Angst, dass andere Leute Ich würde meine Verletzungen sehen und wollte sie nicht einmal selbst sehen. Ich hatte gerade neue Kleidung gekauft, um sie zu tragen, einschließlich Anzüge mit Röcken. Wenn das nicht genug war, verursachte meine PsA Missbildungen in meinen Füßen und meine ph Der Arzt wollte, dass ich Turnschuhe trage!

Trotz alledem bin ich hier durchgekommen und habe meine professionelle Würde bewahrt.

1. Sei ehrlich über deinen Zustand

Offen über meinen Zustand zu reden war etwas, worüber ich sehr nervös war. Immerhin war ich ein neuer Angestellter. Außerdem war ich eine Transplantation nach Süden, also steckte ich schon wie ein wunde Daumen.

Wie sich herausstellte, hatte meine Personalleiterin seit ihrer Jugend mit Psoriasis gelebt! Sie verstand wirklich, was ich durchmachte. Sie versicherte mir, ich könnte jedes von der Ärztin empfohlene Schuhwerk tragen, und sie würde mir in meinem Namen Fragen stellen.

Ich verspreche nicht, dass es für dich so einfach sein wird, aber es ist immer gut, jemanden mit Autorität in deiner Ecke zu haben.

2. Ziehen Sie eine hellere Farbpalette für die betroffenen Bereiche in Betracht.

Flakes machen Spaß, nicht wahr? Wenn Sie regelmäßig damit zu tun haben, haben Sie möglicherweise nicht viel Marineblau oder Schwarz in Ihrem Kleiderschrank.

Obwohl Schwarz in New York eher eine Grundfarbe ist, musste ich im Herbst und Winter mal mit einem mittleren Grau fahren. Dies half, das Auftreten von Flocken auf meiner Kleidung zu minimieren.

Manchmal ist Ihre Kopfhaut das einzige betroffene Gebiet. Leichtere Hemden für Herren oder Blusen für Damen helfen sehr.

3. Farbige blickdichte Strumpfhosen können Flecken und rote Flecken verdecken.

Ich habe im Frühling und Sommer viele Rockanzüge und sogar Kleider getragen. Farbige Strumpfhosen wurden meine besten Freunde! Ich habe sie in jedem Schatten gekauft. Sie brachten mich dazu, mehr zusammen zu wirken und meine Verletzungen zeigten sich nicht, wenn ich sie mit Müßiggängern oder Flats verband.

4. Vergiss Fersen und ziehe Schuhe an, wenn du eine Plantar-Psoriasis hast

Männer, behalte gerne deine Schuhe, solange es dir noch angenehm ist. Ladies, ich weiß, dass Sie das nicht hören wollen, aber bindende Schuhe und High Heels können Ihre plantare Psoriasis verschlimmern. Hautreizungen fördern Plaques.

Wenn Sie während eines Aufflackerns keine Erlaubnis erhalten, Turnschuhe zu tragen, sollten Sie ein paar bequeme Hausschuhe unter dem Schreibtisch tragen, damit Sie sie tragen können, während Sie sitzen.

Das Mitnehmen

Während Psoriasis das Anziehen für eine professionelle Einstellung etwas schwieriger machen kann, muss es nicht sein. Seien Sie offen mit Ihren Vorgesetzten und finden Sie heraus, was am besten für Sie funktioniert, damit Sie sich wohl und zuversichtlich fühlen.


Lori-Ann Holbrook lebt mit ihrem Mann in Dallas, Texas. Sie schreibt in CityGirlFlare einen Blog über "einen Tag im Leben eines Stadtmädchens mit Psoriasis-Arthritis". com .