Buckel Hinter den Schultern

Buckel Hinter den Schultern
Buckel Hinter den Schultern: Ursachen, Diagnose und Behandlungen

Was ist ein Büffelhöcker?

Ein Buckel hinter der Schulter, auch Büffelhöcker genannt, kann sich entwickeln, wenn sich Fett hinter dem Nacken sammelt. Diese Bedingung ist nicht unbedingt ernst.

Auch Tumore, Zysten und andere abnormale Wucherungen können sich auf Ihren Schultern bilden und einen Buckel bilden. Andere Male kann ein Buckel das Ergebnis einer Krümmung in der Wirbelsäule sein.

Sie sollten immer mit Ihrem Arzt über körperliche Veränderungen im Nacken sprechen.

UrsachenWas verursacht einen Buckel hinter den Schultern?

Ein Buckel hinter den Schultern kann durch eine Erkrankung oder durch Medikamente verursacht werden.

Es kann sich bilden aufgrund:

  • einer Nebenwirkung eines verschreibungspflichtigen Medikaments (z. B. zur Behandlung von AIDS)
  • Adipositas
  • Cushing-Syndrom (seltener Zustand, wenn der Körper zu viel Hormon hat Cortisol)
  • Osteoporose (eine Erkrankung, die zu dĂĽnnen Knochen fĂĽhrt)
  • Langzeitsteroidanwendung

Osteoporose, auch Knorpelkrankheit genannt, führt zu abnormal dünnen Knochen. Menopausale Frauen und ältere Erwachsene haben das größte Risiko für diese Erkrankung. Dies liegt daran, dass ihre Körper eine verminderte Fähigkeit zur Aufnahme von Kalzium haben.

Osteoporose kann zu Knochendeformitäten führen. Wenn Sie diese Bedingung haben, kann Ihre Wirbelsäule gekrümmt werden, was eine buckelartige Erscheinung ergibt. Dies wird Kyphoskoliose genannt.

Ein Höcker auf dem Rücken ist auch ein charakteristisches Zeichen des Cushing-Syndroms. Diese Störung verursacht Fettleibigkeit über der Taille, Akne, chronische Schmerzen, unregelmäßige Menstruationszyklen und Veränderungen im Sexualtrieb. Zusammen mit anderen Muskel- und Knochenveränderungen, wie z. B. dünner werdenden Knochen und schwachen Muskeln, verursacht das Cushing-Syndrom eine Ansammlung von Fett hinter dem Nacken.

Behandlungsoptionen für Büffelhöcker

Es ist am besten, den Höcker zu behandeln, indem Sie die zugrunde liegende Erkrankung behandeln, die ihn verursacht hat. In einigen Fällen kann kosmetische Chirurgie die fette Ablagerung entfernen. Wenn die Ursache jedoch nicht behandelt wird, kann der Buckel zurückkehren.

Wenn der Höcker eine Nebenwirkung eines verschreibungspflichtigen Medikaments ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Änderung Ihrer Dosierung oder Umstellung der Behandlung. Hören Sie nie auf, ein verschriebenes Medikament ohne die Erlaubnis Ihres Arztes einzunehmen.

Wenn Ihr Buckel das Ergebnis von Fettleibigkeit ist, kann eine Diät und Bewegung helfen, sie zu behandeln.

DiagnoseWie wird Büffelhöcker diagnostiziert?

Ihr Arzt kann einen Büffelhöcker mit einer körperlichen Untersuchung diagnostizieren. Sie müssen jedoch noch Tests bestellen, um den Grund für den Buckel zu identifizieren.

Um den Prozess zu beginnen, wird Ihr Arzt Sie nach Ihrer medizinischen Vorgeschichte und allen zusätzlichen Symptomen fragen, die Sie erlebt haben.

Einige gebräuchliche Tests umfassen:

  • Knochendichtentest
  • Bluttest (zur ĂśberprĂĽfung Ihres Hormon- und Cortisolspiegels)
  • CT-Scan
  • MRT
  • Röntgen

Präventions-Prävention

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich ein Buckel auf dem Rücken bildet.Aber es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihr Risiko zu verringern, eines zu entwickeln.

Schützen Sie sich vor Osteoporose, indem Sie die empfohlene tägliche Menge an Kalzium und Vitamin D einnehmen. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die die Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung verhindert, kann Ihr Arzt Ihnen Kalziumpräparate verschreiben.

Sie sollten regelmäßig Sport treiben, um das Risiko von Knochenschwund und Fettleibigkeit zu verringern und eine gesunde Ernährung zu essen, die aus allen Nahrungsgruppen besteht.

Wenn Sie in den Wechseljahren oder über 51 Jahre alt sind, sollten Sie Ihre Kalziumaufnahme von 1.000 Milligramm pro Tag auf 1.800 Milligramm pro Tag erhöhen. Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Ihre Kalziumzufuhr erhöhen, insbesondere wenn Sie Medikamente einnehmen oder wenn Sie in der Familie an Osteoporose leiden.

KomplikationenKomplikationen

Die meisten Komplikationen kommen von der Krankheit oder dem Zustand, der den Buckel verursacht hat. Der Buckel kann groĂź werden, was es schwierig macht, den Nacken zurĂĽck zu kippen. Es kann auch Probleme verursachen, wenn Sie versuchen, Ihren Kopf von einer Seite zur anderen zu drehen.

Diese Art von Buckel ist selten schmerzhaft. Informieren Sie daher sofort Ihren Arzt, wenn Sie Schmerzen haben.

Manche Menschen können aufgrund des Aussehens des Höckers gestresst oder ängstlich werden. Wenn Sie einen erhöhten Stress oder Symptome einer Depression entwickeln, besuchen Sie Ihren Arzt, um die Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.