Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Neue Spiel App lässt Sie Ihre eigenen ... Gesundheit Abenteuer

Denken Sie daran, diese interaktive Wählen Sie Ihre Own Adventure Kinderbücher, die es in den 80er und 90er Jahren gab?

Früher habe ich als Kind geliebt und verbrachte Stunden in der örtlichen Bibliothek, um sie zu durchkämmen, um zu sehen, welche neuen Abenteuer ich basierend auf meinen eigenen Entscheidungen führen konnte. Ob das Szenario ein Zeitreisender, ein Weltraumforscher, ein internationaler Spion oder Kreaturjäger von jenseits war, ich hatte eine Menge Spaß, sich stundenlang in meiner Vorstellung zu verlieren.

Nun, es gibt eine neue Gesundheits-App, die diese auswahlorientierte Verspieltheit mit dem Wunsch, ein gesundes Leben zu erforschen, verbindet und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre eigenen Entscheidungen anhand verschiedener Charaktere zu überprüfen und reale Alltagsszenarien.

Es heißt PatientPartner und ist Teil einer neuen Generation von mobilen Gesundheits-Apps, die Gamification als eine unterhaltsame und ansprechende Methode nutzen, um Menschen zu gesunden Verhaltensweisen zu motivieren. Dieses wurde von dem kalifornischen Healthcare-Kommunikationsunternehmen CyberDoctor entwickelt und Anfang Oktober auf der großen Health 2. 0 Konferenz in Santa Clara, Kalifornien eingeführt.

Schauen Sie sich dieses Health 2. 0 Interview über CyberDoctor mit dem Firmengründer und CEO Akhila Satish an, in dem sie darüber spricht, wie sie den Patienten-Arzt-Beziehungsaspekt ihrer Arbeit angehen und kreiert haben Werkzeuge, um diese Schlüsselbeziehung seit 2009 zu verbessern.

In ihrem neuesten Angebot, PatientPartner, wählen Benutzer einen Charakter aus, der verkörpert werden soll, und werden dann durch eine Reihe von Szenarien geführt, in denen Sie Entscheidungen darüber treffen müssen, was Sie tun würden - zuerst als dieser Charakter und dann als du selbst, wenn du diese Situation erlebst.

Die App ist nicht krankheitsspezifisch, also nicht direkt auf diejenigen von uns mit Diabetes ausgerichtet. Es soll Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden dazu ermutigen, einen Schritt zurück zu gehen und generell darüber nachzudenken, wie sich die täglichen Entscheidungen auf ihre Gesundheit auswirken.

Insbesondere gibt es andere Gamification-Apps, die direkt auf Menschen mit Diabetes gerichtet sind, darunter die Health Seekers App, die vor ein paar Jahren von unseren Freunden bei der Diabetes Hands Foundation entwickelt wurde, und die

sehr spaßige > MySugr Logging-App, die wir Anfang des Jahres überprüft haben. Aber PatientPartner ist in einer eigenen Liga, sagen die Autoren, weil es das erste ist, das eine unabhängige Studie über klinische Studien hat, die die Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen mit Behinderungen zeigt Punkt von 10. 7% bis 9. 7%, Verbesserung der Trainingsroutinen um 14%, und zunehmende "Einhaltung" (lesen Sie: wie gut PWDs nehmen ihre Medikamente) um 37% - letzteres übersetzen auf das Äquivalent von PWDs ihre zu erfüllen Med Ziele drei zusätzliche Tage pro Woche. Beeindruckend! "Während es heute 45.000 Gesundheits-Apps gibt, gibt es nur sehr wenige, die klinische Daten wie (wir) haben, die belegen, dass eine einzige 15-minütige Nutzung unserer App das Verhalten der Patienten und biologische Maßnahmen beeinflusst auf einem höheren Niveau als bisherige Adhärenz-Interventionen ", sagt Satish.

Studieren von Menschen mit Behinderung

In einem Interview mit CyberDocs CEO Satish sagte sie uns kürzlich, dass die Diabetes-Population für ihre aktuelle Studie ausgewählt wurde, weil Menschen mit Blutglukose spezifisch gemessen werden können - ein zuverlässiger Biomarker, der es Forschern ermöglicht, beides qualitativ zu erhalten und quantitative Erkenntnisse über die Effektivität der App in Bezug auf Verhaltensänderungen. Einhundert Diabetiker waren an der klinischen Studie bei Pinnacle Health Systems in Hershey, Pennsylvania, beteiligt - alle Personen, die als "nicht-adhärente Patienten" für ihre Ärzte angesehen wurden, da sie A1Cs bei 8,0% oder höher hatten und Schwierigkeiten hatten, sich auf Behandlungen einzustellen nimm Medikamente. Satish war sich über die Anzahl der Typ-2-Patienten im Vergleich zu Typ-1-Patienten nicht sicher, sagte aber, dass es wahrscheinlich die meisten Typ-2-Patienten seien, basierend auf den Fragen und dem Fokus der Studie zur Einhaltung.

Satish hat keine persönliche Diabetes-Verbindung und diese App konzentriert sich natürlich auf die Änderung des allgemeinen Gesundheitsverhaltens, d. e. die ganze "Haft" -Frage. Sie sagt, dass Patienten zu oft in Arztpraxen landen, wenn sie Fragen haben, warum sie keine Empfehlungen befolgen oder warum eine bestimmte Entscheidung getroffen wurde. Für uns PWDs ist das oft sogar der Grund, warum zu einer bestimmten Tageszeit ein bestimmter Blutzucker hoch oder niedrig war (grrr!).

Dieses PatientPartner-Spiel soll helfen, diese realen Situationen auszuleben. Es geht also tiefer als nur Erinnerungen oder piepsende Sensoren, aber "kommt zur Wurzel einer Entscheidung, indem es allgemeine Beobachtungen erlaubt, wie Entscheidungen getroffen werden" Was CyerDoc hofft, ist eine bessere Kommunikation zwischen Patient und Arzt.

Being Betsey

Als ich online ging, um diese neue App zu sehen, sprang mein Herz ein paar Schläge, als ich die Beschreibung dieser wundersamen

Choose Your Own Adventures

Bücher aus meiner Kindheit sah. Es war nicht so, als würde ich Paradise Planet besuchen oder in einem UFO sein, aber tatsächlich war ich an diesem Tag kein 30-jähriger Typ namens Mike, der mit Typ-1-Diabetes für fast drei Jahrzehnte lebte. Stattdessen trat ich in die virtuellen Schuhe von Betsy, einer 45-jährigen Typ-2-Diabetikerin, Mutter von zwei jungen Kindern, die ihrem D-Management-Programm wegen ihres "unglaublich beschäftigten" Lebensstils bei der Arbeit und zu Hause nicht angemessen folgt . Plötzlich, während ich meinen Sohn und meine Tochter herumfuhr, schnitt ich meinen Arm auf ein scharfes Stück Metall, während ich etwas verschütteten Saft auf dem Rücksitz saubermachte. Dank meines nicht optimalen D-Managements führte die daraus resultierende Wunde an meinem Arm zu einer geschwollenen Infektion, die mir ein paar Möglichkeiten bot, entweder den Notfall zu erkennen, meinen allgemeinen Gesundheitszustand und die D-Versorgung zu verbessern oder einfach nur mein Leben zu gehen wie ich es gewesen bin. Es war vielleicht nur ein paar Minuten, aber ich konnte zumindest einen Eindruck davon bekommen, wie es sein könnte, in die Fußstapfen einer anderen Person zu treten, die sich mit anderen gesundheitlichen Herausforderungen auseinandersetzt, die für mich relevant sind eigene Situation.

Als Betsy wurde ich gleich nach der Verletzung gefragt, welche Wahl ich treffen wollte: Rufe einen Krankenwagen an, ruf meinen Mann an, um die Kinder abzuholen und bringe mich in die Notaufnahme, bedecke meine Wunde mit einer Serviette und ziehe dann den Schnitt an Sobald ich nach Hause komme, oder einfach die Blutung stoppen und zu dem zurückkehren, was ich gemacht habe, während ich den Schnitt ignoriert habe.

PatientPartner analysiert dann, wie Sie diese Entscheidungen treffen, und bietet ein gezieltes Feedback darüber, wie gut Ihre Notfall- und allgemeinen Gesundheitsstrategien sind.

Da dies eine kostenlose Testversion war, haben Sie dann die Möglichkeit, die volle App für 3 $ zu kaufen. 99 um die Vorteile von bis zu 45 verschiedenen Charaktergeschichten und Trainingsmodulen zu nutzen, die dir dabei helfen, bessere Entscheidungen in Bezug auf deine Gesundheit zu treffen.

In der kostenlosen Testversion sind zunächst nur drei Charakterszenarien verfügbar und Betsy ist die einzige PWD - die anderen sind ein 55-jähriger Großvater mit Herzinsuffizienz und eine 26-jährige Frau mit einem "Anfallsleiden" mit der Behandlung. " Später entsperren Sie noch zwei weitere: eine weitere weibliche Figur mit einem Herzfehler und einen anderen Mann namens Joe, ein 38-Jähriger mit "unkontrolliertem" Altersdiabetes, der Insulin und Blutdruckmedikamente nimmt.

Verbesserungsszenarien

Ich habe die beiden PWD-Charaktere durchgespielt und dachte, dass die Szenarien ziemlich realistisch sind und dass die dargestellten Auswahlmöglichkeiten nicht nur die typischen "medizinischen Lehrbuch- oder Bust" -Antworten waren. Mit Joe war er auf einem Hochspannungs-Kundentreffen und fühlte sich benommen und verschwitzt, und die Wahlmöglichkeiten erlaubten es Ihnen: einfach etwas zu essen und weiter zu machen; drehen Sie den Konferenzraum Klimaanlage; oder machen Sie eine Pause, um Blutzucker und Blutdruck zu testen. Während ich wusste, was die richtige Antwort war, konnte ich mir vorstellen, dass ich die Süßigkeiten einfach abwarf und das Meeting weiterführte - vorausgesetzt, ich trug meine CGM nicht, was natürlich weh tun würde, bis die medizinische Situation gelöst war.

Einige der anderen "Verbesserungs" -Szenarien gaben schnelle Entscheidungen über Frühstück oder Kaffeepausen und sogar einige nicht-medizinische Szenarien - wie den Kauf eines neuen Zuhauses und die Analyse, wie Sie Informationen über das Los sammeln, um zu entscheiden, ob es das sein könnte entspannender oder erwünschter Ort für Ihre Familienbedürfnisse. Interessant.

Jetzt wird diese Spiele-App keinen Preis dafür gewinnen, dass sie "Spaß" macht oder mich motiviert, stundenlang damit zu spielen. Nein, ich habe andere Apps gesehen, die langweilige Aufgaben wie die Blutzuckerprotokollierung unterhaltsamer und unterhaltsamer machen können. Dies ist nicht auf dieser Ebene. Aber PatientPartner ließ mich mehr über meine täglichen Entscheidungen nachdenken, und wenn ich die Szenarien und Entscheidungen auf mein eigenes D-Leben anwandte, wurde ich daran erinnert, dass es einige einfache Änderungen gibt, die ich machen kann ...

Nicht überspringen Frühstück oder Mittagessen, wenn ich damit beschäftigt bin, zu arbeiten, was zu niedrigeren Blutzuckerwerten führt, die mich dazu bringen, mich zu behandeln - und zu sehr zu behandeln - und dann Stunden später frustriert werden wegen meiner Tiefs und Höhen während des Tages. Die verrückten Zahlen brachten mich in einen solchen Funk, dass ich einen abendlichen BG-Check lieber auslassen würde und nicht aus purer Frustration Insulin oder Kohlenhydrate richtig dosieren würde. Huch!

Prämien & Incentives

Experten lernen heutzutage, dass sich bei einem sich ändernden Gesundheitsverhalten alles um Belohnungen und Anreize dreht (richtig??). Mit PatientPartner können Spieler Rabatte von bis zu 45% auf Medikamente und Co-Pay bei erhalten die lokale Apotheke und wird in Zukunft auch Punkte für Geschenkkarten sammeln können, eventuell für andere Drogerieprodukte, iTunes oder sogar Amazon.Ich habe die Rabattkarte, die ich verdient habe, noch nicht ausgedruckt oder in meiner örtlichen Apotheke gekauft (muss die Entscheidung treffen, dies bald zu tun!)

Das Interessanteste an dieser PatientPartner-App ist, dass sie eine andere Möglichkeit bietet, die von mir getroffenen Entscheidungen zu analysieren, und dann kann ich durch eine Share-Funktion sogar ein Gespräch über diese Themen mit der Familie beginnen und friert über Facebook oder Twitter. Und natürlich, wie Satish es sich vorstellt, können wir bei Bedarf auch unsere Unterlagen in diese Gespräche einbringen.

Also, mein letztes Urteil: Ja, es lohnt sich, es sich anzuschauen. Es mag zwar nicht so verlockend sein wie die

Choose Your Own Adventure

-Serie, aber es scheint, als ob diese Gamification-App das Potenzial hat, bei der Veränderung des Gesundheitsverhaltens zu helfen und sogar Geld zu sparen. Es ist noch nicht für Android verfügbar, aber Satish sagt, das könnte bald passieren, abhängig vom Grad des Nutzerinteresses. Momentan ist es im iTunes Store verfügbar und funktioniert auf dem iPhone und iPod Touch.

Machen Sie weiter, Diabetes und Gesundheit Adventure-Seekers: Sie wissen nie, wohin Ihre Entscheidungen führen werden! Hoffentlich gibt es einige verbesserte Gesundheitsergebnisse und sogar einige Cash-Spare-Coupons kommen auf Ihre Art!

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.