Verständnis der Cholesterin-Verhältnis: Was es ist und warum es wichtig ist

Verständnis der Cholesterin-Verhältnis.

Verständnis der Cholesterin-Verhältnis: Was es ist und warum es wichtig ist
Was ist Cholesterin-Verhältnis und warum spielt es eine Rolle?

Ihre Zahlen lernen

Wenn Sie jemals Ihr Cholesterin gemessen haben, kennen Sie wahrscheinlich die Routine: Sie überspringen das Frühstück, haben einen Bluttest und erhalten Ihre Cholesterinwerte ein paar Tage später. Sie sind wahrscheinlich mit Ihrem Gesamtcholesterin vertraut. Das ist die Zahl, die Sie unter 200 halten möchten. Sie berechnen das Gesamtcholesterin, indem Sie die folgenden Zahlen zusammenzählen:

  • High-Density-Lipoprotein (HDL) oder gutes Cholesterin
  • Low-Density-Lipoprotein (LDL) oder schlechtes Cholesterin < 20 Prozent Ihrer Triglyzeride, eine Art von Fett in Ihrem Blut
Aber was ist mit Ihrem Cholesterin-Verhältnis? Erfahren Sie, was diese Gesundheitsstatistik Ihnen sagt.

Das Cholesterin-Verhältnis verstehen Was ist in einem Verhältnis?

Ihr Cholesterin-Verhältnis wird berechnet, indem Ihr Gesamt-Cholesterin durch Ihre HDL-Nummer dividiert wird. Zum Beispiel, wenn Ihr Gesamtcholesterin ist 180 und Ihr HDL ist 82, ist Ihr Cholesterin-Verhältnis 2. 2. Nach der American Heart Association (AHA), sollten Sie darauf abzielen, Ihr Verhältnis unter 5 zu halten, mit dem idealen Cholesterin-Verhältnis ist 3 5. Lesen Sie hier über die Auswirkungen von hohem Cholesterin.

Für MännerRatio und Risiko für Männer

Laut der Framingham Heart Study weist ein Cholesterin-Verhältnis von 5 auf ein mittleres Risiko für Herzerkrankungen bei Männern hin. Männer haben das doppelte Risiko für Herzerkrankungen, wenn ihr Verhältnis 9,6 erreicht, und sie haben etwa das halbe durchschnittliche Risiko für Herzerkrankungen mit einem Cholesterin-Verhältnis von 3. 4.

FĂĽr FrauenRatio und Risiko fĂĽr Frauen

Da Frauen oft ein höheres Niveau an gutem Cholesterin haben, unterscheiden sich ihre Risikogruppen im Cholesterin-Verhältnis. Nach derselben Studie zeigt ein Verhältnis von 4: 4 ein durchschnittliches Risiko für Herzerkrankungen bei Frauen an. Das Herzkrankheitsrisiko für Frauen verdoppelt sich, wenn ihr Verhältnis 7 ist, während ein Verhältnis von 3, 3 ungefähr die Hälfte des durchschnittlichen Risikos darstellt.

Gleiche Zahlen, anderes VerhältnisSame Zahlen, anderes Verhältnis

Zwei Personen mit der gleichen Gesamtcholesterinzahl können unterschiedliche Cholesterinverhältnisse haben. Die Verhältnisse zeigen unterschiedliche Niveaus des Herzkrankheitsrisikos an. Harvard Medical School zitiert das folgende Beispiel: Wenn Ihr Gesamtcholesterin 200 ist und Ihr HDL 60 ist, würde Ihr Cholesterin-Verhältnis 3 sein. 3. Das ist in der Nähe der idealen AHA-Ebene. Wenn Ihr HDL jedoch 35 - unter dem empfohlenen Wert von 40 für Männer und 50 für Frauen - liegt, ist Ihr Cholesterin-Verhältnis 5. 7. Dieses Verhältnis bringt Sie in eine höhere Risikokategorie.

Kennen Sie Ihre ZahlenKennen Sie Ihre Zahlen

Manche Menschen finden es leichter, sich ihr Cholesterin-Verhältnis - eine Zahl - zu merken als ihre HDL-, LDL- und Gesamtwerte.Dies ist in Ordnung, wenn Sie in einer Niedrigrisiko-Kategorie sind, aber wenn Ihr schlechtes Cholesterin gestiegen ist, ist es am besten, auf alle Ihre Zahlen zu achten. Wenn Sie Ihr Gesamtcholesterin und das durch Ihr Cholesterin-Verhältnis angegebene Risiko kennen, können Sie die entsprechenden Ziele festlegen, um Ihre Zahlen in einem gesunden Bereich zu halten.

Beurteilen Sie Ihr Risiko Verwenden Sie die Zahlen zu Ihrem Vorteil

Die AHA glaubt, dass absolute Zahlen für Gesamtcholesterin und HDL-Cholesterin wirksamer sind als ein Verhältnis bei der Bestimmung cholesterinsenkender Behandlung. Aber beide sind nützlich, wenn Sie Ihr Gesamtrisiko betrachten. Wenn Ihr Gesamtcholesterinspiegel hoch ist, wird Ihr Arzt auch das Verhältnis Ihres Gesamtcholesterins zu HDL betrachten. Wenn diese Zahl für einen Mann unter 4 oder für eine Frau unter 4 liegt und Sie ein mittleres Risiko eingehen, kann Ihr Arzt dies bei der Gesamtbewertung Ihres Risikos berücksichtigen.

BehandlungDie richtige Behandlung finden

Ihr Cholesterin-Verhältnis verdeutlicht das Risiko für Herzerkrankungen. Aber das Verhältnis allein reicht nicht aus, um zu beurteilen, welche Behandlung am besten ist, wenn Ihr Risiko hoch ist. Ihr Arzt wird Ihr Gesamtcholesterin bei der Bestimmung der richtigen Mischung aus Diät, Bewegung und Medikamenten berücksichtigen, um Ihre Zahlen in den gewünschten Bereich zu bringen.