10 Low-Glycemic Fruits fĂĽr Diabetes

10 Low-Glycemic Fruits fĂĽr Diabetes
10 Low-Glycemic Fruits fĂĽr Diabetes

Safer fruits for diabetes

Wir Menschen kommen auf natürliche Weise zu unserer Naschkatze - Unsere Körper brauchen Kohlenhydrate, weil sie den Zellen Energie liefern, aber für den Körper Um es für die Energie zu nutzen, brauchen wir Insulin.

Wenn unser Körper kein Insulin produziert oder nicht in der Lage ist (Typ-1-Diabetes) oder genug davon zu machen (Typ-2-Diabetes), sind wir gefährdet bei hohen Blutzuckerspiegeln können hohe Werte zu chronischen Komplikationen wie Nerven-, Augen- oder Nierenschäden führen.

Glykämischer IndexWelche Glykämiezahl?

Der glykämische Index (GI) sagt Ihnen, wie schnell kohlenhydrathaltige Lebensmittel Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen w Henne von selbst gegessen. Nach Angaben der American Diabetes Association (ADA) werden GI-Werte wie folgt bewertet:

  • Niedrig: 55 oder
  • Mittel: 56 bis 69
  • Hoch: 70 und darĂĽber

Je niedriger der GI-Wert, desto niedriger der GI-Wert langsamer der Anstieg des Blutzuckers, der dem Körper helfen kann, Änderungen nach dem Essen besser zu bewältigen.

Die meisten ganzen FrĂĽchte haben einen niedrigen bis moderaten GI. Viele FrĂĽchte sind auch mit den Vitaminen A und C sowie Ballaststoffen gefĂĽllt.

Eine nützlichere Schätzung des Nahrungsmittel-Blutzucker-Effekts ist die glykämische Last (GL), die engere Kategorien von niedrigen, mittleren und hohen Lebensmitteln enthält. Diese Berechnung berücksichtigt den GI plus die Gramm Kohlenhydrate pro Portion des Essens.

Obwohl jede Person, die mit Diabetes lebt, auf Kohlenhydratauswahl und -menge reagiert oder diese unterschiedlich toleriert, schätzt der GL die möglichen Auswirkungen auf die reale Lebensweise besser ein, wenn jemand ein bestimmtes Nahrungsmittel isst.

Um den GL selbst zu berechnen, verwenden Sie diese Gleichung: GL entspricht dem GI, multipliziert mit den Gramm Kohlenhydraten, geteilt durch 100.

  • Niedrig: 0 bis 10
  • Mittel: 11 bis 19
  • Hoch: 20 und darĂĽber

Kirschen1. Kirschen

GI-Score: 20

GL-Score: 6

Kirschen sind reich an Kalium und reich an Antioxidantien, die Ihr Immunsystem stärken werden. Da Kirschen eine kurze Wachstumsperiode haben, kann es schwierig sein, sie frisch zu bekommen. Konserven Kirschen, die einen GI-Wert von 41 und einen GL von 6 haben, sind ein feiner Ersatz, solange sie nicht in Zucker verpackt sind.

Grapefruit2. Grapefruit

GI-Wert: 25

GL Score: 3

Die mächtige Grapefruit Packs in weit über 100 Prozent der empfohlenen Tagesdosis von Vitamin C. Etwas zu beachten: Grapefruit wirkt wie eine Reihe von verschreibungspflichtigen Medikamenten Arbeit.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Sie Grapefruit essen oder Grapefruitsaft trinken, wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen.

Getrocknete Aprikosen3. Getrocknete Aprikosen

GI-Wert: 32

GL-Score: 9

Aprikosen bluten leicht, so dass Sie manchmal nicht die besten frischen Aprikosen finden können.Sie werden verschifft, solange sie noch grün sind, um Blutergüsse zu vermeiden, aber sie reifen nicht gut vom Baum.

Getrocknete Aprikosen sind eine gute Alternative, wenn sie in kleinen Mengen gegessen werden. Weil sie getrocknet sind, ist die Menge an Kohlenhydraten, die sie liefern, höher als die gesamte Frucht. Sie haben ein Viertel des täglichen Kupferbedarfs und sind reich an Vitamin A und E. Versuchen Sie es mit Schweinefleisch, Salaten oder Getreide wie Couscous.

Birnen4. Birnen

GI-Wert: 38

GL-Wert: 4

Genießen Sie die satte, subtile Süße von Birnen, ob frisch oder leicht gebacken. Sie sind mit dem Peeling am gesündesten und liefern über 20 Prozent der empfohlenen täglichen Ballaststoffaufnahme. Probieren Sie dieses sommerliche Rezept für Birnen- und Granatapfelsalat!

Ă„pfel5. Ă„pfel

GI-Wert: 39

GL-Score: 5

Es gibt einen Grund, warum Äpfel eine der beliebtesten Früchte Amerikas sind. Zusätzlich zu Ihrem Bedürfnis nach Crunch, liefert ein süß-säuerlicher Apfel mit dem Peeling fast 20 Prozent Ihres täglichen Faserbedarfs. Bonus - Äpfel helfen, Ihre gesunden Darmbakterien zu ernähren!

Orangen6. Orangen

GI-Wert: 40

GL-Wert: 5

Orangen werden Ihr Vitamin C stärken. Auch in der Orange gibt es viele gesunde Ballaststoffe. Ersetzen Sie rote Blutorangen in diesem Rezept für helle Farbe und einen neuen Geschmack.

Pflaumen7. Pflaumen

GI-Score: 40

GL-Score: 2 (GL-Wert ist 9 fĂĽr Pflaumen)

Pflaumen quetschen auch leicht, so dass sie schwer zu vermarkten. Sie können die ernährungsphysiologischen Vorteile von Pflaumen in getrocknetem Zustand als Pflaumen genießen, aber seien Sie vorsichtig mit der Portionsgröße. Getrocknete Früchte haben das Wasser entfernt und haben somit mehr Kohlenhydrate. Frische Pflaumen haben einen GL-Wert von 2, während Pflaumen einen GL von 9 haben.

Strawberries8. Erdbeeren

GI-Wert: 41

GL-Score: 3

Wissenswertes: Eine Tasse Erdbeeren hat mehr Vitamin C als eine Orange! Es gibt viele Sorten von Erdbeeren, die Sie in den wärmeren Monaten selbst anbauen können. Genießen Sie sie roh für eine gesunde Portion Vitamin C, Ballaststoffe und Antioxidantien. Sie können sie auch in einem Soja-basierten Smoothie probieren.

Es gibt noch mehr gute Neuigkeiten: Andere Beeren haben auch eine niedrige glykämische Last! Genießen Sie Ihre Blaubeeren, Brombeeren und Himbeeren, die alle mit 3s und 4s niedrig eingestuft sind.

Pfirsiche9. Pfirsiche

GI-Wert: 42

GL-Wert: 5

Der durchschnittliche Pfirsich enthält nur 68 Kalorien und ist mit 10 verschiedenen Vitaminen, einschließlich A und C verpackt. Sie sind auch eine gute Ergänzung für Smoothies, ob sie sind mit Blaubeeren oder Mango gemischt!

Trauben10. Trauben

GI-Score: 53

GL-Score: 5

Trauben, wie bei allen FrĂĽchten, wo Sie viel Haut essen, sorgen fĂĽr gesunde Faser. Trauben sind auch eine gute Quelle fĂĽr Vitamin B-6, das die Gehirnfunktion und Stimmungshormone unterstĂĽtzt.

Denken Sie daran, dass GI- und GL-Scores allgemeine Richtlinien zur Auswahl von Lebensmitteln sind. Überprüfen Sie Ihren eigenen Blutzucker mit einem Blutzuckermessgerät nach Snacks und Mahlzeiten ist immer noch die individuellste Möglichkeit, die besten Lebensmittel für Ihre Gesundheit und Blutzucker zu identifizieren.