Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Roche kauft mySugr in der Diabetes Data Partnership

Die Diabetes-Datenwelt entwickelt sich rasant, und die neuesten Nachrichten sind, dass die Firma Glucose-Messgerät Roche Diabetes Care das junge österreichische Startup mySugr übernommen hat, mit der Absicht, ihre Technologie als Kern von eine noch in Entwicklung befindliche digitale Plattform.

Sowohl mySugr als auch Roche haben Ende letzter Woche offizielle Pressemitteilungen mit ihren Ankündigungen veröffentlicht.

Aber keine Sorge, mySugr-Fans: Das bedeutet nicht, dass Änderungen an der beliebten Datentracking- und Mobile-Coaching-App seit 2012 geplant sind. Die beiden Entitäten bleiben rechtlich getrennt, obwohl Roche jetzt mySugr als "" beanspruchen kann eine seiner drei "offenen" Datenplattformen - zusammen mit seiner eigenen Accu-Chek Connect-Plattform, der Emminens eConect-Plattform in Übersee und jetzt mySugr.

mySugr hat sich in den letzten fünf Jahren zu einem echten D-Data-Powerplayer entwickelt - einer mit einem lustigen "tame your monster" Slogan, der eine erfrischende, nicht ganz so typische Einstellung zum Logging fördert D-Daten und Tracking-Trends. Wie ich in der Vergangenheit geschrieben habe, finde ich persönlich heraus, dass die mySugr-App mich dazu bringt, meine Daten etwas besser verwalten zu wollen und klar, dass ich nicht alleine bin. Gerade im Mai wurde bekannt gegeben, dass mySugr die 1 Millionste Nutzermarke überschritten hat!

Für Roche ist das Unternehmen die Nummer 1 im digitalen Diabetes-Management (?) Und will all das irgendwann in seiner eigenen "offenen digitalen Diabetes-Plattform" umsetzen Straße. Dies könnte der neueste Turnaround-Versuch für Roche sein, das in der Schweiz ansässige Unternehmen, das Gerüchten zufolge in den vergangenen Jahren versucht hat, aus dem Diabetes-Geschäft auszusteigen und Schwierigkeiten hat, innovative Produkte in den USA auf den Markt zu bringen - ganz zu schweigen von den jüngsten Nachrichten, dass sie Anfang 2017 ihre Accu-Chek Insulinpumpe vom US-Markt genommen haben.

Wir werden sehen, was diese mySugr-Datenerfassung bedeuten kann, in einer Zeit, in der Daten der Name des Spiels sind.

Dies kommt zu anderen jüngsten Entwicklungen von #DData, einschließlich der Nachrichten, dass Glooko eine Infusion von $ 35 Millionen erhielt, mit neuen Investoren und Vorstandsmitgliedern, die Medtronic und Insulet unterstützen, und der Ankündigung von Open-Data Non-Profit Tidepool, dass sie re Erstellung einer Datenspende-Projektion, die darauf abzielt, Patientendatenströme mit Forschern und Innovatoren auf diesem Gebiet zu teilen.

Speziell auf die Nachrichten von Roche-mySugr haben wir uns mit unserem Freund Scott Johnson unterhalten, einem langjährigen Typ 1, der seit 2013 Kommunikationsleiter bei mySugr ist. Hier ist, was Scott uns erzählt:

Fragen und Antworten zum mySugr-Roche-Deal < DM) Zunächst einmal, Glückwunsch! Die Leute des kleinen patientengetriebenen Startups mySugr müssen sehr aufgeregt und stolz sein ...

SJ): Ja, mySugr war schon immer dabei, das Leben vieler zu beeinflussen und die Philosophie des Diabetes zu verändern.Das ist was benötigt wird. Wir haben bewiesen, dass das, was wir tun, funktioniert, wir haben die Risiken über die Jahre hinweg getragen, und jetzt sind wir bereit, auf die nächste Ebene zu gehen. Mit der Kraft von Roche Diabetes Care werden wir in der Lage sein, einen so großen Einfluss zu haben, wie wir es vorher nicht konnten.

Aber Roche scheint ein bisschen wie eine Old-School-Firma ...?

Roche verändert sich. Das wissen viele nicht, aber Roche verändert seine Philosophie, Kultur und Methoden schnell - von der Fokussierung auf das Schieben von Streifen auf die Förderung von Ergebnissen bis hin zur Gestaltung eines Ökosystems von Dienstleistungen, die zur richtigen Zeit und auf die richtige Weise zur richtigen Person passen. Das ist groß. Die 1896 gegründete Firma Roche (!!) Musste sich schon einige Male an die neue Welt anpassen - und jedes Mal erlebte sie große Innovationen. Diesmal geht es um Patientenzentrierung, Digitalisierung, massive Datenmengen und einen Wechsel von Silos zu Ökosystemen. Und sie wollen, dass mySugr diese Veränderung vorantreibt. Es wird sehr interessant sein, Teil dieser Neugestaltung zu sein.

Es handelt sich also nicht um eine "Fusion", bei der Roche den Namen übernehmen und auf alles einschlagen wird?

Ich denke, einige Hintergrundinformationen zur Art des Geschäfts könnten hilfreich sein. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Deals:

Asset Deals (das ist nicht geschehen): Dies bedeutet normalerweise, dass alles in die Firma des neuen Eigentümers integriert wird und das alte Unternehmen nicht mehr existiert. Vielleicht werden die Marken und / oder Produkte weitergeführt. Manchmal bleiben nur die Technologie und die Menschen übrig.

Share Deals (das passierte): Die erworbene Firma (mySugr) bleibt so wie sie ist. Nur die Aktionäre ändern sich. Anstelle von Investoren ist es jetzt ein Aktionär. Alle Verträge und Bedingungen bleiben erhalten. Wie in der Pressemitteilung erwähnt, bleibt mySugr eine eigenständige juristische Person.

Um zu klären, auf welche Weise wird mySugr Teil von Roche?

Roche ist jetzt alleiniger Aktionär von mySugr. MySugr bleibt jedoch eine separate juristische Einheit und wird weiterhin alles sein, was die Benutzer kennen und lieben gelernt haben. Wir müssen nicht so viel Energie aufwenden, um herauszufinden, woher unsere nächste Finanzierungsrunde kommen wird. Das bedeutet, dass wir uns 100% auf die Bereitstellung unglaublicher Produkte, Lösungen und Erfahrungen für Menschen mit Diabetes konzentrieren können.

Roche bietet eine enorme Langlebigkeit und Stabilität und bietet gleichzeitig eine aufregende Gelegenheit, ihre neue digitale Diabeteskultur zu entwickeln. Es ist ein spannendes neues Kapitel für beide Unternehmen!

Wie genau wird mySugr unabhängig bleiben?

Die Büros in Wien und San Diego bleiben unsere Arbeitsorte. Alle Angestellten werden behalten und neue werden angestellt. Die mySugr "Art und Weise, Dinge zu tun" (agil, freundlich, benutzerzentriert) wird fortgesetzt, denn das ist unsere DNA. Die Marke mySugr wird nicht berührt. Im Gegenteil, mySugr ist heute der Kern der neuen offenen digitalen Diabetes-Strategie von Roche.

Roche ist sehr offen und neugierig auf uns und unsere Art, Dinge zu tun.Und Roche hat mit der Eröffnung ihres Innovationszentrums in Barcelona bereits neue Wege beschritten. Wir sind Vordenker im Raum und sitzen jetzt im Cockpit eines wirklich großen Schiffes.

Wird Roche hier wirklich eine "offene Plattform" unterstützen, indem mySugr sich mit Geräten verbindet, die mit ihren Produkten konkurrieren?

Ja, wir werden uns weiterhin mit vielen verschiedenen Geräten, die für Menschen mit Diabetes relevant sind, integrieren. Wir arbeiten daran, ständig weitere Geräte und Dienste hinzuzufügen. Unsere Mission ist es, den Patienten das Leben zu erleichtern. Dazu gehört die Integration vieler Geräte aus vielen verschiedenen Unternehmen, auch wenn sie direkte Konkurrenten von Roche sind.

Ändert sich bei aktuellen mySugr-Teilnehmern

überhaupt ? Nein. Nur dass jeder eine großartigere Produktentwicklung und aufregende Verbesserungen erwarten kann.

Roche hatte leider eine Reihe von Entlassungen. Irgendwelche Sorge darüber?

Ich kann dazu nichts sagen. Sie müssen sich mit dem Kommunikationsteam von Roche in Verbindung setzen.

{Anmerkung des Herausgebers: Das Roche-Team hat mit der Zusicherung geantwortet, dass alle mySugr-Jobs sicher sind.}

Da heutzutage der Schwerpunkt auf Big Data liegt und mehr Daten mit den Versicherern ausgetauscht werden, sind viele Leute besorgter als Schon immer über Datenschutz ...

Wir werden niemals Daten mit Dritten teilen ohne die Zustimmung unserer Benutzer. An unseren Ansichten zur Datensicherheit ändert sich nichts.

Danke für die ausführlichen Antworten, Scott. Wir gratulieren sowohl zu mySugr als auch zu Roche und freuen uns darauf, zu sehen, was aus dieser Partnerschaft entsteht.

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.