Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Vatertag mit Diabetes | Fragen Sie nach D'Mine

GlĂĽcklicher bevorstehender Vatertag. Was ist morgen.

Zu ​​Ehren dieses alljährlichen Papiertages haben wir eine Sonderausgabe unserer wöchentlichen Diabetes-Beratungsspalte Ask D'Mine . Hier bin ich, Ihr Gastgeber Wil Dubois - jemand, der seit 12 Jahren mit Typ-1-Diabetes lebt und beruflich als Diabetesspezialist in einer New-Mexico-Klinik arbeitet.

Und ja, ich bin auch ein Vater fĂĽr die letzten 14 Jahre. Obwohl mein Kind nicht mit Diabetes lebt, weiĂź er es gut, weil es ein Teil meines Lebens ist. Ein Geschwister von ihm, sozusagen.

Laut Wikipedia stammt die moderne Anspielung auf die soziale Rolle des Samenspenders aus dem Jahr 1908 (im selben Jahr wie der erste Muttertag), wurde aber durch eine Tragödie in Monogah, West Virginia, ausgelöst. In der allgemein als schlimmste Bergwerkskatastrophe in der amerikanischen Geschichte betrachtet, tötete eine Explosion in den Minen 6 und 8 der Fairmont Coal Company 367 Männer - 250 davon Väter - und über 1.000 Kinder vaterlos.

Nun, das ist ein eher düsterer Beginn für einen Urlaub, der heute hauptsächlich für Bierkrüge und hässliche Krawatten bekannt ist. Aber es bringt mich schön zu meinem Thema Diabetes und Väter, wie ich denke, dass die meisten von uns einräumen, dass Diabetes zumindest eine kleine Tragödie ist, obwohl es viele silberne Auskleidungen haben kann, und es sicher tödlich schlägt, in einem getötet zu werden Kohlenmine Explosion.

Sprechen wir also über Diabetes und Väter. Beim Betrachten des Diabetes-Ökosystems sehen wir zwei Arten von Vätern:

D-Väter . Dies sind Männer, die im Allgemeinen Zucker-Normale sind, die diabetische Kinder haben. Wiederum sind diese Kiddos generell Typ 1. Natürlich gibt es einige Männer mit Diabetes, die Kinder mit Diabetes haben, und einige D-Väter sind Väter für die wachsende Zahl von Kindern, die Typ-2-Diabetes haben.

Männer mit Diabetes . Wie ich, das sind die Jungs, die Zucker-normale Kinder haben, aber selbst pankreatisch sind.

In beiden Fällen würde ich sagen, dass das Mischen der Vaterschaft mit Diabetes in irgendeiner Weise die härteste Arbeit der Welt noch schwieriger macht.

Ich denke, wir können zustimmen, dass die meisten D-Väter rocken. Einige sind erstaunliche praktische Helfer und Fürsprecher, die sich voll und ganz mit ihren D-Kids beschäftigen. Andere arbeiten in zwei Jobs, um den Speck mit nach Hause zu nehmen, um ein Dach über dem Kopf der Familie zu halten und die außerordentlichen Kosten für Diabetes in der Familie zu decken. Beide Arten von D-Vatis erfüllen wichtige Rollen, und ich gebe zu, heiß unter dem Kragen zu sein, wenn ich diejenigen höre, die härter arbeiten müssen, weil sie nicht mehr auf eine praktische Art und Weise beschäftigt sind, aber ich habe darüber ein Paar gesprochen Vor einigen Jahren möchte ich mich in diesem Jahr auf die Männer konzentrieren, die sich um ihren eigenen Diabetes kümmern müssen ... und ihre Kinder.

Wir rocken auch?

Jeder von euch Leser mit Diabetes weiß, wie verdammt hart diese Krankheit sein kann. Selbst wenn wir total beschäftigt sind, total am Ball sind und alles hundertprozentig richtig machen, trifft die Scheiße den Fan mit erschreckender Regelmäßigkeit. Diabetes lässt uns verwirrt. Deprimiert. Wütend. Müde. Angst und Narben.

Sie alle wissen das.

Was Sie vielleicht nicht wissen, wenn Sie (noch) eine Frau oder ein Mann ohne Kinder sind, ist, dass Vaterschaft Diabetes nicht unähnlich ist: Es ist 100% anspruchsvoll, 100% der Zeit. Es ist unerbittlich und alles verzehrend. Aber im Gegensatz zu Diabetes ist es auch sehr lohnend.

Oh Schatz. Die Mütter werden heiß unter dem Kragen und sagen, wir haben es leicht im Vergleich zu ihnen. Ich bin nicht einverstanden. Ich denke, dass sowohl Mutterschaft als auch Vaterschaft hart sind. Aber es sind verschiedene Jobs, unterschiedliche Rollen, und ich denke nicht, dass sie so einfach zu vergleichen sind. Ich denke, Männer sind von Natur aus genauso pflegend wie Frauen, aber der gesellschaftliche Druck betont die Rolle des Betreuers gegenüber der Rolle des Betreuers, was es vielen Männern schwer machen kann, das Gleichgewicht zu erreichen, das ihre Seele begehrt.

Aber das ist weder hier noch dort. ZurĂĽck zu Blut und Zucker, dicker als Wasser.

Diabetes ist wie ein außer Kontrolle geratener Teenager. Es benötigt enorme mentale und physische Bandbreite. Kombinieren Sie das mit der Tatsache, dass die Mehrheit der Väter mindestens einen Job außerhalb des Hauses und Sie haben das Rezept für eine Person, die an ihren sprichwörtlichen Fingernägeln hängt. Und doch, wenn diese großen braunen (oder blauen) Augen unserer Kinder verlangen, dass wir voll engagierte, gesunde und glückliche Eltern sind, rufen wir übermenschliche Stärke auf und stellen uns der Aufgabe.

Oder manchmal nicht.

Manchmal schnappen wir unseren Kindern zu. Manchmal sind wir zu erschöpft von Arbeit und Diabetes, um das neue Spielzeug zusammenzubauen. Manchmal sind wir schwach, wenn wir stark sein wollen, ungeduldig, wenn wir geduldig sein wollen. Manchmal können wir nicht spazieren gehen oder fangen, weil unser Blutzucker zu niedrig ist und uns töten würde. Buchstäblich.

Und in all diesen Zeiten, in denen wir wegen der biologischen Blockaden, die wir vor uns haben, nicht auf die Ebene unserer instinktiven Wünsche gelangen können, fühlen wir uns wie Scheiße. Wir fühlen uns wie Fehler in unserer wichtigsten Rolle. Diese Schuld ist eine schwere Last zu tragen, zusammen mit unseren Spritzen, Messgeräten und Glukosetabletten. Es gibt nichts Schlimmeres, als körperlich unfähig zu sein, auf das Niveau deiner guten Absichten zu kommen.

Ja, es ist schwer (aber lohnend), ein guter Vater zu sein. Und es ist schwer (aber lohnend), ein "guter" Diabetiker zu sein. Beide sein? Hard fängt nicht an, es zu beschreiben.

Wenn Sie also einen Vater mit Diabetes in Ihrem Ă–kosystem haben, schenken Sie ihm dieses Jahr zwei Geschenke zum Vatertag. SchlieĂźlich arbeitet er doppelt so hart wie jeder andere Vater.

Haben Sie Fragen, die Sie gerne an Ask D'Mine adressiert sehen möchten? Mailen Sie uns unter AskDMine @ diabetesmine. com.

Dies ist keine Spalte mit medizinischen Ratschlägen. Wir sind Menschen, die frei und offen die Weisheit unserer gesammelten Erfahrungen teilen - unser 999-da-gemacht-dieses Wissen aus den Schützengräben.Aber wir sind keine MDs, RNs, NPs, PAs, CDEs oder Rebhühner in Birnbäumen. Fazit: Wir sind nur ein kleiner Teil Ihrer gesamten Verschreibung. Sie brauchen immer noch die professionelle Beratung, Behandlung und Pflege eines lizenzierten Arztes. Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. FĂĽr mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde fĂĽr Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch ĂĽberprĂĽft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. FĂĽr weitere Informationen ĂĽber die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.