Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Wie viele Kohlenhydrate? ... Können Sie wirklich auf SureCount zählen?

Da draußen gibt es eine Menge kohlenstoffzählender "Werkzeuge". Heute werfen wir einen Blick auf den Nutzen eines Einzelnen ...

Mein 10-jähriger Sohn Rio und ich haben die SciFi-Show der 1960er Jahre Time Tunnel auf DVD gesehen. Es geht um zwei Regierungswissenschaftler, die in der Zeit verloren gegangen sind. Jede Woche ist es ein anderes Jahrhundert. Mein erster Eindruck vom neuen SureCount "carb tool" war, dass es aus dem Zeittunnel gefallen sein muss. Es ist State of the Art - für Diabetes 1960. Aber für heute?

Ummmm ... Ehrlich gesagt, mein erster Eindruck war: Ist dieses Produkt überhaupt notwendig? Aber nachdem ich es studiert und mit seinem Erfinder gesprochen habe, denke ich, dass es schließlich einen Platz in unserer Zeit haben könnte.

SureCount ist die Idee von Melanie Weiss aus Oak Park, Illinois. Weiss hat keinen Diabetes. Ihre Kinder haben keinen Diabetes. Keine ihrer Familienmitglieder hat Diabetes. Tatsächlich gesteht Weiss, dass sie nie einen ganzen Tag mit einer Person verbracht hat, die Diabetes hat. Was würde sie auf der Erde inspirieren, die letzten drei Jahre damit zu verbringen, ein seit zwanzig Jahren veraltetes Diabetes-Tool zusammenzustellen?

Weiss hat einen Master in Gesundheitsverwaltung und eine Leidenschaft für Gesundheitserziehung. Sie sagt, dass sie anfing, an einem Ernährungsplaner für die Gewichtsabnahme zu arbeiten, aber im Laufe der Zeit, als sie sich entwickelte, fühlte sie sich besser geeignet, um Menschen mit Diabetes zu helfen. Sie wandte sich an vier verschiedene CDEs, um ihr bei der Entwicklung des SureCount-Systems zu helfen.

Die CDEs müssen ebenfalls durch den Zeittunnel gefallen sein.

Zählen oder Tauschen?

SureCount ist schlecht benannt. Es wird als "ein Carb-Zählwerkzeug" bezeichnet, aber es gibt keine einzige Carb-Zahl. Was das Werkzeug wirklich ist, ist eine moderne, gut organisierte, tragbare und dauerhafte Austauschliste. Es handelt sich um die Größe und Dicke eines Scheckheftes, mit Vollfarbdruck auf glattem Karton und einer kleinen Metallspiralbindung über die Oberseite.

Warte eine Minute. Hast du Austauschliste gesagt? Benutzt jemand dieses System mehr? Mit einem Wort: Nein. Oh, warte. Da ist diese eine kleine alte Dame in Tulsa. Sie benutzt es immer noch. Aber wenn wir über Kohlenhydrate sprechen, reden wir im Allgemeinen davon, die Kohlenhydrate in einer Mahlzeit zusammenzufassen, indem wir anhand von Referenzanleitungen herausfinden, wie viele Kohlenhydrate wir essen. Und SureCount kann damit nicht helfen. Überhaupt.

SureCount enthält neun Seiten mit jeweils 15 Kohlenhydraten, die in Kategorien wie Getreide, Getreide, Obst usw. unterteilt sind. Weiss erzählt mir, dass sie bei ihrer Suche nach SureCount überrascht war lerne, dass Früchte und Milch Zucker enthalten.

Also, meine nächste Frage war unweigerlich: Wie sicher ist dieser SureCount?

SureCount scheint runde Zapfen in quadratische Löcher zu zwingen, indem er alles 15 Kohlenhydrate macht, und einige Fehler sprangen sofort auf mich.SureCount listet eine Scheibe Brot als 15 Kohlenhydrate auf. Natürlich kann eine Scheibe Brot je nach Typ zwischen 9 und 19 Kohlenhydrate pro Scheibe liegen. Ich finde am meisten Lauf 18. Was findest du? Sind drei zusätzliche Kohlenhydrate wichtig? Es tut, wenn Sie mit drei Kohlenhydraten auf alles, was Sie essen, weg sind. SureCount zeigt einen kleinen Apfel, eine Banane oder eine Birne bei 15 Kohlenhydraten. "Ja wirklich?" Meine anderen Ressourcen zeigen einen typischen Apfel mit 21 Kohlenhydraten, eine Birne mit 25 Kohlenhydraten und eine Banane mit 28 Kohlenhydraten.

Für wen ist SureCount?

Die Marketingmaterialien und die Website von SureCount erklären mutig, dass die Broschüre "speziell auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten ist, die Folgendes haben: Prädiabetes, Typ-1-Diabetes, Typ-2-Diabetes und Schwangerschaftsdiabetes." "Ja wirklich?" Wir alle?

Weiss gibt zu, dass sie in letzter Zeit einige Kopien an eine lokale Typ-1-Unterstützungsgruppe gebracht hat, wo sie wenig Interesse geweckt hat. Sie sagt, dass sie jetzt denkt, dass ihr Produkt am besten für neu diagnostizierte Typ 2, Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes und Familienmitglieder von Menschen mit Diabetes geeignet ist, die verstehen wollen, was zu kochen ist, wenn "Opa zu Besuch kommt."

Eine herunterladbare Alternative < Wenn Sie möchten, dass ein Buch hilft, Kohlenhydrate auf moderne Art und Weise zu zählen, würde ich vorschlagen, dass Sie Ihre Pfoten auf eine Kopie von Sanofi Take Charge von Counting Carbs (downloadbar auf der Website), eine ausgezeichnete Kohlenhydratdatenbank nur etwas größer als Weiss bekommen "SureCount.

Aufladen listet nicht nur die Kohlenhydratwerte verschiedener Lebensmittel auf, die keine Etiketten enthalten, sondern zeigt auch, wie Etiketten auf Lebensmitteln mit Etiketten zu lesen sind. Plus,

Take Charge hat eine Messanleitung, die in Weiss 'SureCount-Buch fehlt. Zu ihren Gunsten gibt Weiss, wenn möglich, zählbare Lebensmittel: 5 Schokoladenküsse, 8 Tiercracker, 12 Tortillachips; aber wie bei allen Kohlenhydratführern musste sie zu oft auf 1/3 Tasse und 3 Unzen zurückgreifen. Das wirkliche Problem besteht darin, dass die meisten von uns (einschließlich mir) sehr schlecht darin sind zu schätzen, wie viel 1/3 einer Tasse Reis auf einem Teller ist. Take Charge gibt uns eine Referenz zu Größen, die Konzepte wie die Größe eines Seifenstücks, einen Tischtennisball, eine Neun-Volt-Batterie oder eine Glühbirne verwenden. Warum nicht einfach eine Smartphone-App verwenden?

Mit einer Fülle von Essens- und Kohlenhydrat-Apps in der Welt fragte ich Weiss, welchen Vorteil sie in ihrem Taschenbuch für toten Baum hatte. "Wenn du neu diagnostiziert wirst und zum Abendessen gehst, weißt du nicht, was du suchen sollst up "in einer Smartphone-App, sagt sie. Sie glaubt, dass das Format ihrer Broschüre es für neue Mitglieder unseres Clubs einfacher macht, zu sehen, wie viel von verschiedenen Lebensmitteln sie "essen" können. Sie betrachtet SureCount nicht als eine lebenslange Ressource, sondern als ein pädagogisches Werkzeug, um sich zu "ernähren" und als Out-of-the-Start-Gate-Essensplaner.

Denken Sie also an Diabetes-Ernährung-Bootcamp. Aber das setzt voraus, dass Sie die Idee einer Diabetes-Diät basierend auf dem Essen einer bestimmten Anzahl von Kohlenhydraten in einer bestimmten Mahlzeit abonnieren. Zitat von Weiss '"How to Use SureCount" Dokument: "Menschen, bei denen Diabetes oder Diabetes diagnostiziert wurde, müssen ihren Blutzuckerspiegel in einem bestimmten Bereich halten, indem sie die Menge an Kohlenhydraten, die sie den ganzen Tag lang zu sich nehmen, kontrollieren."

Raus aus dem Häuschen

Ursprünglich plante sie eine Produkteinführung bei der American Diabetes Association New York Expo, die nach dem Hurrikan Sandy geschrubbt wurde. Jetzt konzentriert sie sich auf die Optimierung ihrer Website Geständnisse hat nur 71 eindeutige Besucher gehabt. Eine Statistik, weiß, dass "ist irgendwie peinlich."

Sie ist auch bei Amazon eingereicht und hofft, dass sie dort Verkäufe generieren kann. Sie ist zuversichtlich, dass es nichts anderes wie sie gibt Booklet auf dem Markt. Und das ist wahr. Aber ist es nötig?

Trotz all meiner Kritik, vielleicht so. Es ist ein schneller Weg für jemanden, der neu mit den Auswirkungen von Essen und Trinken auf Blutzucker zu vergleichen ... naja, Äpfel für Äpfel Für einen Neuling, ein einfacher, gut organisierter Taschenreferenzführer, der Sie sehen lässt, dass zum Beispiel 40 Goldfisch-Cracker die gleiche Anzahl an Kohlenhydraten wie drei Tassen Popcorn oder eine halbe Tasse gebackene Bohnen haben, könnte Auge sein -Eröffnende Informationen

Aber ist es $ 6 wert? Ich denke, der Markt wird entscheiden de das.

In der Fülle der Zeit.

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.