Die Risiken von CoolSculpting verstehen

Die Risiken von CoolSculpting verstehen
CoolSculpting: Risiken und Nebenwirkungen

Übersicht

CoolSculpting, auch Kryolipolyse genannt, ist ein medizinisches Verfahren, das hilft Entfernen Sie überschüssige Fettzellen unter der Haut.Während CoolSculpting mehrere Vorteile bietet, sollten Sie sich der Risiken bewusst sein, wenn Sie dieses Verfahren in Erwägung ziehen.

Während eines CoolSculpting-Verfahrens verwendet ein plastischer Chirurg oder ein anderer lizenzierter Arzt ein spezielles Werkzeug, um bestimmte Körperteile auf Gefriertemperatur abzukühlen.Das Verfahren friert und tötet Fettzellen in dem Teil Ihres Körpers, den Sie behandelt haben.Nach einigen Wochen der Behandlung werden diese toten Fettzellen natürlich abgebaut und durch die Leber aus dem Körper gespült.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration on hat CoolSculpting als sichere medizinische Behandlung zertifiziert. CoolSculpting hat viele Vorteile gegenüber der traditionellen Fettabsaugung. Es ist nicht-chirurgisch, nichtinvasiv und benötigt keine Erholungszeit. Und es ist wirksam bei der Reduzierung von Fettzellen in einem bestimmten Behandlungsbereich um bis zu 20 bis 25 Prozent.

CoolSculpting kann jedoch mehrere Nebenwirkungen verursachen, und es wird nicht jedem empfohlen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Risiken und NebenwirkungenRisiko und Nebenwirkungen

Einige häufige Nebenwirkungen von CoolSculpting sind:

1. Zähneknirschen an der Behandlungsstelle

Während eines CoolSculpting-Verfahrens legt Ihr Arzt eine Fettrolle zwischen zwei Kühlplatten des zu behandelnden Körperteils. Dies kann ein Gefühl des Ziehens oder Ziehens erzeugen, das Sie für ein bis zwei Stunden ertragen müssen, wie lange der Eingriff normalerweise dauert.

2. Schmerzen, Stechen oder Schmerzen an der Behandlungsstelle

Forscher haben herausgefunden, dass eine häufige Nebenwirkung von CoolSculpting Schmerzen, Stechen oder Schmerzen an der Behandlungsstelle sind. Diese Empfindungen beginnen typischerweise kurz nach der Behandlung bis etwa zwei Wochen nach der Behandlung. Die intensive Kälte, der Haut und Gewebe beim CoolSculpting ausgesetzt sind, kann die Ursache sein.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 überprüfte die Ergebnisse von Personen, die 554 Crypolipolyseverfahren über ein Jahr gemeinsam durchgeführt hatten. Die Überprüfung ergab, dass jeder Schmerz nach der Behandlung in der Regel 3-11 Tage dauerte und von selbst verschwand.

3. Temporäre Rötung, Schwellung, Blutergüsse und Hautempfindlichkeit an der Behandlungsstelle

Häufige Nebenwirkungen von CoolSculpting sind alle, wo sich die Behandlung befand:

  • vorübergehende Rötung
  • Schwellung
  • Prellung
  • Haut Empfindlichkeit

Diese werden durch Kälteeinwirkung verursacht. Normalerweise gehen sie nach einigen Wochen von selbst aus. Diese Nebenwirkungen treten auf, weil CoolSculpting die Haut in ähnlicher Weise wie Erfrierungen beeinflusst und in diesem Fall auf das Fettgewebe direkt unter der Haut abzielt.CoolSculpting ist jedoch sicher und verursacht keine Erfrierungen.

4. Paradoxe adipöse Hyperplasie am Behandlungsort

Eine sehr seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkung des CoolSculpting ist die paradoxe Adipositashyperplasie. Es tritt am häufigsten bei Männern auf. Dies bedeutet, dass die Fettzellen in der Behandlungsstelle eher größer als kleiner werden. Es ist nicht vollständig verstanden, warum dies auftritt. Obwohl es sich um eine kosmetische und nicht um eine gefährliche Nebenwirkung handelt, verschwindet die paradoxe adipöse Hyperplasie nicht von allein.

Wer sollte CoolSculpting vermeiden? Wer sollte CoolSculpting vermeiden?

CoolSculpting ist eine sichere und wirksame Behandlung zur Reduzierung von Körperfett bei den meisten Menschen. Es gibt jedoch einige Menschen, die diese Behandlung nicht erhalten sollten. Personen mit folgenden Erkrankungen sollten nicht CoolSculpting durchführen:

  • Kryoglobulinämie
  • Kalte Agglutininerkrankung
  • paroxysmale Kalte Hämoglobulinurie

CoolSculpting kann bei Menschen mit diesen Erkrankungen zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Unabhängig davon, ob Sie diese Vorerkrankungen haben oder nicht, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie einen plastischen oder kosmetischen Chirurgen suchen, der das Verfahren durchführt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass CoolSculpting keine Behandlung für Fettleibigkeit ist. Es kann helfen, kleine Mengen überschüssiges Fett zu beseitigen, die nicht leicht mit Diät und Übung allein weggehen.

Imbiss zum Mitnehmen

Wenn Sie ein guter Kandidat dafür sind, hat CoolSculpting einige Vorteile gegenüber anderen Fetteliminationsverfahren. Durch CoolSculpting eingefrorene Fettzellen kehren nie zurück, da der Körper sie beseitigt. Es gibt keine Inzisionen, weil es ein nichtinvasives Verfahren ist und nach der Behandlung keine Narben entstehen. Es gibt auch keine erforderliche Ruhe- oder Erholungszeit. Die Ergebnisse können sich bereits nach wenigen Wochen zeigen, wobei die meisten Menschen drei Monate nach ihrer letzten Behandlung volle Ergebnisse zeigen.