Wie man Ihre Cholesterinspiegel während der Schwangerschaft verwaltet

Wie man Ihre Cholesterinspiegel während der Schwangerschaft verwaltet
Wie Sie Ihren Cholesterinspiegel während der Schwangerschaft verwalten

Ăśbersicht

Wenn Sie schwanger sind, ist Gesundheit nicht nur für Sie, sondern auch für die Willen deines wachsenden Babys. Dinge wie hohe Cholesterinwerte, die mit Medikamenten bei nicht schwangeren Frauen behandelt werden können, können schwieriger zu handhaben sein, wenn Sie mit Kind sind.

Cholesterin erhöht sich natürlich an bestimmten Punkten während der Schwangerschaft. Dies gilt auch für Frauen mit "normalen" Cholesterinwerten vor der Schwangerschaft. Für Frauen, die bereits mit hohen Cholesterinwerten kämpfen, kann es noch höher klettern. Glücklicherweise können alle Frauen während der Schwangerschaft Maßnahmen ergreifen, um ihr Cholesterin zu kontrollieren, damit sie und ihre Babys so gesund wie möglich sind.

Normal LevelCholesterol und der schwangere Körper

Cholesterin ist eine wesentliche Verbindung, die in den meisten Körpergeweben gefunden wird. Aber bei hohen Konzentrationen kann es Plaque an den Arterienwänden des Herzens bilden und Sie dadurch einem größeren Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall aussetzen. Insbesondere "schlechtes" Cholesterin oder LDL (Low Density Lipoprotein) ist besorgniserregend.

Wenn Sie Ihr Cholesterin getestet haben, lernen Sie Ihren Gesamtcholesterinspiegel. Dies wird weiter in LDL-, HDL- und Triglyceridspiegel unterteilt. HDL oder High-Density-Lipoprotein ist auch als "gutes" Cholesterin bekannt. Triglyzeride, eine Art von Fett, sind im Blut gefunden und dienen zur Energiegewinnung. Im Allgemeinen sind gesunde Grenzen fĂĽr diese Zahlen:

  • LDL: weniger als 100 mg / dl
  • HDL: mehr als 50 mg / dl
  • Gesamtcholesterin: weniger als 200 mg / dl
  • Triglyceride: weniger als 150 mg / dl dL

Anstieg der SchwangerschaftWarum Cholesterin steigt

Wenn Sie schwanger sind, können Sie jedoch erwarten, dass diese Zahlen steigen. Carolyn Gundell, Ernährungsberaterin bei Reproductive Medicine Associates in Connecticut, sagt, dass der Cholesterinspiegel im zweiten und dritten Trimester um 25 bis 50 Prozent steigen kann.

"Cholesterin ist notwendig für die Produktion und Funktion von Steroidhormonen wie Östrogen und Progesteron", erklärt sie. "Diese Sexualhormone sind entscheidend für eine gesunde und erfolgreiche Schwangerschaft. "

Und sie sind auch entscheidend fĂĽr die Entwicklung Ihres Babys. "Cholesterin spielt eine Rolle bei der Entwicklung von Gehirn, GliedmaĂźen und Zellen im Baby und in der gesunden Muttermilch", sagt Gundell.

Wann Sie sich Sorgen machen sollten, wenn Sie sich Sorgen machen sollten?

Die meisten Frauen sollten sich keine Gedanken über den natürlichen Anstieg des Cholesterins machen. Normalerweise, so Gundell, werden die Spiegel innerhalb von vier bis sechs Wochen nach der Geburt auf ihren normalen Bereich zurückfallen. Es ist chronischhohes Cholesterin, das Ihr Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall erhöht.

Wenn Sie bereits vor der Schwangerschaft einen hohen Cholesterinspiegel haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Da einige Cholesterin Drogen wie Statine nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden können, wird er oder sie entweder Ihre Medikamente ändern oder Ihnen helfen, mit anderen Möglichkeiten zur Bewältigung Ihres Cholesterinspiegels zu kommen.

Gundell sagt, dass dies beinhalten könnte:

  • zunehmende Ăśbung
  • mehr Ballaststoffe essen
  • gesunde Fette wie aus NĂĽssen und Avocados
  • erhalten, die frittierte Nahrungsmittel und solche mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten und Zuckern

begrenzen Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihr Cholesterin als Teil Ihrer regelmäßigen Schwangerschaft Blutuntersuchung überprüfen. Jede Änderung an Ihrem Lebensstil oder Ihrer Ernährung wird am besten mit dem Profi besprochen, der Ihnen hilft, diese besondere Zeit zu meistern.