Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?  Melden Sie sich für unseren Newsletter  Wellness Wire  für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.
Der DiabetesMine D-Data ExChange im Sommer 2017

Am Freitag, den 9. Juni, kurz vor dem Beginn der großen ADA-Konferenz in San Diego, veranstalteten wir unseren 899999999999999990000000000000000000000000000000000000000009 . Ziel dieses Forums ist es, die wichtigsten Akteure der Diabetes-Technologie-Welt zusammenzubringen, damit sie updaten, interagieren und kritische Diskussionen führen können, die den Fortschritt vorantreiben. Wir sind sehr glücklich und stolz, diese Treffen durchführen zu können.

Hier finden Sie die Veranstaltungsagenda und den Leitfaden sowie ein Fotoalbum.

Dank Wes Nordgren von der Nightscout Foundation wurde die Veranstaltung wieder live übertragen und ist hier zu sehen.

Für diejenigen, die immer noch gerne lesen, hier ist meine eigene Einschätzung des Tagesprogramms und was es für unsere Gemeinschaft bedeutet.

The Backdrop

Ich begann den Tag damit, darüber zu sprechen, wie wir an einem aufregenden Punkt stehen - wenn der Traum von einer künstlichen Bauchspeicheldrüse endlich auf den Markt kommt.

Im Ernst, wo einst die Leute bei diesem Konzept die Augen verdrehten, macht der AP jetzt Schlagzeilen und ist fast gleichbedeutend mit dem Fortschritt in der Diabetesversorgung.

Vielen Dank für die Teilnahme an unserem # DData17-Treffen!

In der gegenwärtigen politischen Situation ist das amerikanische Gesundheitssystem bisher noch nicht sehr bekannt. Niemand weiß, wie die Reform wirklich ablaufen wird ... Vor diesem Hintergrund glauben wir, dass die #WEARENOTWAITING-Bewegung, Bottom-up-Innovationen voranzutreiben, wichtiger denn je ist.

#WEARENOTWAITING Community Updates

Ich habe das Programm gestartet, indem ich mein Bestes gegeben habe, um Neuigkeiten über die Nightscout Foundation und die #OpenAPS-Community zu berichten. Das war nicht einfach, denn als ich mich an die Anführer Wes Nordgren und Dana Lewis wandte, war ich überwältigt von all dem, was passiert. Aber ich konnte einige aufregende Meilensteine ​​abdecken.

Die Nightscout Foundation

Diese DIY-Gruppe "CGM in der Cloud" ist jetzt in 33 Ländern aktiv, mit über 40.000 Nutzern (!)

2016 war ein unglaubliches Jahr für sie. Unter anderem waren sie:

War auf den Jahresversammlungen von ADA & AADE, Kindern mit Diabetes, der Connected Health Conference, verschiedenen D-Data-Konferenzen und TCOYD-Veranstaltungen

zugegen und erhielt ihre ersten Stipendien für ein paar unglaubliche Studenten mit T1D

  • Sponsored fast $ 10K in Entwickler-Support durch direkte Ressourcen-Zuschüsse und durch die erste NightSout Foundation Hackathon
  • Held ihren zweiten Hackathon am Tag nach unserer # DData17 Veranstaltung
  • Diese Stiftung hat noch viel mehr zu bieten und ist geplant - einschließlich einiger wichtiger Zugangs- und Interessensinitiativen, also schaut euch unbedingt ihre Website an.
#OpenAPS

Es gibt jetzt ungefähr 330 Menschen auf der ganzen Welt, die verschiedene Arten von DIY-Closed-Loop-Implementierungen verwenden. Zusammengenommen belaufen sich diese auf über eine Million kollektive reale "Loop-Stunden", sagen sie uns.

Die Closed-Loop-Rigs werden noch kleiner - wie die Größe von zwei Chapsticks - und einfacher aufzustellen - von mehreren Tagen auf 1-2 Stunden.

Es wird fortwährend daran gearbeitet, Algorithmen der nächsten Generation zu entwickeln, wie zum Beispiel oref, das winzige Mikroboli ermöglicht, um die Ergebnisse nach dem Essen weiter zu verbessern und unangekündigte Mahlzeiten in automatisierten Systemen zu behandeln.

Diese Gemeinschaft hat auch ein Tool mit dem Namen Autotune eingeführt, das es sowohl für Looper als auch für Nonlooper ermöglicht, Basalraten,

Insulinsensitivitätsfaktor

und Kohlenhydrate besser abzustimmen. Das ist ziemlich RIESIG, da es derzeit keine kommerziellen Tools gibt, die den Leuten helfen, ihre Pumpeneinstellungen auf diese Weise abzustimmen. Ein großes Lob an Dana Lewis, die Kraft hinter dem OpenAPS-System, das kürzlich vom Fast Company

-Magazin zu einem der "kreativsten Menschen des Jahres 2017" ernannt wurde. Ihr herausragendes Zitat (zu mir): "Patienten verändern die Innovationspipeline. " Dies ist die neue Realität geworden ... und unser Programm für die Veranstaltung am 9. Juni zielte darauf ab, die Auswirkungen dieses Trends zu untersuchen: Wie reagiert die Industrie auf geduldige Innovation? Wie umgehen sie es?

Branchenfokus

Aus diesem Grund haben wir heute mehr von den Industrieakteuren gehört als normalerweise bei diesen #DDATA-Veranstaltungen.

Übrigens, wir schätzen den kürzlich erschienenen Artikel

diaTribe

von Jim Hirsch, der feststellt: "Corporate America ist nicht unser Feind, sondern unser Partner" und dass die Zusammenarbeit mit ihnen und nicht gegen sie im besten Interesse der Patientengemeinschaft. Er zitiert Jeffrey Brewer, CEO von Bigfoot Biomedical: "Es geht darum, etwas für die Patienten zu tun ... Wissenschaftler machen Entdeckungen, Firmen stellen Produkte her. Eine Heilung wird schließlich von einer Firma kommen. Wenn du das nicht verstehst, verstehst du unsere Gesellschaft nicht. "

Exploration von Innovationsparadigmen

Als unser Eröffnungsredner hatten wir das Privileg, einen gefeierten Experten zu diesem Thema zu haben: die Möglichkeiten für" freie Innovatoren "an der Basis, Einfluss zu nehmen und mit etablierten Industrieakteuren zusammenzuarbeiten.

Eric von Hippel ist der T Wilson Professor für Innovationsmanagement an der MIT Sloan School of Management und Professor für Engineering Systems am MIT. Er ist ein großer akademischer Kopf mit einem wundervollen, bodenständigen Sprechstil, der für sein neuestes Buch "

Free Innovation

" eine Innovation Case Study über die Nightscout-Community erstellt hat (kostenlos zum Download von MIT Press).

Das Buch untersucht die beiden Paradigmen der Freien Innovation vs. Producer Innovation - und wie sie sowohl wettbewerbsfähig als auch komplementär sind. Einsichten beinhalten:

Wie Innovation sich von Produkt- und Dienstleistungsproduzenten zu Produkt- und Servicebenutzern im Internetzeitalter verschiebt.

Die damit verbundene Abkehr von geschütztem, freiem und geteiltem geistigem Eigentum

  • Wie das offene Teilen von "Designrezepte" verändert das Spiel
  • Wie formale "Go-to-Market" -Strategien in diesem Internet-Zeitalter veraltet werden