Ischias während der Schwangerschaft: Symptome, Ursachen, Behandlungen

Ischias während der Schwangerschaft: Symptome, Ursachen, Behandlungen
Ischias Schwangerschaft: Streckt für Schmerzen

Was ist Ischias?

Ischias, auch bekannt als lumbosakral Radikuläres Syndrom, verursacht durch Reizung des Ischiasnervs, der in der Lenden- oder unteren Wirbelsäule beginnt und im Oberschenkel endet.Mit Ischias können Sie Schmerzen im Gesäß und in der Hüfte haben, die bis zum Oberschenkel reichen.
Es kann tief sein dumpfer Schmerz oder ein Schießen, scharfe Schmerzen Ischias Schmerzen können von mild bis schwer sein.Es geht oft mit der Behandlung.

Ursachen Ischias bei der Schwangerschaft

Ischias Schmerzen wird typischerweise durch Lendenwirbelsäulenprobleme verursacht, wie etwa durch einen vorgewölbten oder Bandscheibenvorfall, kann aber auch durch Knochenveränderungen verursacht werden, wie zum Beispiel durch spinale Verengung oder Stenose, Osteoarthritis oder degenerative Bandscheibenerkrankung oder durch einen anderen Zustand Spondylolisthesis genannt. Diese Situationen können Druck auf den Ischiasnerv ausüben und Symptome verursachen.

Ischias aufgrund eines Bandscheibenvorfalls während der Schwangerschaft ist nicht üblich. Ischiasähnliche Symptome sind jedoch bei Rückenschmerzen in der Schwangerschaft häufig. In der Tat haben zwischen 50 und 80 Prozent der Frauen Rückenschmerzen während ihrer Schwangerschaften.

Ischiasbeschwerden können auch durch Muskelverspannungen und instabile Gelenke verursacht werden. Beckenknochenschmerzen, sacroiliac (SI) Gelenkprobleme und eine Erkrankung namens Piriformis-Syndrom, die ein Problem mit einer der Muskeln im Gesäß ist, sind häufige Ursachen von Ischiasschmerzen während der Schwangerschaft. Dies ist auf eine Zunahme von Schwangerschaftshormonen wie Relaxin zurückzuführen, die dazu führen können, dass sich Ihre Bänder, die Strukturen, die die Knochen an den Gelenken anlagern, lockern und dehnen, insbesondere in Ihrem Beckenbereich.

Das Gewicht Ihres Babys kann auch das Syndrom der SI-Gelenke oder das Piriformis-Syndrom verstärken, da es zusätzlichen Druck auf Ihr Becken und Ihre Hüftgelenke ausübt. Gelegentlich kann die Position Ihres Babys Ihren Ischiasnerv unter Druck setzen.

SymptomeSymptome von Ischiasschmerzen während der Schwangerschaft

Symptome von Ischiasschmerzen gehören:

  • gelegentliche oder ständige Schmerzen in einer Seite des Gesäßes oder des Beins
  • Schmerzen entlang der Ischias Weg, von den Gesäß den Rücken hinunter Ihr Oberschenkel und bis zum Fuß
  • scharfe, schießende oder brennende Schmerzen
  • Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Schwäche im betroffenen Bein oder Fuß
  • Schwierigkeiten beim Gehen, Stehen oder Sitzen

Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt wenn Sie sich Sorgen wegen Schmerzen machen.

Behandlungen Möglichkeiten zur Linderung von Ischiasschmerzen

Behandlungen für Ischias Schmerzen während der Schwangerschaft gehören Massage, Chiropraktik und physikalische Therapie. Die Selbstbehandlung von Ischiasschmerzen während der Schwangerschaft umfasst Übungen, um die Muskeln des Beins, des Gesäßes und der Hüfte zu dehnen, um den Druck auf den Ischiasnerv zu verringern. Manche Leute finden auch Übungen ohne Gewicht, wie Schwimmen, um hilfreich zu sein. Dies liegt daran, dass das Wasser hilft, das Gewicht Ihres Babys zu tragen.

Versuchen Sie diese fünf Abschnitte, um Ischiasschmerzen und Beschwerden während Ihrer Schwangerschaft zu lindern.

1. Sitzende Piriformis-Dehnung

Der Piriformis-Muskel befindet sich tief im Gesäß. Wenn es fest ist, kann es den Ischiasnerv reizen. Diese Dehnung wird dazu beitragen, Muskelverspannungen zu lösen. Dies kann helfen, Ischiasschmerzen zu verringern.

Benötigte Ausrüstung: keine

Zielmuskel: Piriformis

  1. Setzen Sie sich mit flachen Füßen auf einen Stuhl.
  2. Wenn deine linke Seite betroffen ist, lege deinen linken Knöchel auf dein rechtes Knie.
  3. Halten Sie einen geraden Rücken, beugen Sie sich nach vorne, bis Sie eine Dehnung durch Ihr Gesäß spüren.
  4. 30 Sekunden lang gedrückt halten. Wiederholen Sie den ganzen Tag.

2. Tischdehnung

Das fühlt sich während der Schwangerschaft gut an. Es hilft, die Muskeln des Rückens, Gesäßes und der Rückseite der Beine zu dehnen.

Benötigte Ausrüstung: Tabelle

Zielmuskeln: Lendenwirbelsäule, Wirbelsäulenstabilisatoren, Kniesehnen

  1. Stehen Sie mit den Füßen etwas weiter als Ihre Hüften vor einem Tisch.
  2. Lege dich mit den Händen auf den Tisch. Halten Sie die Arme gestreckt und den Rücken flach.
  3. Ziehen Sie Ihre Hüften vom Tisch weg, bis Sie eine angenehme Dehnung im unteren Rücken und in den hinteren Beinen spüren.
  4. Sie können auch Ihre Hüfte von Seite zu Seite bewegen, um die Dehnung im unteren Rücken und in den Hüften zu erhöhen.
  5. Halten Sie diese Position 30 Sekunden bis 1 Minute lang. Wiederhole das zweimal am Tag.

3. Pigeon Pose

Diese beliebte Yoga-Pose hilft Ischias Schmerzen während der Schwangerschaft zu lindern. Mit ein paar kleinen Änderungen kann es während der Schwangerschaft bequem geübt werden.

Benötigtes Equipment: aufgerolltes Handtuch oder Yogablock

Zielmuskeln: Hüft- und Beugemuskeln

  1. Steigen Sie auf Händen und Knien auf den Boden.
  2. Schieben Sie das rechte Knie nach vorne, so dass es zwischen Ihren Händen liegt.
  3. Schieben Sie Ihr linkes Bein zurück und halten Sie Ihren Fuß auf dem Boden.
  4. Legen Sie das gerollte Handtuch oder einen Yogablock unter Ihre rechte Hüfte. Dies wird die Dehnung erleichtern und Platz für Ihren Bauch lassen.
  5. Lege dich nach vorne über dein rechtes Bein. Senken Sie sich langsam auf den Boden und legen Sie ein Kissen unter den Kopf und die Arme, um sie zu stützen.
  6. 1 Minute lang halten. Auf der anderen Seite wiederholen. Wiederholen Sie einige Male den ganzen Tag.

4. Hüftflexorenstreckung

Die Hüftflexoren sind die Muskeln entlang der Vorderseite der Hüfte, die dazu beitragen, das Bein bei Bewegungen wie Gehen vorwärts zu bewegen. Viele Frauen haben während der Schwangerschaft enge Hüftbeuger. Dies kann die Ausrichtung und Haltung des Beckens beeinflussen und Schmerzen verursachen.

Benötigte Ausrüstung: keine

Zielmuskeln: Hüftbeuger

  1. Knien Sie auf Händen und Knien auf dem Boden.
  2. Trete einen Schritt vor dir, so dass deine Hüfte und dein Knie in einem 90-Grad-Winkel stehen.
  3. Verschieben Sie Ihr Gewicht nach vorne, bis Sie eine Dehnung in der vorderen Hüfte und im Bein spüren.
  4. 30 Sekunden lang gedrückt halten und dann auf der anderen Seite wiederholen.

5. Glute und Hamstring Foam rolling

Eine Foam Roller ist ein kostengünstiges Gerät, mit dem Sie Ihre Muskeln massieren können. Foam Rolling ist eine gute Möglichkeit, angespannte Muskeln zu beruhigen und zu entspannen, die zu erhöhten Schmerzen beitragen können. Die Rolle wirkt wie eine Mini-Massage für angespannte Muskeln und Bindegewebe.

Benötigte Ausrüstung: Schaumstoffrolle

Zielmuskulatur: Beinbeuger, Wadenmuskulatur, Gesäßmuskulatur, Piriformis

  1. Legen Sie eine Schaumstoffrolle auf den Boden.
  2. Setz dich auf die Schaumstoffrolle und stütze dich mit deinen Händen hinter dir.
  3. Kreuzen Sie einen Fuß über das andere Knie in eine "Figur 4" Position.
  4. Bewegen Sie Ihren Körper langsam über die Schaumstoffrolle hin und her, bis Sie eine empfindliche Stelle finden.
  5. Setzen Sie diese Bewegung 30 bis 60 Sekunden lang über den schmerzenden Bereich fort.
  6. Bewegen Sie sich langsam über die Schaumstoffrolle, bis Sie einen anderen empfindlichen Bereich finden. Fahren Sie wie in Schritt 5 für 30 bis 60 Sekunden über den Bereich.
  7. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

Nächste SchritteNächste Schritte

Ischiasschmerzen können während der Schwangerschaft schmerzhaft und frustrierend sein. Stretching kann Ischiasschmerzen durch Verringerung der Muskelspannung und zunehmende Bewegung in den Hüften, unteren Rücken und Beinen verbessern. Ischiasschmerzen können schlimmer werden, wenn Sie längere Zeit sitzen oder stehen. Achten Sie also darauf, Ihre Positionen den ganzen Tag zu wechseln.

Höre auf deinen Körper und halte Aktivitäten an, die Ischiasschmerzen verschlimmern. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen. Wenn Sie irgendwelche Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen oder Blutungen haben, hören Sie auf zu trainieren und holen Sie sich medizinische Hilfe.