Unterarmschmerz verstehen: Was verursacht es und wie findet man Erleichterung?

Unterarmschmerz verstehen: Was verursacht es und wie findet man Erleichterung?
Unterarm Schmerzen: Ursachen, Behandlung und Symptome

Übersicht

Ihr Unterarm besteht aus zwei Knochen, die am Handgelenk zusammentreffen und Ulna und Radius genannt werden Verletzungen an diesen Knochen oder an den Nerven oder Muskeln an oder in der Nähe können zu Unterarmschmerzen führen.

Je nach Ihrem Unterarmschmerz können Sie sich unterschiedlich fühlen In einigen Fällen kann der Schmerz Brennen und Schießen aufgrund von Nervenschmerzen oder -beschädigung sein, bei anderen kann der Schmerz schmerzhaft und stumpf sein, wie es bei Osteoarthritis der Fall sein kann.Der Schmerz kann die Funktion Ihres Armes beeinflussen Bei anderen möglichen Symptomen, die mit Unterarmschmerzen einhergehen, gehören:

  • Schwellung des Unterarms oder der Finger
  • Taubheit in den Fingern oder im Unterarm > beeinträchtigte Kraft, wie geschwächte Greifkraft
  • schlechter Bewegungsbereich
  • ein Ellbogen- oder Handgelenk, das bei Bewegung Knallen, Klicken oder Fangen verursacht
  • Manchmal werden Unterarmschmerzen nicht durch eine Verletzung oder Dysfunktion des Unterarms verursacht Unterarm selbst Schmerzen im Unterarm können sich auf Schmerzen beziehen. Dies bedeutet, dass die Verletzung an einem anderen Ort ist, aber der Unterarm tut weh.

Obwohl es viele Ursachen für Unterarmschmerzen gibt, können die meisten entweder zu Hause oder durch medizinische Behandlung behandelt werden.

UrsachenWas verursacht Unterarmschmerzen?

Unterarmschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Diese reichen von degenerativen Zuständen bis zu Verletzungen der zugrunde liegenden Erkrankungen, die Nerven, Knochen oder Gelenke schädigen:

Arthritis, die den Schutzknorpel in Ihren Gelenken abnutzt, was zu Knochenrutsch gegen den Knochen führt

  • Karpaltunnelsyndrom, wo der Nervenkanal in Ihrem Handgelenk, der zu Ihren Fingern führt, sich verengt, Druck auf die Nerven ausübt und zu Schmerzen
  • führt, die zu Verletzungen wie Knochenbrüchen, Verstauchungen oder Schäden an Bändern mit Venen führen können und Kreislauf
  • Muskelzerrung, oft beim Sport wie Tennis oder Golf
  • Überbeanspruchung Verletzungen, wie zB Verletzungen durch übermäßigen Computereinsatz
  • schlechte Körperhaltung, wie z. B. schlechte Nackenhaltung oder leicht nach vorne gebeugte Schultern kann die Nerven im Unterarm komprimieren
  • Nervenprobleme, die Folge von Erkrankungen wie Diabetes oder Schilddrüsenerkrankungen sein können
  • Weitere Informationen: Tipps zur Behandlung von diabetischen Nervenschmerzen "
Sie können die genaue Ursache für Ihre Unterarmschmerzen ermitteln. In anderen Fällen sind Sie möglicherweise nicht sicher, wie die Symptome aufgetreten sind. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, festzustellen, ob Knochen, Gelenke oder Nerven darunter leiden oder ob ein anderer Zustand Ihre Symptome verursachen könnte.

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie eine sichtbare Knochenfraktur haben oder unterscheidbar sind Knallen, Klicken oder Knirschen im Zusammenhang mit einer Unterarmverletzung.

Behandlungen zu HauseWas können Sie zuhause tun, um Unterarmschmerzen zu behandeln?

Behandlungen für Unterarmschmerzen können aufgrund der zugrunde liegenden Ursache variieren.

Behandlungen zu Hause

Wenn Sie Ihren Unterarm ruhen lassen, kann dies in der Regel helfen, den Grad der Entzündung zu reduzieren.

Eine Vereisung des betroffenen Bereichs mit einem mit Stoff bedeckten Eisbeutel für 10 bis 15 Minuten kann ebenfalls helfen, Schwellungen zu reduzieren.

  • Die Einnahme von rezeptfreien Schmerzmitteln wie Ibuprofen (Advil) oder Paracetamol (Tylenol) kann Schwellungen und Beschwerden lindern.
  • Eine Schiene oder Bandage, die die Beweglichkeit einschränkt, während Ihre Verletzung heilt, kann ebenfalls hilfreich sein.
  • Lesen Sie weiter: Erste Hilfe bei Knochenbrüchen und Knochenbrüchen "
  • Stretchen

Manchmal empfehlen Ärzte Stretching- und Kräftigungsübungen, um Unterarmschmerzen zu reduzieren. Sie sollten jedoch keine Übungen oder Dehnübungen ohne ärztliche Genehmigung beginnen Andernfalls könnten Sie eine Verletzung verschlimmern.

Nach diesen Übungen müssen Sie möglicherweise Ihren Unterarm vereisen, um eventuelle Beschwerden und Schwellungen zu reduzieren.

Handgelenkstrecker-Dehnung

Diese Dehnung hilft bei der Reduzierung des Unterarms Spannung, die mit Unterarmschmerzen verbunden ist, besonders wenn die Ursache auf dem Karpaltunnelsyndrom beruht.

Halten Sie Ihren Arm parallel zum Boden, von der Schulter ausgehend. Drehen Sie Ihre Hand nach unten.

Verwenden Sie die entgegengesetzte Hand ziehe deine ausgestreckte Hand nach unten und zu deinem Körper, beuge dein Handgelenk und spüre eine Dehnung auf deiner Hand und deinem Unterarm.

  1. Drehe deinen Arm leicht nach innen, um eine weitere Dehnung zu spüren.
  2. Halte diese Position für 20 Sekunden Wiederholen Sie fünf Tim es auf jeder Seite.
  3. Wrist Turn
  4. Stärken Sie Ihre Unterarmmuskulatur mit dieser Übung, die nur minimale Ausrüstung erfordert.
  5. Fassen Sie eine Dose Gemüse oder Suppe in Ihrer Hand und halten Sie sie in Schulterhöhe. Beginnen Sie mit der Handfläche nach oben.

Drehen Sie Ihren Arm und Ihr Handgelenk so, dass Ihre Handfläche nach unten zeigt.

Fahren Sie mit der Handfläche abwechselnd nach oben und nach unten.

  1. Führen Sie drei Sätze mit je 10 Wiederholungen durch.
  2. Wenn diese Übung zu schmerzhaft ist, um mit gestrecktem Arm ausgeführt zu werden, können Sie diese Übung im Sitzen ausführen und stattdessen Ihren Ellbogen auf Ihren Oberschenkel legen.
  3. Ellenbogenbeuge
  4. Obwohl die Übung einer Bizepslocke ähnelt, konzentriert sich diese auf das Zielen und Dehnen des Unterarms.

Stehen Sie aufrecht mit den Armen an Ihren Seiten.

Beuge deinen rechten Arm nach oben, so dass die Innenseite deiner Hand deine Schulter berühren kann. Wenn du deine Schulter nicht erreichen kannst, strecke dich nur so nah wie möglich.

Halten Sie diese Position für 15 bis 30 Sekunden.

  1. Senken Sie Ihre Hand und wiederholen Sie die Übung 10 Mal.
  2. Wiederholen Sie die Übung mit dem gegenüberliegenden Arm.
  3. Lesen Sie mehr: 9 Hausmittel gegen Karpaltunnelentlastung "
  4. Injektionen und Operationen
  5. Manchmal kann Ihr Arzt eine Injektion des entzündungshemmenden Medikaments Cortison empfehlen. Dies kann Entzündungen in den Muskeln reduzieren, die Unterarmschmerzen verursachen können .

Lesen Sie mehr: Was ist ein Cortison-Flare?"

Wenn dies Ihren Unterarmschmerzen nicht hilft, schlägt Ihr Arzt möglicherweise chirurgische Methoden vor, um Schmerzen zu lindern. Beispiele für diese Verfahren sind:

Sehnenfreisetzung

Karpaltunnelfreisetzung

Jedoch sollten Operationen immer durchgeführt werden als eine letzte Behandlung, wenn zu Hause Maßnahmen und Übungen nicht erfolgreich sind, Ihr Arzt wird in der Regel nicht empfehlen, es sei denn, Ihre Verletzung ist akut oder Sie haben nicht auf 6 bis 12 Monate der nicht chirurgischen Behandlungen reagiert.

  • Imbiss zum Mitnehmen < Viele Menschen mit Unterarmschmerzen können ihre Symptome erfolgreich behandeln, ohne operiert zu werden.Stellen Sie Ihren Unterarm aus, wenn Schmerzen auftreten, und suchen Sie einen Arzt auf, wenn sich Ihre Symptome verschlimmern, anstatt sich zu bessern.