7 Gesunde Tees, von denen du wahrscheinlich noch nichts gehört hast, aber versuchen solltest

7 Gesunde Tees, von denen du wahrscheinlich noch nichts gehört hast, aber versuchen solltest
Gesunde Tees zu trinken

Wenn Sie in den Wintermonaten nur den Kamin mit einer heißen Tasse Tee genießen möchten, sind Sie nicht allein viel mehr als nur Aufwärmen: Tees, Tinkturen und Aufgüsse werden seit Tausenden von Jahren verwendet, um Gesundheit zu fördern, Gemeinschaften zu festigen und die Geschmacksknospen zu beleben.Tee wird oft für seine Antioxidantien gelobt, aber er kann auch beruhigen der Körper und beruhige den Geist.

Du musst nicht nur grünen oder schwarzen Tee trinken, um die Vorteile zu erhalten. Diese weniger bekannten Sorten sind mit Geschmack, Vergünstigungen, und unerwartete Zutaten.

Ob Sie versuchen, Koffein zu reduzieren oder nach etwas Neuem zu suchen, um Ihre Tasse zu füllen, hier ist was zu trinken.

Anmerkung: Während "Tee" sich technisch nur auf das traditionelle Schwarz bezieht , weiß oder grün n Sorten aus der Pflanze Camellia sinensis , Kräutertinkturen und Aufgüsse werden oft auch als Tee bezeichnet.

1. Kaffee-Blatt-Tee

Kaffee ist nicht das einzige Getränk, das aus der Coffea Pflanze gebraut werden kann. Kaffee-Blatt-Tee wird tatsächlich aus den grünen Blättern von Kaffeepflanzen hergestellt. Typischerweise werden die Kaffeeblätter ähnlich wie grüner Tee verarbeitet. Sie werden in der Sonne getrocknet, bevor sie leicht getoastet werden. Das Ergebnis ist ein weicher, leicht süßlicher Tee, der wenig Ähnlichkeit mit dem Gebräu aus den berühmten Bohnen hat. Seit Jahrhunderten wird Kaffee-Tee in Teilen Afrikas konsumiert. Jetzt wird es im Rest der Welt wegen seines hohen Gehalts an Antioxidantien und seines niedrigen Koffeingehalts immer beliebter. Es hat ungefähr so ​​viel Koffein wie koffeinfreier Kaffee oder grüner Tee.

  • Probieren Sie Kaffee-Blatt-Tee, wenn ... Espresso Sie nervös macht. Der Tee enthält etwa so viel Koffein wie koffeinfreier Kaffee oder grüner Tee.

2. Rooibos

Dieser natürlich koffeinfreie Tee ist perfekt für alle Naschkatzen geeignet und ist oft leicht süßlich mit einem Hauch Vanille. Die Kräuter-Infusion besteht aus einem kleinen Strauch, der in Südafrika beheimatet ist. Es ist reich an Antioxidantien und wird auf sein Potenzial untersucht, oxidativen Stress zu reduzieren. Trinken Rooibos Tee kann auch Knochengesundheit verbessern.

  • Probiere Rooibos-Tee, wenn ... Du eine Schwäche für Schokolade hast und einen süß schmeckenden Tee.

Können Kräutertees mein Cholesterin senken? "

3. Pu-erh

Wenn Sie schwarzen Tee mögen, können Sie auch eine Tasse Pu-erh genießen. Hergestellt aus den gleichen Blättern ( Camellia sinensis (999)) als grüner und schwarzer Tee, Pu-Erh wird fermentiert und dann gereift, um seinen ausgeprägten erdigen Geschmack zu schaffen.Tiere und Laborstudien haben potenzielle gesundheitliche Vorteile aufgezeigt, einschließlich Senkung des Cholesterins, Verhinderung von Tumoren und Verringerung der Fettleibigkeit.Klinische Studien müssen noch getan werden, um die genaue Auswirkung des Tees auf Menschen festzustellen.

Weil der Gärungprozeß das Wachstum der Pilze und der Bakterien fördert, viele Hersteller empfehlen, den ersten Sud vor dem Trinken zu verwerfen.Überprüfen Sie das Paket vor dem Einweichen.

Versuche pu-erh Tee, wenn ... Du bist über Earl Grey hinweg und suchst einen neuen schwarzen Tee in deinem Leben.

  • 4. Kurkuma

Zwischen goldener Milch und Kurkuma Lattes ist Kurkuma in letzter Zeit der letzte Schrei. Der Hype ist erwähnenswert. Diese hell gefärbte Wurzel kann Entzündungen reduzieren, einige Krebsarten und Infektionen bekämpfen und die Verdauung erleichtern. Curcumin, der Hauptwirkstoff in Kurkuma, ist ein starkes Antioxidans, das Entzündungen reduzieren und Blutgerinnseln vorbeugen kann. Viele verpackte Kurkuma Tees und Rezepte enthalten Ingwer, um den Geschmack zu verbessern und die gesundheitlichen Vorteile zu erhöhen.

Versuchen Sie Kurkuma, wenn ... Sie bereits grünen Saft trinken und nach einem gesunden Auftrieb von Ihren Getränken suchen.
  • 5. Yerba Mate

Yerba Mate ist ein traditionelles südamerikanisches Getränk, das in die Geschichte einging. Es ist mit den Zweigen und Blättern einer Pflanze aus Teilen von Paraguay, Argentinien und Brasilien gemacht. Koffeinfreunde können besonders das Gebräu genießen. Yerba Mate enthält fast doppelt so viel Koffein wie schwarzer Tee. Zum Glück, weil es immer noch nur halb so viel Koffein wie Kaffee hat, erleben viele Menschen nicht den gleichen Crash oder Jitter in Verbindung mit Kaffee.

Der Tee enthält viele Antioxidantien, Vitamine und Mineralien und wurde auf seine potenziellen entzündungshemmenden Eigenschaften und kardiovaskulären Vorteile untersucht. Eine kürzlich durchgeführte, kleine Studie ergab auch, dass der Konsum von Yerba-Mate sich vor der Parkinson-Krankheit schützen kann, obwohl deutlich mehr Forschung benötigt wird.

Versuchen Sie yerba Kumpel, wenn ... Sie einen Ruck suchen, aber nicht den Koffeinzusammenstoß mögen, den Sie nach dem Kaffee erfahren.

6. Pilz Tee

Nein, nicht diese Zauberpilze! Reishi-Pilze können zu Tee verarbeitet werden und haben vielversprechende anti-Krebs, antivirale und immun-unterstützende Eigenschaften. Ihr ausgeprägter bitterer Geschmack hat sie zu einer guten Ergänzung für Kaffee gemacht, und mindestens eine Firma hat sie in ihre Biere aufgenommen. Suchen Sie nach Tees und Kaffees aus Reishi, Changa oder Cordyceps Pilzen. Allerdings sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Pilz-Tee probieren, wenn Sie Blutdruck oder blutverdünnende Medikamente einnehmen.

Probiere Pilz-Tee, wenn ... Du nach antioxidativer Kraft aus Deinem Sud suchst.
  • 7. Baldrian

Nippen Sie sich mit diesem Kraut schlafen. Baldrian wird seit Jahrhunderten verwendet, um Angst, Unruhe und Schlaflosigkeit zu lindern. Es ist ein beliebtes alternatives Mittel gegen Schlaflosigkeit, weil es als sanft und sicher gilt.

Obwohl die Vorteile bei Schlaflosigkeit und Schlaflosigkeit nicht eindeutig sind, kann Baldrian trotzdem einen Versuch wert sein. Einige Forscher glauben jedoch, dass Sie Baldrian für ein paar Wochen aufnehmen müssen, bevor Sie beginnen, seine Auswirkungen zu fühlen, also seien Sie bereit, eine Gewohnheit daraus zu machen. Trinken Sie den Tee ein bis zwei Stunden vor dem Zubettgehen, um die meisten Vorteile zu erhalten, und sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie es versuchen.

Versuchen Sie Baldrian, wenn ... Sie Angstzustände lindern oder ernsthafte Augen machen wollen.